Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Dienstag, September 25, 2018

AVZ Minerals Ltd trifft auf 263,24 m (*) mit 1,52 % Lithium

 

Mt Hawthorn, Western Australia, 18. Juni 2018 - AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, FSE: 3A2) (AVZ oder das Unternehmen) berichtet über Fortschritte in der Exploration des Manono-Lithium-Projekt in der Demokratischen Republik Kongo, einschließlich des ersten 20.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramms.

 

Die wichtigsten Punkte:

• Bohrung MO18DD010 trifft in 263,24 Bohrmetern* auf 1,52 % Li2O und 950 ppm Sn am Roche-Dure-Pegmatit.

• Bohrung MO18DD011 trifft in 248,22 Bohrmetern* auf 1,72 % Li2O und 685 ppm Sn am Roche-Dure-Pegmatit.

• Die Bohrungen MO18DD010 und MO18DD011 wurden ca. 50 m auf den entgegen gesetzten Seiten von Bohrung MO18DD006 auf der Koordinatenlinie 6900mN niedergebracht und bestätigen die Gleichmäßigkeit der Vererzung innerhalb des Roche-Dure-Pegmatits.

• Die Bohrabschnitte von Koordinatenlinie 6900mN sind denen von Koordinatenlinie 7000mN, die bereits bekannt gegeben wurden, sehr ähnlich. Das stützt das Potenzial für die Definition einer Erz-Ressource mit hohen Gehalten.

• Die Schätzung einer ersten Erz-Ressource soll im Juli fertig gestellt werden.

 


Alle Abbildungen und Tabellen sind in der originalen englischen Pressemitteilung zu sehen - Bitte hier anklicken.

Fußnoten (*) Bei den Angaben handelt es sich um Bohrabschnittslängen. Zur Bestimmung der tatsächlichen Mächtigkeit des Pegmatits sind weitere Bohrungen erforderlich.



Nigel Ferguson, Managing Director von AVZ, kommentiert: "Die Analyseergebnisse bestätigen die Gleichmäßigkeit der Mächtigkeit in dieser Zone des Roche-Dure-Pegmatits und die hohe Konzentration der Lithium-Vererzung und der damit verbundenen Zinn-Gehalte. Wir arbeiten an der Fertigstellung der ersten Bohr-Reihe auf dem Roche-Dure-Pegmatit, damit im Juli eine erste Berechnung einer Ressource nach dem JORC-Standard von 2012 berechnet werden kann.“

 

Bohrungen MO18DD010 und MO18DD011 wurden bei Koordinatenlinie 6900mN (siehe Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung) – auf der gleichen Koordinatenlinie wie die bereits bekannt gegebene Bohrung MO18DD006 – niedergebracht. Details zu den Standorten der Bohrungen sind in Anhang 1 (in der ursprünglichen englischen Pressemitteilung) angegeben.

Abbildung 1 in der ursprünglichen englischen Pressemitteilung zeigt: Standorte der Bohrungen MO18DD010 und MO18DD011

Die Bohrabschnitte der Bohrungen MO18DD010 und MO18DD011 sind ähnlich denen der bereits bekannt gegebenen Bohrung MO18DD006 (siehe Tabelle 1 und Abbildung 2 in der ursprünglichen englischen Pressemitteilung) und bestätigen die Kontinuität der Vererzung bis zur Koordinatenlinie 7000mN.

Tabelle 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Bohrabschnitte auf Koordinatenlinie 6900mN

 

Abbildung 2 in der ursprünglichen englischen Pressemitteilung zeigt: Karte senkrecht durch die Erdoberfläche auf Koordinatenlinie 6900mN mit den Bohrungen MO18DD010, MO18DD011 und MO18DD006 (bereits früher bekannt gegeben)

 

Die gezeigte Ausrichtungen der Bohrungen in den Abbildungen 1 und 2 sind schematisch: Die Bohrungen sind etwas höher verlaufen und nach Norden sind Ablenkungen aufgetreten (siehe Anhang 2 der ursprünglichen englischen Pressemitteilung). Dies hat dazu geführt, dass die Bohrungen länger im Pegmatit verlaufen sind.

Das Roche-Dure-Pegmatit scheint durch eine subvertikal verlaufende Verwerfung beeinflusst zu sein. Auf diese Verwerfung trafen die Bohrungen MO18DD011 (auf Koordinatenlinie 6900mN) und MO18DD007 (auf Koordinatenlinie 7000mN), die auf eine Ost-West-Ausrichtung hindeuten. Es wird erwartet, dass die Bohrungen auf den Koordinatenlinien 6800mN bis 6600mN auf diese Verwerfung treffen. Das ist bedeutend, weil sich das Pegmatit südlich der Verwerfungszone abflachen könnte, was die Menge, die abgebaut werden könnte, erhöhen würde. Zur Bestätigung dieser Interpretation sind weitere Bohrungen erforderlich, die bereits laufen.

Wie in der Pressemitteilung vom 30. Mai 2018 angegeben, kommen die Bohrungen gut voran: Es sind bis jetzt ca. 60 % der geplanten Bohrungen abgeschlossen. Verzögerungen bei der Handhabung der Proben sind beseitigt und weitere Analyseergebnisse werden bald erwartet. Das Unternehmen wird weiter darüber berichten, sobald die Ergebnisse interpretiert und bestätigt sind.

 

Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement)

Die Informationen in diesem Bericht, soweit sie sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Peter Spitalny, einer sachkundigen Person, die Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy ist, zusammengestellt wurden. Herr Spitalny ist Vollzeit-Angestellter von Hanree Holdings Pty Ltd. Herr Spitalny verfügt über ausreichend Erfahrung, die relevant ist für den Typ der Vererzung und den Typ der Lagerstätte, die betrachtet wird, und für die unternommenen Aktivitäten, um als sachkundige Person gemäß „2012 Edition of the ‘Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“ zu gelten. Herr Spitalny stimmt der Wiedergabe der Inhalte in diesem Bericht in Form und Zusammenhang wie sie erscheinen zu.

  

Weitere Informationen über AVZ finden Sie unter www.avzminerals.com.au oder Sie kontaktieren:



AVZ Minerals Ltd. 


Klaus Eckhof
Executive Chairman

Tel.: +377-680-866 300
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Nigel Ferguson
Managing Director

Tel.: +61-8-9380 6789
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.