Montag, Dezember 18, 2017

 

West Perth, Western Australia, 6. Dezember 2017 - De Grey Mining Limited (ASX: DEG, FSE: DGD) (DEG oder das Unternehmen) berichtet im Rahmen der "Entwicklung des Goldprojekts Pilbara mit über 1,2 Mio Unzen" über den Beginn des RC-Bohrprogramms im Prospektionsgebiet Blue Moon auf der Liegenschaft P47/1773.

 

Die wichtigsten Punkte:

In dem Goldprospektionsgebiet Blue Moon wurde mit einem mindestens 24 Bohrungen (ungefähr 2.000 Bohrmeter) umfassenden ersten RC-Bohrprogramm begonnen. Bis dato wurden bereits drei Bohrungen niedergebracht.

  • Das Bohrprogramm zielt auf die Überprüfung des Goldtrends über eine Streichlänge von 1km, der durch zahlreiche Goldnuggets definiert ist, die von den Besitzern der Liegenschaft entdeckt wurden (siehe Pressemitteilung „Bonanza-Goldziel gesichert - Prospektionsgebiet Blue Moon“, 18. Oktober 2017).

  • Die Bohrungen werden über die anfängliche Streichlänge von 1km des Haupt-Goldnuggettrends in Sektionsabständen von 200m niedergebracht. Pro Sektion werden 3 bis 4 Bohrungen niedergebracht. Ein zweiter interpretierter paralleler Trend wird ebenfalls überprüft werden.

  • Die ersten Bohrungen haben ultramafische Gesteine durchteuft, die unterschiedliche Zonen mit Quarzgangbildung und darin vorkommenden Pyrit (Sulfidmineral dessen Anteil nach visuellen Einschätzungen von gering bis 5% reicht) beherbergen. Das frische Grundgebirge wurde in geringen Tiefen zwischen 6 bis 8 Bohrmetern angetroffen.

  • Laut Erwartungen werden die Bohrungen bis zum Abschluss ungefähr 7 bis 10 Tage in Anspruch nehmen. Die Ergebnisse werden im Laufe des Januar 2018 erwartet.


„Das Prospektionsgebiet Blue Moon ist ein aufregendes Ziel. Es gibt nicht viele Projekte, wo man die ersten Bohrungen unter so einer starken Zone mit Goldnuggetfunden an der Oberfläche niederbringt,“ sagte der technische Direktor und Betriebsleiter, Andy Beckwith.

 

Das RC-Bohrprogramm umfasst mindestens 24 Bohrungen bis zu einer Durchschnittstiefe von 80m und einer Gesamtlänge von ungefähr 2.000m. Die Bohrungen werden über eine Streichlänge von 1km auf Sektionen im Abstand von nominell 200m niedergebracht. In den einzelnen Sektionen beträgt der Abstand zwischen den Bohrungen 40m. Die Bohrungen zielen auf eine interpretierte, nach Nordosten streichende Struktur, die durch eine Oberflächenkartierung, Fernerkundungsaufnahmen und luftgestützte geophysikalische Erkundungen abgegrenzt wurde. Die Struktur befindet sich am Südostrand eines relativ massigen Gabbrokörpers, wo der Besitzer bis dato mittels Metalldetektoren über 1.500 Unzen Gold in oberflächennahen Schottern gefunden hat.

Die Bohrungen werden eine erste untertägige geologische Information und mögliche Goldgehalte liefern, die mit der interpretierten Struktur in Zusammenhang stehen. Vorbehaltlich positiver Bohrergebnisse werden für das erste Quartal 2018 zusätzliche Infill-RC-Bohrungen und Kernbohrungen geplant.

Bis dato wurden drei Bohrungen niedergebracht. Die Bohrungen durchteuften 1m an Kolluvium und anschließend verwittertes Grundgebirge bis in eine Bohrtiefe von 6 bis 8m und danach frische ultramafische Gesteine, die unterschiedliche Zonen mit Quarzgangbildung und darin vorkommenden Pyritausbildungen beherbergen. Die Quarzgangbildung reicht laut visuellen Einschätzungen von gering bis zu 10% und die Pyritausbildung von gering bis zu 5% der einen Meter langen Probe. Diese Quarz- und Pyrit-Paragenese ist vielen anderen Goldlagerstätten ähnlich, die bereits innerhalb des gesamten Goldprojekts Pilbara definiert wurden.

Laut Erwartungen werden die Bohrungen bis zum Abschluss ungefähr 7 bis 10 Tage in Anspruch nehmen. Alle Einzelheiten der Bohrungen und die Analysenergebnisse werden nach Erhalt der letzten Ergebnisse berichtet. Dies wird im Laufe des Januar 2018 erwartet.

 

Abbildung 1: Geplantes RC-Programm auf Blue Moon. 

Blue Moon RC Drilling 061217

 

Aussagen zur sachkundigen Person

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse bezieht, basiert auf der von Herrn Philip Tornatora zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Philip Tornatora ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Tornatora ist ein Angestellter der De Grey Mining Limited. Herr Tornatora verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des „Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“. Herr Tornatora stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu.

 

Wesentliche Information

Die Information in diesem Bericht, die sich auf das Prospektionsgebiet Blue Moon bezieht, wurde bereits vom Unternehmen in verschiedenen Pressemitteilungen veröffentlicht (vornehmlich in der Pressemitteilung vom 18. Oktober 2017). Das Unternehmen bestätigt, dass es keine Kenntnis von irgendwelchen neuen Informationen oder Daten besitzt, die sich auf jene in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen wesentlich auswirken könnten.


Optionsabkommen Blue Moon

De Grey hat ein Optionsabkommen mit zweijähriger Laufzeit zur Exploration des Liegenschaftsgebietes mit einem Anrecht zum Erwerb einer 70%-Beteiligung an den Abbaurechten auf der Liegenschaft P47/1773 und unter 6m Tiefe bei Zahlung von 500.000 Dollar in bar unterzeichnet. Gemäß Abkommen behält der Verkäufer zu jeder Zeit alle Abbaurechte bis in eine Tiefe von 6m. (Siehe Pressemitteilung „Bonanza-Goldziel gesichert - Prospektionsgebiet Blue Moon“, 18. Oktober 2017).

 

Weitere Informationen über DEG finden Sie unter www.degreymining.com.au oder Sie kontaktieren:

 

De Grey Mining Ltd
Simon Lill (Executive Chairman) oder Andy Beckwith (Betriebsleiter)

Tel. +61-8-9381 4108
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Im deutschsprachigen Raum:


AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

, dass ein neues Konglomerat-Goldziel mit Goldnuggets auf dem Goldprojekt Pilbara identifiziert wurde. Dieses Ziel repräsentiert ein neues Gebiet, das separat vom früher berichteten 12km großen Mt Roe-Basalt-Ziel liegt (siehe Pressemitteilung „12km langes „Witwatersrand“-Konglomeratziel identifiziert“, 23. August 2017).