Donnerstag, September 21, 2017
Enter the stock details in correct format

First Graphite Limited - Update Graphen-Betriebe

Nedlands, Western Australia, 29. März 2017 - First Graphite Limited (ASX: FGR, FSE: M11) - Die Direktoren des Unternehmens berichten den Aktionären über den neuesten Stand des Fortschritts bei der Kommerzialisierung ihrer Graphensparte.

 

Die wichtigsten Punkte:

 

• Leistungsfähigkeit zur hochwertigen Graphenproduktion bestätigt.

• Proben werden zu Testzwecken an potenzielle Kunden ausgegeben.

• Eine große Vielfalt von Branchen ist an das Unternehmen herangetreten.

• Modulare Produktionszellen bieten einzigartig niedrige Kapitalkosten mit bedarfsorientierter Lieferung auf Abruf an einen unausgereiften aber potenziell riesigen Markt.

 

Graphenleistungsfähigkeit und Qualität:

 

Im September 2016 gab FGR bekannt, dass das Unternehmen seinen Graphenzellen-Prototypen mit einer Nennleistung von 5 Tonnen Graphen pro Jahr, vorbehaltlich der Zeitplanung, erfolgreich in Betrieb genommen hatte. Das Ausgangsmaterial für die Zelle ist der sri-lankische Ganggraphit, der aus Minen einer dritten Partei und sehr bald aus den vom Unternehmen entwickelten Minen bezogen wird. Interne Tests und Tests dritter Parteien haben bestätigt, dass der Graphen von hoher Reinheit ist, und folgende Parameter aufweist:

 

• Kohlenstoffgehalt >99%

• Aschegehalt < 1%

• Durchschnittliche Partikelgröße 40μm

• Durchschnittsdicke 1-7 Lagen

• Oberfläche > 500m2/g

 

Proben werden an potenzielle Kunden ausgegeben:

 

Gegen Ende 2016 war FGR in Gesprächen mit einer Anzahl von Parteien aus einer Palette von Unternehmen und Institutionen, die sich über die Verfügbarkeit der Graphenproben für Tests in ihren Herstellungsbetrieben erkundigten. Einige dieser Unternehmen verwenden bereits Graphen aus ihren eigenen Betrieben oder von dritten Parteien, während andere gerade erst überlegen, ob sie von der Verwendung des Graphen in ihren Verfahren profitieren könnten. Bis jetzt hat FGR Anfragen erhalten und einige Einführungsverkäufe getätigt an Betriebe aus:

 

• Automobilherstellung

• Luftfahrt

• Farbenhersteller

• Polymerproduzenten und Farbgranulathersteller

 

Das Unterzeichnen von Geheimhaltungsvereinbarungen und der Probenversand, normalerweise im Bereich von einem bis fünf Kilogramm, kann bis zu mehrere Monate in Anspruch nehmen, bevor ein Feedback eintrifft. Nur nachdem das alles eingetreten ist, wird das Unternehmen in der Lage sein, mit der Verhandlung der kommerziellen Lieferverträge zu beginnen. Bis jetzt ist das Feedback nur positiv gewesen. Die Direktoren sind optimistisch, dass das Unternehmen im Jahr 2017 eine Reihe von Abnahmeabkommen sichern wird. Das erste Abkommen wird zweifelsohne ein signifikanter Meilenstein sein.

 

Skalierbarkeit der Produktionskapazität:

 

Eine attraktive Besonderheit von FGRs Graphenzelle ist, dass sie eine modulare Einheit zu sehr niedrigen Kapitalkosten ist. Es bedarf nicht der unerschwinglichen Investitionsaufwendungen, die eine zentralisierte Aufbereitungsanlage haben würde. Es werden keine Abnahmeabkommen benötigt, um die Graphenproduktionskapazität zu rechtfertigen oder zu finanzieren. Stattdessen können die Module mit kurzer Vorlaufzeit hergestellt werden in unmittelbarer Reaktion auf die Graphennachfrage des Kunden. Wo Kunden große Graphenmengen benötigen, ist es möglich, eine Zelle in der Produktionsstätte des Kunden unter Anleitung von FGR-Personal zu installieren. Dies würde den Vorteil begrenzter Transportkosten von einem voluminösen industriereifen Graphenprodukt bieten, während ein bedarfsorientiertes Management der Einsatzmaterialien im Herstellungsprozess ermöglicht wird.

FGR erwartet, dass die Zellen individuell auf Kundenanforderungen und zur Erfüllung der spezifischen Funktionalität zugeschnitten werden müssen. Dies wird aber eine Angelegenheit sein, die durch enge Zusammenarbeit mit jedem Kunden gelöst werden kann. Reaktion auf Kundenbedürfnisse wird ein wichtiges Marketing-Feature sein.

 

Marketingstrategie:

 

FGR wurde auf verschiedene Art und Weise angesprochen einschließlich auf Handelsmessen, durch direkte Anfragen und Empfehlungen von Drittparteien. Während dies sowohl nützlich als auch vielversprechend gewesen ist, so sieht das Unternehmen die Notwendigkeit seriöse und erfahrene Absatzmittler zu beauftragen, um den Prozess der Marktdurchdringung zu beschleunigen, als sich vielmehr auf ein organisches Wachstum unter Betreuung des FGR-Personals zu verlassen. In Anerkennung der Notwendigkeit eine starke Marktpräsenz so bald wie möglich zu etablieren, haben Gespräche in diesem Rahmen begonnen und das Unternehmen ist optimistisch, dass es bald Neuigkeiten von dieser Front haben wird.

 

FGRs Managing Director Craig McGuckin sagte:

 

„Da die erste marktfähigen Produktion aus den sich zurzeit in Entwicklung befindlichen Graphitminen innerhalb weniger Wochen erwartet wird, sollten die Aktionäre wissen, dass die Verzögerungen weinig oder keine Auswirkung auf das weit signifikantere Programm zur Kommerzialisierung des Graphen hatten. Die durch die Umwandlung von Graphit zu Graphen geschaffene Wertschöpfung wird laut Erwartungen beachtlich sein.“

 

Über First Graphite Ltd. (ASX: FGR):

 

First Graphite produziert hochwertigen Graphen aus hochgradigem sri-lankischen Ganggraphit.

First Graphite strebt danach, Graphenproduktionsverfahren zu entwickeln und geistiges Eigentum in Verbindung mit zu erwerben, was zusätzliche Einnahmequellen bieten könnte.

 

Über Graphen:

 

Graphen, das hinreichend publizierte und jetzt berühmte zweidimensionale Kohlenstoffallotrop ist als Material so vielseitig wie irgendein anderes auf der Erde entdecktes Material. Seine erstaunlichen Eigenschaften als das leichteste und stärkste Material gegenüber seiner Fähigkeit Wärme und Strom besser als irgendein anders Material zu leiten bedeutet, dass es in eine riesige Zahl von Anwendungen integriert werden kann. Anfänglich bedeutet das, dass Graphen zur Verbesserung der Leistung und der Effizienz aktueller Materialien und Substanzen verwendet wird, aber in der Zukunft wird es ebenfalls in Verbindung mit anderen zweidimensionalen Kristallen entwickelt werden, um einige noch erstaunlichere Verbindungen zu erzeugen, die in ein noch breiteres Anwendungsspektrum passen werden.

Ein Forschungsgebiet, das sehr intensiv studiert wird, ist die Energiespeicherung. Zurzeit arbeiten Wissenschaftler an der Verbesserung der Speicherkapazitäten von Lithium-Ionen-Batterien (durch Einfügen von Graphen als eine Anode), um viel größere Speicherkapazitäten mit viel längerer Lebensdauer und Ladezeiten anzubieten. Das Graphen wird ebenfalls studiert und entwickelt, um bei der Herstellung von Superkondensatoren Anwendung zu finden, die sehr schnell aufgeladen werden können und ebenfalls eine große Strommenge speichern können.

 

Beschaffenheit des Ganggraphits:

 

Das Graphitablagerungsmodell für Sri Lanka wird am besten von unten nach oben beschrieben: In den metamorphen Sedimenten bildeten sich Dehnungsrisse durch die Faltung der Sedimente. Dies führte zur Ausbildung von Förderkanälen für die hydrothermale Ablagerung von qualitativ sehr hochwertigem Ganggrafit. Durch den Abbau in der Vergangenheit ist bekannt, dass die Mächtigkeit und der Qualitätsgrad dieser Gänge mit der Tiefe zunehmen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

First Graphite Ltd.

Craig McGuckin
Managing Director

Peter R. Youd
Executive Director

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.firstgraphite.com.au

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.