Dienstag, November 21, 2017

First Graphite Limited - Förderung von hochwertigem Erz, weitere Fortschritte bei Entwicklung

 

Nedlands, Western Australia, 17. Mai 2017 - First Graphite Limited (ASX: FGR, FSE: M11) gibt wegweisende Fortschritte bekannt:

 

Die wichtigsten Punkte:

 

• Graphitgänge wurden im Stollen angetroffen und Graphit wird zu Tage gefördert.

• Das hochwertige Graphiterz (Direct Shipping Graphite Ore, DSO) wird zur Aussortierung in das Lagerhaus Warakapola transportiert.

• Der von Schacht H ausgehende Stollen wurde 9m in Richtung des Bohrziels in 14m Entfernung aufgefahren.

• Von Schacht J aus wurde mit dem Auffahren eines Stollens in Richtung des Bohrziels begonnen, das 22m vom Schacht entfernt ist.

• Nach dem Umbau hat das Bohrgerät des Unternehmens die Arbeit in Aluketiya aufgenommen.

 

First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet die erfolgreiche Förderung des ersten Ganggraphitprodukts aus Minen, die in Sri Lanka entwickelt werden. Dies ist ein signifikanter Meilenstein nach beinahe 12 Monaten an Schachtentwicklungsarbeiten in drei Schächten. Das Erlangen der Entwicklungsstufe eines Graphitproduzenten, nicht zu verwechseln mit einem Entwicklungsunternehmen, ist ebenfalls ein signifikantes Ereignis im Zusammenhang mit den an der ASX notierten Graphitunternehmen, da dies das erste Unternehmen in diesem Sektor ist, das diese Stufe auf einer vergebenen Bergbaulizenz erreicht hat.

 

FGR musste eine Anzahl von Hindernissen entlang des Wegs zu dieser Entwicklungsstufe überwinden. Wie bei der Entwicklung neuer Untertageminen üblich gibt es immer eine Erfahrungskurve hinsichtlich der Gebirgsverhältnisse. Dies erfordert einen gewissen Grad an Flexibilität und manchmal etwas Innovation, bevor die verwendeten Abbauverfahren, Techniken und Geräte optimiert sind. Ferner wurde Zeit benötigt, die lokalen Arbeitskräfte auszuwählen und auszubilden, damit sie die Produktions- und Sicherheitsstandards erfüllen, die zum Erlangen der hohen Standards notwendig sind, die das Unternehmen gesteckt hat. Die Unternehmensleitung ist sich bewusst, dass dies länger als beabsichtigt dauerte. Das Unternehmen bedankt sich bei den Aktionären für ihr Verständnis und Geduld.

 

Das Unternehmen setzt die Weiterentwicklung der Stollen in Richtung zusätzlicher Erzlager fort sowie das Auffahren einer Anzahl von Produktionsstrecken, die für die Planung der kontinuierlichen Produktion notwendig sein werden. Die Aktionäre dürften eine Zunahme der Minenproduktion über einen längeren Zeitraum erwarten, da die Phase der Produktionssteigerung an Schwung gewinnt.

 

Vor dem Verkauf an den Markt oder der Umwandlung zu Graphen, je nachdem wo die besten Verkaufsmöglichkeiten und Preise erzielt werden können, wird die Minenproduktion zum Aussortieren in Lagerhäuser transportiert.

 

Aluketiya – Schacht H:

 

Während der letzten vier Wochen hat das Unternehmen einen stetigen Fortschritt beim Auffahren des Stollens auf der ersten Sohle von Schacht H aus gemacht. Das erste Ziel des Stollens war in Richtung eines im Vorfeld identifizierten Bohrziels in 14m Entfernung. Während des Stollenvortriebs wurden bisher nicht aufgezeichnete Äderchen angetroffen, die abgebaut wurden.

 

Arbeiter in Schacht H mit Graphiterz bearbeitet

Abbau des Ganggraphiterzes in Schacht H

 

Graphitabbau in Schacht H bearbeitet

Abbau eines Graphitgangs im Stollen von Schacht H

 

Arbeiter bringen Grahiterz an die Oberflche bearbeitet

Bergleute mit in Säcke gefülltem Graphit, aus Schacht H zu Tage gefördert

 

Der Stollenvortrieb macht weitere Fortschritte in Richtung des Zieles, das in Bohrung ALK 7 durchteuft wurde und einen 30cm (Bohrlänge) mächtigen Abschnitt mit Graphit enthält.

 

Aluketiya – Schacht J:

 

Schacht J hat seine anfängliche Tiefe für den Vortrieb eines Abbaustollens erreicht. Der Stollen zielt auf einen 26cm (Bohrlänge) mächtigen Bohrabschnitt in Bohrung ALK 13. Dieser Abschnitt ist ungefähr 25m vom Schacht entfernt.

 

Bohraktivitäten:

 

Nach Ausstattung des Bohrgeräts des Unternehmens mit einem stärkeren Motor und dem Umbau ist das Bohrgerät wieder in Aluketiya eingetroffen. Es begann mit dem Abteufen einer Reihe von Bohrungen zur Richtungsvorgabe für einen Stollen in Richtung des Abschnitts mit 1,72m hochgradigen Ganggraphits über 2,81m Bohrlänge in Bohrung AK 18.

 

Bohrkerne Graphit bearbeitet

Bohrkern aus Bohrung Aluketiya ALK18

 

Projektplan Aluketiya bearbeitet

Plan des Aluketiya-Projektgeländes mit Schächten H u. J sowie Explorationsbohrungen und Lage der Sendeschleifen

 

FGRs Managing Director Craig McGuckin äußerte sich zu diesem Update:

 

„Wir sind mit dem Fortschritt zufrieden, den unsere junge Bergbaugruppe in Sri Lanka erzielt hat. Dies ist ihrer Beharrlichkeit gutzuschreiben, da wenn mit schwierigen Gebirgsbedingungen konfrontiert, sie dies in einen Erfolg verwandeln konnte.“

 

Über First Graphite Ltd. (ASX: FGR):

 

First Graphite produziert hochwertigen Graphen aus hochgradigem sri-lankischen Ganggraphit. First Graphite strebt danach, Graphenproduktionsverfahren zu entwickeln und geistiges Eigentum in Verbindung mit zu erwerben, was zusätzliche Einnahmequellen bieten könnte.

 

Über Graphen:

 

Graphen, das hinreichend publizierte und jetzt berühmte zweidimensionale Kohlenstoffallotrop ist als Material so vielseitig wie irgendein anderes auf der Erde entdecktes Material. Seine erstaunlichen Eigenschaften als das leichteste und stärkste Material gegenüber seiner Fähigkeit Wärme und Strom besser als irgendein anders Material zu leiten bedeutet, dass es in eine riesige Zahl von Anwendungen integriert werden kann. Anfänglich bedeutet das, dass Graphen zur Verbesserung der Leistung und der Effizienz aktueller Materialien und Substanzen verwendet wird, aber in der Zukunft wird es ebenfalls in Verbindung mit anderen zweidimensionalen Kristallen entwickelt werden, um einige noch erstaunlichere Verbindungen zu erzeugen, die in ein noch breiteres Anwendungsspektrum passen werden.

 

Ein Forschungsgebiet, das sehr intensiv studiert wird, ist die Energiespeicherung. Zurzeit arbeiten Wissenschaftler an der Verbesserung der Speicherkapazitäten von Lithium-Ionen-Batterien (durch Einfügen von Graphen als eine Anode), um viel größere Speicherkapazitäten mit viel längerer Lebensdauer und Ladezeiten anzubieten. Graphen wird ebenfalls studiert und entwickelt, um bei der Herstellung von Superkondensatoren Anwendung zu finden, die sehr schnell aufgeladen werden können und ebenfalls eine große Strommenge speichern können.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

First Graphite Ltd.

Craig McGuckin
Managing Director
Tel. +61-1300-660 448

Warwick Grigor
Chairman
Tel. +61-2-9230 1930

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.firstgraphite.com.au

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.