Dienstag, November 21, 2017

First Graphite Limited - Update: Graphit-Abbau und Gewinnung von Graphen

 

Nedlands, Western Australia, 29. Mai 2017 - First Graphite Limited (ASX: FGR, FSE: M11) gibt Fortschritte bekannt:

 

Die wichtigsten Punkte:

 

- Universitäts-Forschung für Batterie-Projekt begonnen

- Graphit-Erz wird regelmäßig an die Oberfläche gebracht

- Stollen in Schacht H ist 11 m in Richtung des 14 m entfernten Zielbereichs vorangebracht

- Schacht J: Stollen in Richtung eines 32 m entfernten Zielbereichs begonnen

 

First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet über die neuesten Entwicklungen hinsichtlich des Abbaus von Graphit und der Gewinnung von Graphen.

 

Universitätsprojekt:

 

Nach Abschluss einer Dokumentation haben die Arbeiten am BEST-Batterie-Projekt an der Swinburne University of Technology begonnen. Dabei kann FGR einen 70-%-Anteil an einer weltweit gültigen Lizenz dieser revolutionären Energie-Speicher-Technologie erwerben.

 

Gewinnung von Graphen:

 

Im Mai hat das Unternehmen auch bekannt gegeben, dass laufende Verbesserungen an der Graphen-Produktions-Zelle die Kapazität um mehr als 150 % erhöht hat. Die jüngsten Optimierungsarbeiten haben die Kapazität der Zelle mehr als verdoppelt. Die Zelle kann nun bis zu 13 Tonnen pro Jahr bei voller Auslastung produzieren. In manchen Testläufen konnten sogar höhere Werte erzielt werden mit einer Steigerung bis zu 300 %. Durch die Verbesserungen besitzt nun jede Zelle das Potenzial 2 Mio. Dollar pro Jahr an Rohstoff zu produzieren. Die Zahl der in Betrieb genommenen Zellen wird entsprechend dem Wachstum der Nachfrage nach Graphen zunehmen.

 

Das Unternehmen hat die erforderliche Dokumentation für die Zulassung der neuen Henderson-Anlage an die Behörde Western Australian Department of Environmental Regulation (DER) eingereicht. Es wird erwartet, dass die Zulassung durch DER Ende Juli vorliegt. Dadurch kann das Unternehmen von dem derzeit mit anderen geteilten Standort zu einem Standort im Australian Marine Complex in Henderson, südlich von Fremantle in Western Australia, umziehen.

 

Neues Produktionsgebude bearbeitet

Der neue Standort von FGR im Australian Marine Complex in Henderson

 

Aluketiya – Schacht H:

 

Weiteres zu der Pressemitteilung am 17. Mai 2017: Das Unternehmen baut weiterhin Graphit-Erz, das an die Oberfläche gebracht wird, ab. Der Stollen ist nun 11 m in Richtung eines früher durch Explorationsbohrungen identifizierten Zielbereichs (ca. 14 m entlang des aktuellen Stollens) vorangebracht. Es scheint, dass die angetroffene Ader sich in Richtung des Stollens ausstreckt. Der Stollen H036196 kommt weiter in Richtung des Zielbereichs voran.

 

Abgebautes Graphit bearbeitet

Ein weiterer Kübel Graphit, der an die Oberfläche gebracht wurde

 

Eingettetes Graphit bearbeitet 

Sauberes Erz wird in Stollen H036196 eingetütet, um die Reinheit zu erhalten, und schließlich in einen Kübel geschüttet

 

Stollen im Schacht H bearbeitet

Hier ist massive Absicherung in Schacht H, Stollen H036196, zu sehen

 

Querschnitt Schacht H bearbeitet

Das Schema zeigt die Nähe von Schacht H, Stollen H036196, zu den Explorationsbohrungen
Die weißen Abschnitte zeigen fertiggestellte Teile und die blauen Abschnitte geplante Teile der Mine

 

Aluketiya – Schacht J:

 

Schacht J hat die Tiefe für den ersten Abbaustollen erreicht. Mit Bohrungen wurde begonnen. Der Stollen zielt auf einen Abschnitt von 26 m Länge in Explorationsbohrung ALK 13 ab. Dieser Bohrabschnitt ist ca. 32 m vom Schacht entfernt.

 

Querschnitt Schacht J bearbeitet 

Das Schema zeigt die Nähe von Schacht J, Stollen J032113, zu den Explorationsbohrungen

 

Bohrungen:

 

Das Bohrgerät des Unternehmens befindet sich nun wieder in Aluketiya und hat mit einer Serie von Bohrungen begonnen, um weitere geotechnische Informationen für einen geplanten Stollen Richtung eines Bereichs, in dem in der Explorationsbohrung ALK 18 hoch konzentriertes Graphit auf Bohrlängen von 1,72 m und 2,81 m gefunden wurden, zu gewinnen.

 

Lageplan Aluketiya Schacht H und J bearbeitet

Übersichtsplan Aluketiya-Projekt mit den Schächten H und J und Explorationsbohrungen und Transmitter-Loop-Standorten

 

Sonstiges:

 

Das Unternehmen hat weitere 2,3 Mio. Dollar durch die Ausübung von Optionen, die am 21. Mai 2017 fällig wurden, erhalten. Die Mittel stellen sicher, dass das Unternehmen ausreichende Liquidität hat, um stufenweise den Abbau und die Verarbeitung zu Graphen weiter zu führen.

 

Craig McGuckin, Managing Director von FGR, kommentiert diesen Bericht:

 

„Dies war ein spannender und arbeitsintensiver Monat für das Unternehmen: Die Produktionskapazität der Graphen-Zelle wurde erhöht, das Start-Treffen für das BEST-Batterie-Projekt mit der Swinburne University fand statt, endgültige Verträge mit den Universitäten von Adelaide und Flinders wurden vorangebracht, Aufbau unseres eigenen Standorts für die Graphen-Gewinnung, der erste Abbau von Graphit aus unseren Minen in Aluketiya und die Einnahme von weiteren 2,3 Mio. Dollar.“

 

Über First Graphite Ltd. (ASX: FGR):

 

First Graphite produziert hochwertiges Graphen aus hochgradigem sri-lankischen Ganggraphit. First Graphite strebt danach, Graphenproduktionsverfahren zu entwickeln und geistiges Eigentum in Verbindung damit zu erwerben, was zusätzliche Einnahmequellen bieten könnte.

 

Über Graphen:

 

Graphen, das gut publizierte und jetzt berühmte zweidimensionale Kohlenstoffallotrop gehört zu den vielseitigsten Materialien, die auf der Erde entdeckt wurden. Seine erstaunlichen Eigenschaften als das leichteste und stärkste Material mit seiner Fähigkeit Wärme und Strom besser als irgendein anders Material zu leiten, bedeutet, dass es in eine riesige Zahl von Anwendungen integriert werden kann. Anfänglich bedeutet das, dass Graphen zur Verbesserung der Leistung und der Effizienz aktueller Materialien und Substanzen verwendet wird, aber in der Zukunft wird es ebenfalls in Verbindung mit anderen zweidimensionalen Kristallen entwickelt werden, um einige noch erstaunlichere Verbindungen zu erzeugen, die in ein noch breiteres Anwendungsspektrum passen werden.

Ein Forschungsgebiet, das sehr intensiv studiert wird, ist die Energiespeicherung. Zurzeit arbeiten Wissenschaftler an der Verbesserung der Speicherkapazitäten von Lithium-Ionen-Batterien (durch Einfügen von Graphen als eine Anode), um viel größere Speicherkapazitäten mit viel längerer Lebensdauer und Ladezeiten anzubieten. Graphen wird ebenfalls studiert und entwickelt, um bei der Herstellung von Superkondensatoren Anwendung zu finden, die sehr schnell aufgeladen werden können und ebenfalls eine große Strommenge speichern können.

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

First Graphite Ltd.

Craig McGuckin
Managing Director
Tel. +61-1300-660 448

Warwick Grigor
Chairman
Tel. +61-2-9230 1930

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.firstgraphite.com.au

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.