Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Montag, Juli 23, 2018

Group Ten Metals Inc. gibt priorisierte Ziele im Gebiet Iron Mountain des Projekts Stillwater West bekannt, einschließlich einer Kobaltzone

 

Vancouver, British Columbia, Kanada, 8. Mai 2018, Group Ten Metals Inc. (TSX-V: PGE, FSE: 5D32) und Metallic Minerals Corp. (TSX-V: MMG; FSE: 9MM1) freut sich, die Ergebnisse der Zusammenstellungs- und Auswertungsarbeiten für das Gebiet Iron Mountain des Projekts Stillwater West in Montana bekannt geben zu können, in dem auch ein großes Kobaltziel abgegrenzt wurde, das sich durch einen außerordentlich hohen Kobaltgehalt in den Boden- und zugehörigen Gesteinsproben auszeichnet.

Bei den Arbeiten im Projekt Stillwater West konnten im Wesentlichen zwei Arten von Zielen identifiziert werden: eine große Mineralisierung des „Platreef“-Typs und eine hochgradige Lagerstätte des „Reef“-Typs. Hier wurden 12 weitläufige Zielgebiete über der mehr als 20 km langen Hauptkonzessionsgruppe sowie drei Satellitengruppen verortet, die weitere interessante Zonen enthalten. Die von Group Ten vorgenommenen Zusammenstellungen und Analysen offenbaren das Potenzial für mehrere Lagerstätten und verweisen auf eine wesentlich größere Mineralisierung als bisher angenommen. Von besonderem Interesse sind die Bereiche mit deutlichen „Platreef“-Merkmalen in den basalen Schichten des Stillwater-Komplexes, die den großen Lagerstätten des hochgradig sulfidhaltigen PGE-Nickel-Kupfer-Typs des unteren Bushveld-Komplexes (*1) ähneln könnten.

Drei der fünf identifizierten Zonen im Gebiet Iron Mountain sind großflächige PGE-Nickel-Kupfer-Ziele mit hohem Sulfidanteil, die aufgrund der Mächtigkeit der gemeinsam auftretenden geochemischen und geophysikalischen Anomalien der Leitfähigkeit eine Vorrangstellung bei den weiteren Arbeiten einnehmen werden (siehe Pressemitteilungen vom 10. Januar und 26. Februar 2018). Wie in Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zu erkennen ist - bitte hier anklicken - überlappen diese drei weitläufigen Anomalien der Leitfähigkeit mit sehr hohen Gehalten an Platingruppenelementen, Nickel, Kupfer und Chrom in den Bodenproben über die gesamte Länge von 8 km des Gebiets Iron Mountain. Die weitere Priorisierung dieser Ziele beruht auf der bestätigten, bedeutenden PGE-Nickel-Kupfer-Mineralisierung, die bei Bohrungen in den 1970er Jahren entdeckt und teilweise auf Nickel- und Kupfersulfidgehalte beprobt wurde. Das Unternehmen steht derzeit vor dem Abschluss einer systematischen erneuten Protokollierung der vorliegenden Kerne und überprüft detaillierte Kernprotokollierungen zur Entwicklung eines geologischen Prognosemodells für künftige Explorationsarbeiten und Folgebohrungen.

Das Unternehmen berichtet weiterhin über hohe Kobaltwerte in Boden- und Gesteinsproben, die eine Fläche von mehr als 2,7 km x 1,1 km abdecken (siehe Einfügung, Abbildung 1) und stark mit den Nickelwerten korrelieren:

• Durchgängig hohe Kobaltgehalte von 75 bis 220 ppm Co in Bodenproben;

• Gesteinsproben mit Analyseergebnissen von bis zu 0,14 % Co in 155 Proben mit einem Cutoff-Wert von 0,005 % (50 ppm).

Große magmatische PGE-Nickel-Kupfer-Lagerstätten, wie beispielsweise die Bushveld-Lagerstätte, enthalten bekanntermaßen Kobalt (*2), das in der Regel auch als Nebenprodukt der Nickel- und Kupferförderung anfällt. Der Nachweis möglicherweise signifikanter Kobaltgehalte bei Stillwater West könnte sich im Zuge der Exploration polymetallischer Ziele im unteren Stillwater-Komplex als ein wichtiger zusätzlicher Wertfaktor herausstellen.



President und CEO Michael Rowley erklärte hierzu: "Wir freuen uns sehr über den kontinuierlichen Fortschritt unserer Zusammenstellungen und Auswertungen, mit denen wir im Gebiet Iron Mountain begonnen haben. Wir denken, dass unser systematischer Ansatz zur Beurteilung dieses gering erkundeten Bereichs des Stillwater Komplexes zu erheblichen neuen wertschöpfenden Entdeckungen führen könnte, insbesondere im Hinblick auf ein besseres Verständnis der Milieus, die mit der Bushveld-Lagerstätte in Südafrika vergleichbar sind. Das anerkannte Potenzial für ein bedeutendes Kobaltvorkommen bei Stillwater West in den Vereinigten Staate ist eine spannende Entwicklung, da es unseren Anteil am Sektor der Technologie- und Batteriematerialien zu einer Zeit erweitert, in der diese Ressourcen in der entwickelten Welt immer begehrenswerter werden und die US-Regierung Kobalt zu einem „kritischen Rohstoff“ erklärt hat. Wir freuen uns darauf, im Rahmen unseres Explorationsprogramms 2018 in den kommenden Wochen weitere technische Informationen aus dem Zielgebiet Iron Mountain und anderen Zielgebieten bei Stillwater West veröffentlichen zu können.“



Kommende Veranstaltungen

Das Unternehmen wird auf den Konferenzen von 121 Mining Investment in London, Großbritannien, am 17. und 18. Mai und in New York City am 5. und 6. Juni anwesend sein und bietet in den kommenden Wochen Online-Führungen an. Das Unternehmen steht für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Fußnoten:

(*1): Michael Zientek, Magmatic Ore Deposits in Layered Intrusions—Descriptive Model for Reef-Type PGE and Contact-Type Cu-Ni-PGE Deposits, USGS Open-File Report, 2012–1010.
(*2): A.J. Naldrett, Secular Variation of Magmatic Sulfide Deposits and Their Source Magmas in „Economic Geology“, Ausgabe 105, Seiten 669 bis 688, 2010



Über Group Ten Metals Inc.

Group Ten Metals Inc. ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung qualitativ hochwertiger Platin-, Palladium-, Nickel-, Kupfer- und Goldexplorationsaktiva in Nordamerika gerichtet ist. Zu den Konzessionsgebieten des Unternehmens zählen das Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Projekt Stillwater West neben den hochgradig mineralisierten Palladium-Platin-Minen von Sibanye-Stillwater in Montana, das Nickel-Kupfer-Platingruppenelement-Projekt Kluane, welches an die Lagerstätte Wellgreen von Nickel Creek Platinum im Yukon angrenzt, sowie das Goldprojekt Black Lake / Drayton im Gebiet Rainy River im Nordwesten von Ontario.

 

Qualitätskontrolle und –sicherung

Herr Mike Ostenson, P.Geo., ist der qualifizierte Sachverständige für die Zwecke des National Instrument 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.



Zukunftsgerichtete Aussagen

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ erachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich potenzieller Mineralisierungen, der historischen Produktion, der Schätzung von Mineralressourcen, der Durchführung von Mineralressourcenschätzungen, der Interpretation früherer Explorationen und potenzieller Explorationsergebnisse, des Zeitplans und des Erfolgs von Aktivitäten im Allgemeinen, des Zeitplans und der Ergebnisse zukünftiger Ressourcenschätzungen, des Zeitplans von Genehmigungen, der Metallpreise und Wechselkurse von Währungen, der Verfügbarkeit von Kapital, behördlicher Bestimmungen bezüglich Explorationsbetriebe, umweltbezogener Risiken, Landgewinnungen, Rechte sowie zukünftiger Pläne und Ziele des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die unterschiedliche Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Obwohl Group Ten der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, stellen solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Ereignisse dar. Aktuelle Ergebnisse oder Entwicklungen könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf einer Reihe von wichtigen Faktoren und Annahmen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, beinhalten die Verweigerung der erforderlichen Genehmigungen, erfolglose Explorationsergebnisse, Änderungen der Projektparameter infolge von geänderten Plänen, Ergebnisse von zukünftigen Ressourcenschätzungen, zukünftige Metallpreise, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftslage, behördliche Änderungen, mangelnde Rechte, die rechtzeitige Verfügbarkeit von Personal, Material und Equipment, Unfälle oder Ausfälle von Equipment, unversicherte Risiken, Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen, unerwartete umweltbezogene Auswirkungen auf Betriebe und die Kosten, um diese zu beheben, sowie andere Risiken, die hierin detailliert dargebracht sind und von Zeit zu Zeit mit den Wertpapierbehörden veröffentlicht werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, keine wirtschaftliche Rentabilität zeigten. Die Mineralexploration und die Minenerschließung sind äußerst risikoreiche Geschäftszweige. Demzufolge könnten sich tatsächliche Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Für weitere Informationen über Group Ten sowie über die Risiken und Herausforderungen seines Geschäftes sollten Investoren die jährlichen Veröffentlichungen unter www.sedar.com lesen.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Für weitere Informationen:


Group Ten Metals Inc.
Michael Rowley
President, CEO & Director

Tel. 1-604-357 4790
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://grouptenmetals.com

 

Im deutschsprachigen Raum: 

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de