Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Freitag, Juni 22, 2018

 

Perth, Western Australia, 14. Juni 2018 - Lucapa Diamond Company Limited (ASX: LOM, FSE: NHY) („Lucapa“ oder „das Unternehmen“) gibt den neuesten Stand der Exploration auf dem Brooking-Diamanten-Projekt bekannt. Das Projekt ist zu 80 % in Unternehmensbesitz und befindet sich in der Region West Kimberley des Bundesstaats Western Australia.

Das Brooking-Projekt befindet sich auch 50 km von der Ellendale-Mine, aus der bis zu ihrer kürzlichen Schließung mehr als die Hälfte der weltweit gewonnenen gelben Diamanten stammen.



Bohrungen

Bezugnehmend auf die Pressemitteilung vom 23. Mai 2018: Die neuen Bohrungen auf der Liegenschaft Little Spring Creek auf Brooking haben begonnen. Sie gehen den Ergebnissen von Bohrung LSC-01 nach, in der 119 Micro- und Makro-Diamanten in einer Probe des Bohrkerns aus Lamproit-Gestein von 86,8 kg gewonnen wurden (siehe Pressemitteilung vom 11. Januar 2018).

Die erste Bohrung der neuen Bohr-Reihe auf Little Spring Creek hat den Lamproit-Gesteinskörper erfolgreich durchteuft und zwar bereits oberflächennah ab ca. 2 m Tiefe. Die Bohrung läuft.

Sobald die erste Bohrung abgeschlossen ist und Aufzeichnungen darüber gemacht wurden, wird Lucapa planmäßig Proben zur Analyse auf Micro-Diamanten zu einem Labor senden. Der Laborprozess dauert ca. vier Wochen.



Bohrturm Little Spring Brooking 140618

Bohrungen auf Little Spring Creek auf Brooking starten



Elektromagnetische Messung

Wie in der Pressemitteilung vom 23. Mai 2018 bekannt gegeben, hat Lucapa New Resolution Geophysics engagiert, um eine elektromagnetische Messung nach der Methode „Xcite Time Domain Electromagnetic (TDEM)” der gesamten Fläche des Brooking-Projekts von 118 qkm durchzuführen. Die Messung soll weitere Zielbereiche für Bohrungen in anderen Bereichen, in denen Hinweis-Minerale für Diamanten und Lamproit in Gesteinsproben von der Oberfläche gefunden wurden, liefern. Zu diesen weiteren Bereichen gehören Cameron’s Bore, Katie’s Bore, East-West Creek, Homestead Creek, Santa Fe Dam und North East Creek.

Die per Hubschrauber durchgeführte Messung soll in der kommenden Woche beginnen und bis zu zwei Wochen dauern.



Über Lucapa

Lucapa Diamond Company Limited ist ein wachsendes Diamantenunternehmen mit einem Portfolio an hochwertigen produzierenden Projekten sowie sich im Entwicklungs- und Explorationsstadium befindlichen Projekten in Angola, Lesotho, Botswana und Australien. Der Fokus des Unternehmens auf eine hochwertige Produktion ist zum Schutz der Cashflows in einem Sektor des Diamantenmarkts ausgelegt, wo die Nachfrage weiterhin robust ist.

Lucapas Flaggschiff-Asset ist das Diamantenprojekt Lulo in Angola, das ein produktiver Produzent von großen und hochwertigen Alluvial-Diamanten ist. Auf diesem Projekt wurden 10 Diamanten mit einem Gewicht von über 100 Karat gefunden und auf dem Projekt wird der höchste Dollarpreis pro Karat aus einer Alluvial-Diamantenproduktion weltweit erzielt. Lucapa und ihre Partner machen bei ihrer Suche nach der Primärquelle dieser außergewöhnlichen Alluvial-Schmucksteine weiterhin gute Fortschritte. Drei Bohranlagen stehen dem laufenden Kimberlit-Explorationsprogramm zur Verfügung.

Im Sinne der Wachstumsstrategie des Unternehmens sicherte sich Lucapa einen 70-%-Besitzanteil an dem fortgeschrittenen Kimberlitprojekt Mothae im diamantenreichen Lesotho. Der Kimberlitschlot Mothae ist eine hochwertige Diamantenressource, die 5 km von Letšeng entfernt ist, der höchsten US$ pro Karat Kimberlit-Diamantenmine der Welt. Lucapa baut eine Diamantenaufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 150 Tonnen pro Stunde (90.000 Tonnen pro Monat) komplett mit XRT-Ausbringungstechnologie im Rahmen ihres Phase-1-Entwicklungsprogramms. Der Beginn der hochwertigen Produktion auf Mothae ist in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 geplant. Eine Anlage zur Aufbereitung der Großprobe wurde renoviert und das Unternehmen wird in Kürze mit der Untersuchung der Neck Zone des Kimberlitschlots beginnen, die nicht in der JORC konformen Ressource eingeschlossen ist aufgrund keiner historischen Großprobenentnahme. Es werden auch andere Gebiete untersucht, die zwar in der JORC konformen Ressource enthalten sind, aber duch zusätzliche Probennahmen höher eingestuft werden könnten.

Lucapa treibt ebenfalls zwei sich in einer frühen Phase befindliche Explorationsprojekte voran: Das Unternehmen beginnt mit einem Nachfolgeprogramm auf Brooking in der Lamproit-Provinz West Kimberley in Western Australia, wo das Unternehmen vor Kurzem einen Lamproit mit hohen Konzentrationen von Mikro- und Makro-Diamanten entdeckte. Das Unternehmen plant im Jahr 2018 ebenfalls Bohrungen auf Zielen des Projekts Orapa Area F in Botswanas Diamantenfeld Orapa.

Lucapas Board und Managementteam besitzt eine umfassende Diamantenindustrieerfahrung mit Unternehmen wie De Beers, Rio Tinto und Gem Diamonds.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmens-Webseiten (www.lucapa.com.au), oder wenden Sie sich bitte an: 
 

Stephen Wetherall
Managing Director

Tel. +61-8-9381 5995
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Im deutschsprachigen Raum: 


AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar 

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.