Samstag, Februar 24, 2018

Mawson Resources Limited mobilisiert vier Bohrgeräte und beginnt ein 15km umfassendes Bohrprogramm in Finnland

Vancouver, British Columbia, 30. Januar 2018 - Mawson Resources Limited (TSX-V: MAW, FSE: MXR) meldet den Beginn des Winterkernbohrprogramms 2018 nach Eintreffen von vier Bohrgeräten vor Ort in Nordfinnland. Ein 15.000 Bohrmeter umfassendes Bohrprogramm ist auf dem Goldprojekt Rajapalot geplant, während ein 900 Bohrungen umfassendes Base-of-Till-Bohrprogramm („BOT“, Bohrungen ab Basis des Geschiebemergels) jetzt auf dem in der Nähe liegenden Goldprojekt Rompas (Abbildung 1) im Laufen ist.

Die wichtigsten Punkte:

  • Drei Kernbohrgeräte wurden zum Projekt Rajapalot transportiert, um dort mit einem 15.000 Bohrmeter umfassenden Winterkernbohrprogramm zu beginnen;

  • Ungefähr die Hälfte des Kernbohrprogramms ist für systematische Rasterbohrungen zur Erweiterung des Umfangs der bekannten Goldprospektionsgebiete geplant. Die Zielsetzung ist die Abgrenzung einer ersten Ressource auf Rajapalot. Die unmittelbare Umgebung der Prospektionsgebiete Palokas, South Palokas und Raja ist das erste Ziel der Rasterkernbohrungen (Abbildung 1). Auf Palokas schließen die Bohrergebnisse des Winterprogramms 2017 6,8m mit 14,7 g/t Gold ab 34m Tiefe in Bohrung PAL0027 ein, während auf Raja Bohrung PAL0075 8,8m mit 7,5 g/t Gold ab 82,2m Tiefe durchteufte;

  • Die zweite Hälfte der Kernbohrungen wird über ein Dutzend semiregionale strukturelle/stratigrafische Ziele überprüfen, die innerhalb von Mawsons umfangreicher geophysikalischer, geochemischer und geologischer Datensätze aus dem 12km2 großen Prospektionsgebiet Rajapalot definiert sind;

  • Ein Base-of-Till („BOT“)-Bohrgerät hat mit einem 900 kurze Bohrungen umfassenden Programm innerhalb des Prospektionsgebiets Rompas begonnen. Die BOT-Bohrungen werden auf die aussichtsreichen Lithologien zielen, die das Potenzial besitzen, eine eingesprengte Goldvererzung über eine Streichlänge von 20km zu beherbergen, was das Prospektionsgebiet East Rompas einschließt;

  • Acht Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.474m wurden auf East Rompas niedergebracht. Die Analysenergebnisse der ersten fünf Bohrungen zeigen eine schwache Goldanomalie und lokal kommt im Bohrkern nuggetartiges Freigold vor.


Herr Michael Hudson, CEO, sagte: "Nach dem Erfolg unserer Kernbohrungen auf Rajapalot im letzten Winter ist unser finnisches Team aufgeregt, die Bohrsaison 2018 mit einem umfangreichen Programm zum Test neuer und bestehender Goldziele zu beginnen. Wir werden auf über einem Dutzend neuer Ziele bohren, die innerhalb unserer umfangreichen geophysikalischen, geochemischen und geologischen Datensätze definiert sind, während wir ebenfalls mehrere bekannte Prospektionsgebiete erweitern, wo bereits mächtige hochgradige Goldabschnitte entdeckt worden sind.“

Drei Kernbohrgeräte laufen jetzt auf Rajalot. Weitere zwei Geräte werden ab Mitte März mobilisiert, um die 15.000 Bohrmeter umfassende Zielsetzung vor Ende der winterlichen Verhältnisse gegen Ende April zu erreichen. Die Bohrungen im Jahr 2017 auf Rajapalot überprüften nur einen kleinen Bruchteil (<5%) der 27km Streichlänge der interpretierten Wirtsgesteinssequenz. Sie bestätigten erfolgreich das Vorkommen eines großen mit Gold vererzten Hydrothermalsystems in einem 4,5km2 großem Gebiet. Rajapalot zeigt eine außergewöhnliche Bohrerfolgsrate durch die dünne Geschiebemergellage, wobei 42% der Bohrungen (58 von 137 Bohrungen) auf signifikante Goldabschnitte, über 1 g/t-m und 28% auf über 5 g/t-m, trafen. Die gesamte durchschnittliche Bohrtiefe auf dem Projekt ist mit 109m weiterhin flach.

900 BOT-Bohrungen, die über 19 Traversen mit einer Gesamtlänge von 23 Linienkilometer niedergebracht werden, werden die vollständige Nord-Süd-Erstreckung des Projekts Rompas kartieren (Abbildung 1). Das Programm wird verbreitete Goldziele überprüfen, ähnlich dem hochgradigen Rajapalot-Typ. Diese Ziele werden dann bewertet und bei Eignung durch Kernbohrungen überprüft.

Die acht Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.474m zum Test der Ausdehnung der hochgradigen Aufschlüsse auf East Rompas (siehe Pressemitteilungen vom 23.Oktober 2017 und 8. Januar 2018) wurden abgeschlossen (Tabelle 1). Die Analysenergebnisse der ersten fünf Bohrungen sind eingetroffen. Bis dato wurden nur geringe Goldanomalien identifiziert. Die leitfähigen abgebohrten Ziele waren strukturell kontrollierte sulfidisch-bituminöse Gesteine. Ein Vorkommen von Freigold im Bohrkern (ROM0089 bei 31,2m; siehe Abbildung 2) zeigte den Nuggetcharakter der Goldvererzung auf East Rompas. Es ist wahrscheinlich, dass das hochgradige Gold in übertägigen Proben, das auf East Rompas entdekt wurde, der deformierte östliche Ausläufer des in Kalksilikatgestein beherbergten Gangsystems Rompas ist. Der hydrothermale Goldtransport gleichen Alters wie die Goldausscheidung auf Rajapalot (ungefähr 1,8 Milliarden Jahre) ist offensichtlich, aber die strukturellen/stratigrafischen Fallen, die für mächtigere und höhergradige Abschnitte notwendig sind, wurden nicht durchteuft. Aufgrund des Fehlens der Kontinuität unter den hochgradigen Aufschlüssen ist die Höffigkeit der unmittelbaren Umgebung des Prospektionsgebiets geringer und die unmittelbare Umgebung des Prospektionsgebiets East Rompas wird als ausreichend überprüft betrachtet. Die Höffigkeit über die Streichlänge von 20 km ist jedoch weiterhin groß und sie ist das Ziel des aktuellen 900 Bohrungen umfassenden BOT-Bohrprogramms.

Technischer Hintergrund

Die qualifizierte Person für Mawsons finnische Projekte, Dr. Nick Cook President von Mawson und Mitglied des Australasian Institute of Mining Metallurgy, hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und verifiziert.


Über Mawson Resources Limited (TSX: MAW, Frankfurt: MXR, Pinksheets: MWSNF)

Mawson Resources Limited ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen. Mawson hat sich als ein führendes Explorationsunternehmen in der nordischen Arktis profiliert. Der Fokus sind die Vorzeigegoldprojekte Rompas und Rajapalot in Finnland.

Die Bohrkerne für das Prospektionsgebiet wurden von MK Core Drilling aus Ranua, Finnland, erbohrt und zu Mawsons Einrichtung in Rovaniemi transportiert. Die Bohrungen auf Rajapalot werden mit zwei Bohrgeräten von Arctic Drilling Company (ADC) und einem dritten Gerät von MK Core Drilling beginnen. Die Bohrkerne sind orientiert und markiert für RQD und werden von Mawsons Personal protokolliert. Die Bohrkerne werden mit einer Diamantsäge von GTK in Rovaniemi halbiert und für die Analyse verpackt. Die gleiche Hälfte der Bohrkerne wird durchgängig beprobt, um eine Tendenz in der Probennahme zu verhindern.

Die Proben wurden von Mitarbeitern Mawsons oder kommerziellem Transport von der Entnahmestelle zur Analyse zu den Labors der CRS Minlab Oy in Kempele, Finnland, transportiert. Die Proben wurden in Kempele aufbereitet und in Raahe auf Gold analysiert mittels der PAL1000-Technik, was das Zermahlen der Probe in Stahlbehältern mit Schleifmaterial in Gegenwart von Zyanid einschließt. Anschließend wird der Goldgehalt in Lösung mittels eines AAS-Geräts bestimmt. M Das Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm von Mawson umfasst die systematische Zugabe von zertifizierten Standards mit bekanntem Goldgehalt und Leerproben zu dem interpretierten vererzten Gestein. Ferner fügt CRS Leerproben und Standards in das Analyseverfahren ein.

Die wahre Mächtigkeit der vererzten Abschnitte auf Palokas liegt laut Interpretation bei ungefähr 90% der beprobten Mächtigkeit. Zur Bestimmung der wahren Mächtigkeit der vererzten Abschnitte auf Raja und South Rajapalot werden aufgrund der komplizierten tektonischen Kontrollen weitere Bohrungen benötigt.

 

Abbildung 1: Lage der Prospektionsgebiete für Kernbohrungen und Base-toTill-Bohrungen auf dem Projekt Rompas-Rajapalot in Finnland.



Lage Prospektionsgebiet 300118



Abbildung 2: Freigold in Bohrung ROM0089 bei 31,2m, Prospektionsgebiet East Rompas. Analyse lieferte nur anomale Goldgehalte.



Bohrkern East Rompas mit Freigold 300118

 


Tabelle 1 in der originalen englischen Pressemitteilung - bitte hier anklicken: Information für Bohransatzpunkte im Bohrprogramm 2017-2018 auf East Rompas. 

 

Für weitere Informationen:


Mawson Resources Limited
Mariana Bermudez (Canada), Corporate Secretary


Tel. +1-604-685 9316
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mawsonresources.com

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.