Dienstag, Mai 22, 2018

Mawson Resources beginnt mit Gradient-Array-Erkundung auf dem Goldprojekt Rajapalot, Finnland

 

Vancouver, British Columbia, Kanada, 26. April 2018, Mawson Resources Limited („Mawson“ oder das „Unternehmen“) (TSX: MAW, Frankfurt: MXR), gibt den Beginn einer geophysikalischen Erkundung (induzierte Polarisation, „IP“) innerhalb des Lizenzgebiets Kairamaat 2/3 auf dem sich zu 100% in Unternehmensbesitz befindlichen Projekt Rajapalot in Nord-Finnland bekannt.

 

Die wichtigsten Punkte:

• Angesichts des Erfolgs des Winterkernbohrprogramms auf Rajapalot, das eine Goldvererzung über die Grenzen der geophysikalischen Daten hinaus identifizierte, wurde eine Geophysik-Mannschaft zur Erweiterung der IP-Erkundung dieses Gebiets mobilisiert;

• Aufgrund der Vergesellschaftung der Sulfidminerale mit der Goldvererzung auf Rajapalot ist IP ein wertvolles Kartierungshilfsmittel vor allem in Verbindung mit bodengestützter Magnetik und luftgestützter Elektromagnetik. IP bietet das Potenzial zur direkten Identifizierung Gold führender Wirtsgesteine unter dem geringmächtigen Geschiebemergel, der 99% des Prospektionsgebiets überdeckt;

• Insgesamt 29 Linienkilometer an Gradient-Array-IP- und Widerstands-Daten werden entlang der Linien mit Abständen von 50m im südlichen Teil des Lizenzgebiets Kairamaat 2/3 gesammelt werden;

• Das Winterkernbohrprogramm wurde jetzt beendet. Auf vier Explorationslizenzgebieten wurden 75 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 16.204m niedergebracht. Die Wiederaufnahme der Kernbohrungen ist während des Sommers in den Explorationslizenzgebieten Hirvimaa, Männistö und Raja geplant.

 

Herr Hudson, Chairman und CEO, sagte: "Auf Rajapalot haben wir gezeigt, dass sich die Gold führenden Gesteine mit vorhersagbaren elektrischen und magnetischen Signalen decken, was eine direkte Zielabgrenzung unter dem geringmächtigen Geschiebemergel erlaubt, der 99% des Prospektionsgebiets überdeckt. Diese neue bodengestützte elektrische Erkundung auf der Explorationslizenz Kairamaat 2/3 wird die Identifizierung von Zielgebieten zum Test in kommenden Bohrprogrammen über die Grenzen der geophysikalischen Erkundung hinaus erlauben.“

 

Geophysikalische Gradient-Array-IP-Erkundungen können zur genauen Identifizierung von eingesprengten Sulfidmineralen (wo die Oberfläche der Sulfide das Signal einer elektrischen Aufladung liefern könnte) und elektrischen Leiteigenschaften verwendet werden. Mawsons Erfahrung auf dem Projekt Rajapalot weist daraufhin, dass die mit Gold vererzten Gesteine genügend Sulfidminerale enthalten, um sowohl Aufladungssignale als auch Signale der Leiteigenschaften zu liefern.

Weitere Neuigkeiten; das Winterkernbohrprogramm wurde jetzt mit Beginn des Frühjahrs abgeschlossen. Auf vier Explorationslizenzgebieten (Männistö, Kairamaat 2/3, Hirvimaa und Raja) wurden 75 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 16.204m niedergebracht. Die Analysenergebnisse aus 14 Bohrungen wurden bereits veröffentlicht und in den kommenden Monaten werden weitere Ergebnisse bekannt gegeben, sobald sie zur Verfügung stehen. Die Wiederaufnahme der Bohrungen ist während des Sommers 2018 in den Explorationslizenzgebieten Hirvimaa, Männistö und Raja geplant.

 

Technischer und ökologischer Hintergrund


Die IP-Widerstandsuntersuchung wird von Mitarbeitern der GeoVista AB (sitz in Lulea, Schweden) durchgeführt. Die Linienorientierungen für dieses Programm wurden früheren Erkundungsparametern angepasst. Die Aufbereitung der Daten und Dateninversion nach dem Sammeln wird von Dr. Hans Thunehed der GeoVista AB durchgeführt.

Die qualifizierte Person für Mawsons finnische Projekte, Dr. Nick Cook President von Mawson und Mitglied des Australasian Institute of Mining Metallurgy, hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und verifiziert.

 

Über Mawson Resources Limited (TSX: MAW, Frankfurt: MXR, Pinksheets: MWSNF)

Mawson Resources Limited ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen. Mawson hat sich als ein führendes Explorationsunternehmen in der nordischen Arktis profiliert. Der Fokus sind die Vorzeigegoldprojekte Rompas und Rajapalot in Finnland.

 

Begin Physikalische Erkundung 260418

Karte des Gebiets der IP-Widerstandsuntersuchung auf Rajapalot

 

Weitere Informationen über MAW finden Sie unter www.mawsonresources.com oder Sie kontaktieren:

 

Mawson Resources Limited
Mariana Bermudez
Corporate Secretary
Suite 1305 – 1090 West Georgia St.
Vancouver, BC, V6E 3V7
Kanada


Tel. +1-604-685 9316
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Im deutschsprachigen Raum:


AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.axino.de 

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

, dass ein neues Konglomerat-Goldziel mit Goldnuggets auf dem Goldprojekt Pilbara identifiziert wurde. Dieses Ziel repräsentiert ein neues Gebiet, das separat vom früher berichteten 12km großen Mt Roe-Basalt-Ziel liegt (siehe Pressemitteilung „12km langes „Witwatersrand“-Konglomeratziel identifiziert“, 23. August 2017).