Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mittwoch, August 15, 2018

Metallic Minerals Corp. erbohrt sehr hochgradige Silbergehalte, 2.851 g/t Silberäquivalent, auf dem Ziel Caribou des Silberprojekts Keno im Yukon Territory

 

Vancouver, British Columbia, Kanada, 13. Dezember 2017, METALLIC MINERALS CORP., kurz „Metallic Minerals“ oder „das Unternehmen“  (TSX: MMG / Frankfurt: 9MM1) gibt die Kernbohr-Ergebnisse aus sieben Bohrungen auf den Zielen Caribou und Duncan bekannt. Diese Ziele liegen im Gebiet Keno Summit auf dem sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Silberprojekt Keno in Kanadas Yukon Territory. Insgesamt wurden 1.320m an Bohrkernen aus 14 Bohrungen im Jahr 2017 entnommen. Die Bohrungen wurden in den Gebieten Caribou, Duncan und auf zwei Erzgangzielen auf Homestake (siehe Abbildungen 1 und 2) niedergebracht, die während der anfänglichen Explorationsarbeiten priorisiert wurden. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass das Ziel Caribou ein klassisches hochgradiges System des Keno-Typs mit sehr hohen Gehalten (Bonanza Grades) ist, wie zum Beispiel in Bohrung CH017-023, die 1,6m mit 2.851 g/t Silberäquivalent (1.405 g/t Ag, 26% Pb, 3,7% Zink und 0,28 g/t Au) durchteufte. Die Ergebnisse zeigen auch, dass das System für eine weitere Ausdehnung in Fallrichtung nach Norden und nach Süden offen ist. Die endgültigen Ergebnisse aus dem Jahr 2017, einschließlich der Bohrungen auf den vorrangigen Zielen des Homestake-Blocks, werden in den kommenden Wochen erwartet.

Die Zielsetzung auf den Zielen Caribou und Duncan war, bis unter die bis in geringe Tiefe reichenden historischen Abbauspuren und Probennahmen auf der Struktur zu bohren, um das Potenzial des Systems zur Beherbergung signifikanter hochgradiger Silber-Blei-Zink-Lagerstätten zu bestimmen und um Vektoren zur Unterstützung der nachfolgenden Exploration zu liefern. Das Unternehmen brachte sechs Bohrungen nieder, die die Struktur Caribou durchteuften. Die wichtigsten Analysenergebnisse dieser Bohrungen sind in Tabelle 1 unten zu sehen. Eine Bohrung auf dem Ziel Duncan durchteufte drei vererzte tektonische Zonen innerhalb des Keno-Hill-Quarzits, eines der bevorzugten Wirtsgesteine des Bezirks, in Fallrichtung der historischen Mine und bestätigte damit das Vorkommen des tektonischen Hauptkorridors. Laut Erwartungen werden beide Gebiete vorrangige Ziele im für das Jahr 2018 geplanten Explorationsprogramm sein.

Tabelle 1: Die wichtigsten Bohrergebnisse 2017 im Zielgebiet Caribou - Siehe die originale englische Pressemitteilung - Bitte hier anklicken.

Greg Johnson, Metallic Minerals Chairman & CEO, sagte: „Wir sind mit den ersten Bohrergebnissen aus dem Silberprojekt Keno sehr zufrieden, die unsere Strategie der systematischen Exploration zur schnellen Weiterentwicklung der Ziele zur Bohrphase und möglichen Ressourcenabgrenzung unterstützen. Auf dem Ziel Caribou bestätigen unsere Ergebnisse das Vorkommen von hochgradigem Silber und dass wir eine gut vererzte Struktur haben, die zur Tiefe offen ist und Mächtigkeiten von 1 bis 3 Metern aufweist, die für den Silberbezirk Keno Hill typisch sind. Wir haben jetzt 14 Abschnitte mit Gehalten von über 800 g/t Silberäquivalent auf der Struktur Caribou, wobei das System zur Erweiterung nach Norden und Süden (siehe Abbildung 3 – Längsschnitt Caribou unten). Hintergrund: der Durchschnittsgehalt von Vorräten in primären Silberlagerstätten in der Branche liegt bei 300 g/t Silber oder 500 g/t Silberäquivalent (1). Der Durchschnittsgehalt der Ressourcen im Bezirk Keno liegt bei 400 bis 500 g/t Silber. Zukünftige Arbeiten auf dem Ziel Caribou werden sich auf Step-Out-Bohrungen in den höhergradigen Zonen konzentrieren, um die letztendliche Dimension des vererzten Systems zu bestimmen. Wir erwarten im Jahr 2018 ein robustes Explorationsprogramm durchzuführen und die Entwicklung 12 vorrangiger Ziele fortzusetzen zusammen mit mehreren neuen vorrangigen Zielen, die in diesem Jahr durch Akquisitionen im Bezirk hinzukamen.“

Zielgebiet Caribou

Das Ziel Caribou an der Ostseite des Caribou Hill wurde in den 1920er-Jahren und 1930er-Jahren entdeckt sowie abgebaut und produzierte 87 Tonnen hochgradiges Erzmaterial mit einem Gehalt von 6.072 g/t Silber. Das Material stammte aus mehreren Abbaustätten. Zwischen 2008 und 2011 wurde auf dem Prospektionsgebiet eine begrenzte Anzahl kurzer Bohrungen niedergebracht und an der Oberfläche wurden Schürfgräben ausgehoben. Diese Arbeiten lieferten signifikante hochgradige Ergebnisse (siehe Tabelle 2 und 4 unten).

Die Explorationsarbeiten von Metallic Minerals auf dem Ziel Caribou im Jahr 2017 verfolgten die historischen übertägigen Arbeiten weiter mittels detaillierter stratigrafischer Kartierungen, magnetischer und geophysikalischer VLF-Erkundungen sowie der Ausdehnung des Bodenprobenrasters über dem umfangreichen Zielgebiet. Die Kernbohrungen konzentrierten sich auf die Überprüfung in Fallrichtung entlang der Struktur unter den nicht sehr tiefen historischen Probennahmen, um das Potenzial der Tiefenerstreckung der offenen Vererzung zu bestimmen. Die Ergebnisse der Bohrungen zeigen eine flach einfallende gut vererzte Struktur im Keno-Hill-Quarzit, der die Mehrheit der historischen Produktion und Ressourcen im Silberbezirk Keno Hill beherbergt (siehe Tabelle 3 und Abbildung 3 unten).

Anmerkung (1): New Explorer for High-Grade Silver Resources in the Prolific Keno Hill Silver District of Yukon, Canada; Michael Fowler, Loewen, Ondaatje, McCutcheon Ltd (LOM), September 2017.


Abbildung 1: Silberprojekt Keno Karte der vorrangigen Ziele

Vorrangige Bohrziele 131217

 

Abbildung 2: Karte der Bohrungen auf den Zielen Caribou und Duncan

Bohrziele Caribou und Duncan 131217

 

Die Bohrungen zeigen weiter, dass die Struktur Caribou zur Erweiterung offen ist und ein signifikantes Explorationspotenzial mit der Möglichkeit zur Entwicklung einer Ressource auf diesem Ziel besteht (siehe Langsschnitt in Abbildung 3 unten). Die Bohrungen werden mit ihren entsprechenden Gehalten gezeigt, wo sie die Oberfläche des Erzgangs durchteufen. Die für das Jahr 2018 geplanten Arbeiten schließen eine Fortsetzung der Step-Out-Bohrungen auf dem flach einfallenden Erzgang entlang der am stärksten vererzten Erzfälle im Norden und Süden ein, wo die hochgradige Vererzung noch offen bleibt.



Abbildung 3: Längsschnitt des Erzgangs mit Konturen der Silberäquivalente

Querschnitt Silbervererzung 131217 

 

Die folgenden Tabellen 2-4 finden Sie in der originalen englischen Pressemitteilung - Bitte hier anklicken.

Tabelle 2: Caribou ausführliche Bohrergebnisse 2008 bis 2001

Tabelle 3: Caribou ausführliche Bohrergebnisse 2011

Tabelle 4: Caribou ausführliche Schürfgrabenergebnisse


Zielgebiet Duncan

Der zweite Bereich, auf den die Bohrungen im Gebiet Keno Summit zielten, war ein anfänglicher Test der Struktur in der historischen Mine Duncan, die mit 25.518 g/t Silber in nicht sehr tief liegenden Abbaustätten die höchsten aufgezeichneten Gehalte aus einer Produktion im Silberbezirk Keno Hill hatte (2). Der Erzgang Duncan wurde 1919 abgesteckt und sah begrenzte Entwicklungsarbeiten in den 1920er-Jahren. Der Erzgang ist an der steilen Nordseite über Silber Basin aufgeschlossen, wo Explorationsarbeiten in begrenztem Umfang durchgeführt wurden einschließlich der Anlage kleinerer Schürfgräben in Handarbeit und ein paar mittels Bulldozern angelegter Anschnitte seit den 1920er-Jahren. Metallic Minerals brachte die erste bekannte Bohrung auf dem Ziel von dem Plateau südlich des Prospektionsgebiets aus nieder. Diese Testbohrung in Fallrichtung bestätigte das Vorkommen eines breiten Fensters mit aussichtsreichem Quarzit und durchteufte drei anomal vererzte tektonische Zonen innerhalb des Keno-Hill-Quarzits und endete in Material mit 70 g/t Silberäquivalent. Schwierigkeiten beim Bohren begrenzten eine Fortsetzung der Bohrung. Folglich konnte das gesamte Quarzit-Paket nicht überprüft werden. Diese Ergebnisse bestätigen jedoch das Vorkommen der Zielstruktur Duncan, die in Fallrichtung ab dem hochgradigen Schacht Duncan bis zu 200 vertikale Meter von Keno-Hill-Quarzitwirtsgestein mit einem offenen Streichpotenzial umfassen könnte. Nachfolgebohrungen im Jahr 2018 werden zum Test des vollständigen Tiefenpotenzials dieses sehr aussichtsreichen Ziels ausgelegt werden.

Anmerkung (2): CATHRO, R. J. (Bob). Great Mining Camps of Canada 1. The History and Geology of the Keno Hill Silver Camp, Yukon Territory. Geoscience Canada, [S.l.], Sept. 2006. ISSN 1911-4850

 

Über Metallic Minerals Corp.

Metallic Minerals Corp. ist ein Explorationsunternehmen in der Wachstumsphase mit Fokus auf Erwerb und Entwicklung von hochgradigen Silber- und Goldlagerstätten im Yukon in wenig explorierten Regionen, die nachweislich erstklassige Assets hervorbringen. Unser Ziel ist es, durch eine disziplinierte, systematische Exploration Wert zu schaffen, wobei das Investitionsrisiko gering, und die Wahrscheinlichkeit für langfristigen Erfolg hochgehalten werden sollte. Unser Hauptprojekt Keno liegt im historischen Silberbezirk Keno Hill im Yukon (Kanada), einer Region, die in den vergangenen 100 Jahren über 200 Millionen Unzen hochgradiges Silber hervorgebracht hat und zurzeit eine der höchst gradigen Silberressourcen der Welt beherbergt. Das Projekt McKay Hill des Unternehmens nordöstlich von Keno Hill ist ein ehemaliger hochgradiger Silber-Gold-Produzent. Metallic Minerals stellt ebenfalls ein Portfolio an Gold-Royalties im historischen Goldbezirk Klondike zusammen. Metallic Minerals wird geführt von einem Team mit einem Track Record aus erfolgreicher Entdeckung und Exploration, einschließlich großer Entwicklungsprojekte, Genehmigungsverfahren und Projektfinanzierung.

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

Die analytischen Arbeiten im Jahr 2017 wurden von Bureau Veritas Commodities Canada Ltd. mit Probenaufbereitung in Whitehorse, Yukon, durchgeführt. Die geochemische Analyse erfolgte in Vancouver, British Columbia. Jede Gesteinsprobe (Stichrobe) wurde auf 36 Elemente analysiert. Dazu wurden die Proben in Königswasser gelöst und anschließend mit dem ICP-AES-Verfahren (induktiv gekoppelte Plasma-Atomemissions-Spektroskopie) und dem ICP-MS-Verfahren (induktiv gekoppelte Plasma-Massenspektroskopie) analysiert (AQ202). Proben über dem Grenzwert für Silber und Gold wurden erneut analysiert. Dazu wurden 30 Gramm des Materials mit der Brandprobe und anschließender Gewichtsbestimmung untersucht (FA530-Ag, Au). Proben über dem Grenzwert für Blei und Zink wurden mittels eines Mehrfachsäureaufschlusses mit anschließender Atomabsorptionsspektroskopie (MA404) oder Titration (GC516, GC8917) analysiert. Alle Ergebnisse bestanden die QA/QC-Prüfung des Labors.

Qualifizierte Person

Scott Petsel, P.Geo, Vice President Exploration und ein Angestellter der Metallic Minerals Corp. ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person. Herr Petsel hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung geprüft und die Veröffentlichung genehmigt. Herr Petsel hat die Ergebnisse des Probennahmeprogramms geprüft und bestätigt, dass alle im Rahmen des Bohrprogramms verwendeten Verfahren, Protokolle und Methoden den Branchenstandards entsprechen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
 

Metallic Minerals Corp.
Suite 904 - 409 Granville Street
Vancouver, BC V6C 1T2
Kanada

www.metallic-minerals.com

Chris Ackerman
Senior Manager - Corporate Communications & IR

Phone: +1-604-629 7800
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel.  +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.