Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Dienstag, August 14, 2018

Monument Mining Ltd. berichtet signifikanten Bohrabschnitt von ANA, Projekt Burnakura in Western Australia


Vancouver, British Columbia, Kanada, 7. August 2018 - Monument Mining Limited (TSX-V: MMY, FSE: D7Q1) („Monument“ oder das „Unternehmen“) veröffentlicht die Ergebnisse einer 309m tiefen Kernbohrung mit RC-Vorbohrung auf der Lagerstätte Alliance und New Alliance („ANA“). Diese Bohrung wurde im Rahmen eines der drei auf der Liegenschaft Burnakura durchgeführten Bohrprogramme niedergebracht, die am 8. Mai 2018 bekannt gegeben wurden. Alle drei Bohrprogramme wurden im Juni 2018 abgeschlossen. Die Analysenergebnisse sind vor Kurzem eingetroffen und die restlichen Ergebnisse der Programme einschließlich des NOA 7/8 Tiefenexplorationsprogramms und des Burnakura Shallow-Oxide-Programms (Erkundung des in geringer Tiefe lagernden Oxidmaterials für den Tagebau) werden noch bearbeitet und müssen dem Markt erst bekannt gegeben werden.

 


Zusammenfassung der Tiefbohrungsergebnisse aus ANA

• Hochgradige Vererzung wurde über 170m in Fallrichtung der bekannten Vererzung auf ANA durchteuft.

• Bohrung 18RCDDH10 durchteufte 1,3m mit 26,8 g/t Au (zwischen 194m und 195,3m Bohrtiefe) (Abbildung 1).

• Es wurde gezeigt, dass sich der günstige die Goldvererzung kontrollierende Horizont der Banded Iron Formation („BIF“, gebänderte Eisenformation) in der Tiefe fortsetzt.



Analyseergebnisse ANA 070818

Abbildung 1: Analysenergebnisse aus Bohrung 18RCDDH10 (Gehalte in g/t Au).



Tiefbohrprogramme Alliance und New Alliance

Die Lagerstätte ANA (im „NI 43-101 konformen technischen Bericht: Updated Mineralressources, Burnakura Gold Project, Western Australia, Australia, Juli 2018“ (der „NI 43-101 konforme technische Bericht“) eingeschlossen) wird durch die BIF-Horizonte tektonisch kontrolliert. Der goldreiche Quarzgang entwickelt sich häufig im Hangenden der BIF und bildet einen tafelförmigen 1 bis 3m mächtigen hochgradigen Erzgang mit einem innerhalb der BIF ausgeprägten niedrighaltigen Hof.

In der Vergangenheit wurde die Lagerstätte ANA seit Anfang der 1900er-Jahre im Tagebau- und Untertagebauverfahren abgebaut. Historische Aufzeichnungen des State Mine Engineer Record des australischen Bundesstaates Western Australia zeigen, dass unter Tage über 23.000 Unzen Gold bei einem Gehalt von im Durchschnitt 41,2 g/t produziert wurden. Zwischen 1989 und 1997 wurden im Tagebauverfahren 30.000 Unzen Gold bei einem Gehalt von im Durchschnitt 3,5 g/t Au produziert, wie im NI 43-101 konformen technischen Bericht: Updated Mineralressources, Burnakura Gold Project, Western Australia, Australia, Juli 2018, von SRK angegeben.

Die BIF, die die Vererzung kontrolliert, fällt laut Projektion nach Osten ein. Die Bohrung 18RCDDH10 überprüfte diesen günstigen Horizont ungefähr 170m unter der bekannten Vererzung (Abbildung 2) und eine hochgradige Vererzung (1,3m mit 26,8 g/t, ungefähre wahre Mächtigkeit der Vererzung) wurde beinahe exakt dort durchteuft, wo vorhergesagt. Dies zeigt, dass die Vererzung sehr durchgehend und vorhersagbar ist. Siehe Tabelle 1 für Einzelheiten der Bohrung und Tabelle 2 für Analysenergebnisse.


Die Tabellen können in der originalen englischen Pressemitteilung eingesehen werden - Bitte hier anklicken.

Tabelle 1 zeigt: Einzelheiten der Bohrung 18RCDDH10.

Tabelle 2 zeigt: Analysenergebnisse der Bohrung 18RCDDH10.

 

Am Ende der Bohrung wurde eine Zunahme der Alterationsintensität protokolliert, was einen erhöhten Flüssigkeitsdurchsatz andeutet, der ein gängiger Vektor zur Vererzung ist. Das Potenzial für weitere sich wiederholende parallele Vererzungslinien wird mittels geplanter Nachfolgebohrungen untersucht werden.



ANA Profilschnitt Bohrung 070818

Abbildung 2: ANA Profilschnitt, der neue Kernbohrungsabschnitte zeigt.



Zukünftiger Plan:

Ein anfängliches Explorationsziel wurde basierend auf der Kenntnis der aktuellen Mineralressourcen zusammen mit den Ergebnissen des neuen Abschnitts in der Tiefe skizziert. (Abbildung 3).



Schrgansicht ANA Bohrung 070818

Abbildung 3: Schrägansicht, welche die Lage von 18RCDDH10 und die
Erweiterungen der Explorationszielzone zeigt.



Monument ist ermutigt und glaubt, dass eine erweiterte Vererzung mittels weiterer Bohrungen entlang dieses aussichtsreichen BIF-Horizonts in der Explorationszielzone schnell abgegrenzt werden kann. Monument ist begeistert, das durch weitere Nachfolgebohrungen abzugrenzen, was nach Ansicht Monuments eine sehr einfache und kontinuierliche hochgradige Struktur ist. Ein Bohrprogramm wird zurzeit entwickelt, um diese Gelegenheit weiter zu verfolgen und um die Kontinuität der bekannten Vererzung und mögliche Wiederholungen in der Tiefe zu testen.

Die wissenschaftliche und technischen Information in dieser Pressemitteilung wurde von Mark Lynch-Staunton, MCSM, MAIG, B.Sc. Hons Exploration Geology, M.Sc Mining Geology zusammengestellt. Roger Stangler, MEng, MAusIMM, MAIG, hat diese Zusammenstellung betreut und zugelassen. Er ist gemäß NI 43-101 Standards eine qualifizierte Person. Beide sind bei Monument Mining Limited beschäftigt.



Über Monument Mining

Monument Mining Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) ist ein etablierter kanadischer Goldproduzent, der die Selinsing-Goldmine in Malaysia besitzt und betreibt. Das erfahrene Managementteam setzt sich für das Wachstum des Unternehmens ein und avanciert mehrere Explorations- und Entwicklungsprojekte, einschließlich des Kupfer-Eisen-Projekts Mengapur im malaysischen Bundesstaat Pahang und der Murchison-Goldprojekte im Gebiet Murchison in Western Australia, die Burnakura, Gabanintha und Tuckanarra umfassen. Das Unternehmen beschäftigt ungefähr 190 Mitarbeiter in beiden Regionen und setzt sich für die höchsten Standards beim Umweltmanagement, bei der Sozialverantwortung und der Gesundheit sowie der Sicherheit seiner Angestellten und der umliegenden Gemeinden ein.
 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Monument Mining Limited

Richard Cushing, Investor Relations
Suite 1580 – 1100 Melville Street
Vancouver, BC, Canada V6E 4A6

Tel. +1-604-638 1661
Fax +1-604-638 1663
www.monumentmining.com

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.