Das ging schnell und diese Schnelligkeit hat auch die Beteiligten angenehm überrascht. Doch wie Ray Gibbs, der Chairman von planarTECH, mitteilte, sind für die neuen Testprodukte, die sein Unternehmen seit dem Frühjahr entwickelt und unter Einsatz von First Graphenes PureGRAPH hergestellt hat, sehr viele Bestellungen eingegangen.

Die Resonanz auf Kundenseite war groß, denn die durchgeführten Tests mit dem neuen Material verliefen erfolgreich und die verbesserte Funktion der von planarTECH hergestellten Schutzmasken trafen umgehend auf eine hohe Nachfrage von Seiten der Kunden. Damit kann die im Frühjahr vereinbarte Testphase als erfolgreich abgeschlossen gelten und beide Unternehmen sind bereit, die nächsten Schritte zu gehen.

Für planarTECH gibt es dabei zwei Herausforderungen. Es gilt, den bereits eingeschlagenen Weg fortzusetzen und auch in anderen Bereichen seines Produktsortiments im Bereich der persönlichen Schutzausrüstung, den Einsatz von PureGRAPH zu prüfen. Gleichzeitig gilt es, die Lieferketten abzusichern und immer ausreichend PureGRAPH für die eigene Produktion zur Verfügung zu haben.

Weitere Einsatzmöglichkeiten von PureGRAPH in den Produkten von planarTECH zeichnen sich dabei bereits ab, denn die durchgeführten Tests haben die innovativen Vorteile der mit PureGRAPH hergestellten Schutzmasken klar herausgestellt. Insbesondere die antistatischen und bakterienresistenten Eigenschaften der neuen Schutzmasken wussten die Kunden zu überzeugen. Der Bedarf an diesen Masken ist auch unabhängig von Covid19 hoch, denn weltweit wächst der Wunsch, sich vor Infektionen, die über die Luft übertragen werden, zu schützen.

Um den dafür benötigten Nachschub an PureGRAPH zu sichern, haben planarTECH und First Graphene ein bindendes Lieferabkommen geschlossen. Es sieht vor, dass First Graphene pro Jahr eine Tonne PureGRAPH an planarTECH liefern wird. Solange First Graphene seinen Teil der Vereinbarung erfüllen wird, erfolgt die Belieferung mit Graphen für die Produktion der antistatischen Gesichtsmasken in Thailand exklusiv.

Eine Exklusivität für andere Produktionsstandorte wurde nicht vereinbart. Doch auch hier bietet sich einiges an Potential. Dieses Potential kann First Graphene für sich in den kommenden Jahren erschließen, wenn es gelingt, die georderten Mengen, fristgerecht und in gleichbleibend hoher Qualität zu liefern.

Dass die Entwicklung mittel- bis langfristig durchaus in diese Richtung gehen könnte, deuten die Vereinbarungen zur Laufzeit des Vertrages bereits an. Zunächst gilt die Abnahme- und Lieferverpflichtung für zwei Jahre. Die Vereinbarung bietet planarTECH jedoch die Möglichkeit, den Vertrag um weitere vier Jahre zu verlängern.

Fazit

Die erfolgreichen Tests der vergangenen Wochen könnten den Beginn einer langfristigen, erfolgreichen Kooperation bilden. Weitere Produkte, in denen PureGRAPH eingesetzt wird, und damit langfristig auch höhere Abnahmemengen sind zu erwarten. So wundert es nicht, dass First Graphene die ökonomischen Auswirkungen der neuen Vereinbarung derzeit noch nicht quantifizieren kann. Doch eines deutet sich fraglos an: Die neuen Partner befinden sich auf einem guten Weg und dieser verspricht für beide sehr erfolgreich zu verlaufen.

Link zur englischen Pressemitteilung

https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/austocks/fgr/2020_05_26_FGR_4df2cc61c165e7818a21db2d521f7d7d.pdf


COVID Maske 070520


Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der First Graphene Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. 

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Group Ten Metals steigert Platzierung auf 4,5 Mio.

Group Ten Metals Inc. (“Group Ten” or the “Company”) (TSX.V:PGE; OTCQB:PGEZF; FSE:5D32) is pleased to announce an increase to the size of the previously announced non-brokered

Classic Minerals erbohrt auf Kat Gap bis 304 g/t G

Das Jahr 2020 war für Classic Minerals im Januar und Februar zunächst gut angelaufen, denn auf dem Forrestania Gold Projekt konnte das aktuelle Bohrprogramm wie geplant fortge

De Grey Mining meldet spitze Gold-Ausbringungsrate

Es bedarf mehrerer Voraussetzungen, damit aus einer Lagerstätte eines Tages eine mit Gewinn produzierende Goldmine werden kann. Das Vorhandensein eines ausreichend großen und

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung