Während die weltweite COVID-Krise auf die Rohstoffbranche übergegangen ist, wendete sich auch Sonoro Metals mit zwei Artikeln an die Öffentlichkeit. Wegen noch andauernden Reisebeschränkungen von und nach China bleibt das Unternehmen jedoch nicht untätig, sondern führt Gespräche und Verhandlungen mit den maßgeblichen, möglichen strategischen Partnern in China online/telefonisch fort.

Das Explorationsteam von Sonoro Metals hat eine umfassende technische Bewertung der 17 bislang identifizierten Zonen mit einer Goldvererzung auf dem Cerro Caliche Projekt im mexikanischen Bundesstaat Sonora abgeschlossen. Es war das Ziel dieser Bewertung, das Potential für eine wesentliche Erhöhung der aktuell nachgewiesenen 201.000 Unzen Goldäquivalent zu ermitteln, und auf dieser Basis festzulegen, an welchen Stellen die nächsten Bohrungen niedergebracht werden sollen.

Als Sonoro Metals zuletzt Anfang Februar über seine geplanten Aktivitäten in China zur Fortsetzung der Gespräche über eine Projektfinanzierung berichtet hatte, deutete sich bereits an, dass es aufgrund der Reisebeschränkungen, die wegen des Ausbruchs des Corona-Virus in der Volksrepublik gerade bestehen, zu Verzögerungen kommen könne.

In China führt Sonoro Metals bereits seit dem letzten Jahr Gespräche mit potentiellen Investoren. Inhalt dieser Gespräche sind die Finanzierung des von Sonoro geplanten Pilotprojekts Cerro Caliche und eine mögliche Beteiligung der chinesischen Investoren. Daneben werden Fragen zu Details der Planung, Aspekten der Kontrolle und des Beschaffungswesens sowie der Ausführung der Bau- und Montagearbeiten erörtert.

Wie bekommt man frisches Geld in die Kasse, ohne die bestehenden Aktionäre zu stark zu verwässern? Dieses Problem stellt sich jedem Explorer früher oder später. Sonoro Metals hat mit dem Verkauf der Chipriona-Royalty an Agnico Eagle Mines einen Weg gefunden, der beides ermöglicht, die laufenden Projekte zu finanzieren und die eigenen Aktionäre vor einer unnötigen Verwässerung zu schützen.

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung