Vancouver, BC, Kanada, 3. Juni 2019 - Sonoro Minerals Corp. (TSX-V: SMO, FSE: 23SP) („Sonoro“ oder „das Unternehmen“) berichtet über den aktuellen Stand der laufenden Studien hinsichtlich ihres Haufenlaugungs-Pilotprojekts auf Cerro Caliche im mexikanischen Bundesstaat Sonora gemäß ihrem Abkommen für Finanzberatungsservices mit der in Singapur ansässigen InProved Pte. Ltd.

„Wir sind stolz auf das hohe Maß an Können und Führungsqualitäten, die unser in Hermosillo, Mexiko, ansässiges technisches Team unter der Leitung des Vice President Exploration, Mel Herdrick und Betriebsleiter Jorge Diaz bewiesen hat “, sagte Kenneth MacLeod, President und CEO von Sonoro. „Der Beginn der metallurgischen Tests und die Planung der vorläufigen Pilotanlage in Verbindung mit dem laufenden Bohrprogramm werden gewährleisten, dass alle Elemente, die für ein erfolgreiches Projekt erforderlich sind, gleichzeitig gehandhabt werden.“

Im Zusammenhang mit der ersten Arbeitsphase ihres geplanten Haufenlaugungs-Pilotprojekts (Heap Leach Pilot Operation, HLPO) in Cerro Caliche berichtet Sonoro, dass die Ergebnisse seiner Bohrkampagnen der Phase 1 und 2 in Kombination mit Bohrungen anderer Unternehmen es dem Unternehmen ermöglicht haben, in der Zone Japoneses-Cuervos eine ausreichend oxidierte, in geringer Tiefe liegende Goldvererzung für die Aufrechterhaltung eines Pilotbetriebs abzugrenzen. Dies macht diese Goldvererzung jetzt zur geplanten Quelle des für das HLPO bestimmten vererzten Materials.

Sonoro hat Geo Digital Imaging de Méxicoan (GDI), ein unabhängiges Ingenieurbüro, mit der Entwicklung der Vorstudien beauftragt, die zur Generierung von Qualitätsdaten für die Entwicklung der NI 43-101-konformen Vormachbarkeitsstudie erforderlich sind, um die Realisierbarkeit der Entwicklung einer Haufenlaugungsanlage auf Cerro Caliche zu bewerten.

GDI ist eine in Hermosillo ansässige unabhängige Bergbauingenieurfirma mit einem Expertenteam, das umfassende Kenntnisse in der Minenprojektentwicklung besitzt. Die Leistungen reichen von der Entwicklung des Projekt-GIS (Geoinformationssystem) über die Ressourcenmodellierung und Erzcharakterisierung bis hin zu metallurgischen Tests und dem Minenentwurf. Zu den Kunden von GDI zählen unter anderem Agnico Eagle, Argonaut Gold, Fresnillo PLC, Alio Gold und Alamos Gold.

GDI arbeitet jetzt mit Sonoros geologischem Personal zusammen, um das erste Blockmodell der Zone zu entwickeln. Das Modell wurde auf der Grundlage der Best-Practice-Datenbank von Sonoro entwickelt, die aktuelle Bohrergebnisse und Sonoros geologische Interpretation enthält. Die Modellierung wurde mit der neuesten Software und den neuesten Entwicklungstechniken durchgeführt und entspricht auch den Best Practices.

Dementsprechend wurde GDI damit beauftragt, erste Erzcharakterisierungs- und metallurgische Tests durchzuführen, wobei vorläufige Charakterisierungsstudien sowie Flaschenroll- und Laugungssäulentests durchgeführt werden. Studien zur Charakterisierung der Goldvererzung werden von einem Spezialisten an der Universität von Sonora durchgeführt. Die metallurgischen Tests werden unter der Aufsicht der Metallurgin Sandra Orona durchgeführt, die eine Expertin für metallurgische Prozesse und Qualitätskontrolle mit mehrjähriger Erfahrung bei SGS Mineral Services in Kanada und Mexiko ist. Die Tests werden in einer eigens dafür eingerichteten Anlage in Magdalena, Bundesstaat Sonora, durchgeführt. Laut Erwartungen werden diese Tests ungefähr 8 Wochen in Anspruch nehmen.

Für die metallurgischen Säulentests wählte das geologische Team von Sonoro Proben aus, die für die Erzgänge und die von kleinen Erzgängen durchzogenen Vererzungszonen in der Zone Japoneses-Cuervos repräsentativ sind. Diese Proben wurden von Sonoros geologischem Team gemäß den branchenweit besten Verfahren gesammelt und für den Test vorbereitet. Die erste Testphase begann mit 12 Säulen. Diese metallurgischen Vorversuche sind nicht NI 43-101-konform, da das technische Personal nicht die notwendige Registrierung als QP-Personen besitzt. Die Tests werden jedoch unter Verwendung der Canadian National Instrument-Protokolle durchgeführt, die auch von den gleichen Beratern bei ihren Arbeiten für mehrere der in der Region tätigen kanadischen und mexikanischen Bergbauunternehmen eingesetzt werden.

GDIs Ingenieurteam von wird von Gildardo Vejar Ruiz, einem unabhängigen Berater und Bergbauingenieur aus Hermosillo, geleitet. Er verfügt über umfangreiche Kenntnisse in der Planung und Entwicklung von Minen, einschließlich der Betreuung der Entwicklung der Mulatos-Mine von Alamos Gold und der Mine San Francisco von Alio Gold Corp. Das Team führte vorläufige Schätzungen der wirtschaftlichen Variablen wie z. B. Betriebskosten und Alternativen für die Tagebaugrubenböschungen durch, einschließlich der wirtschaftlichen Bewertung der sozialen, ökologischen und staatlichen wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Kosten. Der Zweck der Schätzungen ist die Entwicklung einer vorläufigen Größenordnung und des vorläufigen Grundrissentwurfs, um die anstehenden NI 43-101-Studien auf die Bereiche zu konzentrieren, die sich für die Entwicklung des HLPO eignen. Mit diesen Daten und dem Blockmodell von GDI führte das Team eine Sensitivitätsanalyse für eine Reihe von Kosten und metallurgischen Goldausbringungen durch und generierte mehrere mögliche Tagebaugrubenformen mit den zugehörigen Abraumverhältnissen, Erz- und Abraumtransportstraßen, Abraum- und Aufbereitungsstandorten sowie der Größenanforderungen der Laugungsbecken und Lage der zugehörigen Infrastruktur. Diese Arbeit hat es GDI ermöglicht, eine Größenordnung des HLPO zu generieren, und zukünftige NI 43-101-konforme Arbeiten werden sich auf den entwickelten Grundriss konzentrieren.

Nach Abschluss werden die Ergebnisse der metallurgischen Studien, sofern sie positiv sind, in die Sensitivitätsanalyse einbezogen, um die Merkmale des HLPO-Vorentwurfs zu definieren, der dann auf das NI 43-101-konforme Niveau aktualisiert wird.

Da positive Erwartungen bestehen, dass das Blockmodell von GDI mit fortschreitender Exploration erweitert wird, setzt Sonoro die Aktualisierung ihrer Datenbank fort, sobald die Bohrergebnisse vorliegen. Die Sensitivitätsanalyse wird vor den Arbeiten auf NI 43-101-Niveau aktualisiert. Es wird erwartet, dass die Vorarbeiten im September dieses Jahres abgeschlossen und die NI 43-101-konformen Studien dann beginnen werden.

Der technische Prozess wird von Sonoros Betriebsleiter Jorge Diaz überwacht. Er ist ein Absolvent der Universität von Guanajuato, Mexiko, (Abschluss als Bergbauingenieur und Hütteningenieur) und der Colorado School of Mines (Master in Wirtschaftsgeologie). Er hat diese Rolle in der Vergangenheit viele Male ausgeübt, unter anderem als Leiter der Entwicklung, des Baus und des Betriebs der Mine La Colorada, der Entwicklung der Mulatos-Mine von Alamos Gold und der Mine El Cairo / Castillo-Mine von Morgain Mineral. Er fungierte ebenfalls als Berater bei der Entwicklung des San Antonio-Projekts von Pediment Gold (jetzt Argonaut Gold). Sein Unternehmen, Interminera, fungiert weiterhin als Berater von Argonaut.

Stephen Kenwood, P. Geo., ein Director von Sonoro, ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person. Er hat diese Pressemitteilung gelesen und übernimmt dafür die Verantwortung. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass das Vorkommen einer Vererzung in historischen Minen neben oder auf Cerro Caliche nicht unbedingt ein Anzeichen einer Goldvererzung auf den sich in Unternehmensbesitz befindlichen Konzessionen ist.

Über Sonoro Metals Corp.

Sonoro Metals Corp. ist ein börsennotiertes Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit einem Portfolio von sich in der Explorationsphase befindlichen Edelmetallliegenschaften im mexikanischen Bundesstaat Sonora. Die sehr erfahrenen Betriebs- und Managementteams können Erfolge bei der Entdeckung und Entwicklung von Rohstofflagerstätten vorweisen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Management, oder besuchen die Unternehmens Webseiten - www.sonorometals.com:

Sonoro Metals Corp.
Corporate Communications
Bill Campbell

Tel.: +1-604- 565 5609
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Im deutschsprachigen Raum:
 

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar 

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Classic Minerals meldet hervorragende Goldausbring

Das Kat Gap-Goldprojekt von Classic Minerals zeichnet sich nicht nur durch einen oberflächennah verlaufenden Erzkörper aus. Mindestens ebenso bedeutsam ist, dass die jüngst du

De Grey Mining meldet erstes sichtbares Gold auf H

Von De Grey Minings Hemi-Lagerstätte sind die Investoren seit Anfang des Jahres starke Bohrergebnisse gewohnt. Dennoch konnte das Unternehmen die Anleger auch heute wieder pos

Aurora Solar plant InsightTM-Markteinführung in Q4

Im Januar informierte Aurora Solar Technologies seine Aktionäre über den aktuellen Entwicklungsstand seines Data Science-Produkts InsightTM. Bei ihm handelt es sich um eine in

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung