Die Exploration neuer Goldvorkommen ist ein teures und risikoreiches Geschäft. Nicht jede Bohrung wird ein Erfolg werden. Aber auch Fehlbohrungen können erheblich dazu beitragen, das Verständnis der Lagerstätte zu verbessern. Wer als Anleger um diesen Zusammenhang weiß, wird sich freuen, dass Kalamazoo Resources bei seinen ersten vier Bohrungen zwei wichtige Treffer gelandet hat.

 

Niedergebracht wurden insgesamt vier Bohrungen, die alle dem Ziel dienen, das mit dem Namen Mustang bezeichnete Prospektionsgebiet innerhalb des Goldprojekts Castlemaine genauer zu erkunden. Dass es in diesem sehr frühen Stadium der Exploration nur darum gehen kann, die Lagerstätte grundsätzlich besser zu verstehen, sollte jeder Anleger stets im Hinterkopf behalten. Nicht jede Bohrung wird deshalb zu einem Erfolg führen und auch die vermeintlichen Nieten tragen wesentlich dazu bei, das Verständnis für die gesamte Lagerstätte und die konkrete Lage der vererzten Zonen zu erhöhen.

Vor diesem Hintergrund ist es erfreulich und ermutigend, dass Kalamazoo Resources mit seiner zweiten und vierten Bohrung interessante Treffer gelandet hat. Das zweite Bohrloch verfolgte das Ziel, eine im April 2008 vom Vorbesitzer durchgeführte Bohrung zu verifizieren und in nördlicher Richtung zu erweitern. Damals war man in 337 Meter Tiefe auf einen 2,5 Meter langen Abschnitt mit 64,4 g/t Gold gestoßen.

Kalamazoo Resources gelang es nun, etwa 30 Meter nördlich einen Abschnitt mit 19,4 g/t Gold nachzuweisen. Dieser Abschnitt wurde in 319,8 Metern Tiefe entdeckt und er hat eine Ausdehnung von 80 Zentimeter. Aktuell wird er als Ausläufer des 2008 gefundenen hochgradigen Gold-Abschnitts interpretiert.

Die vierte Bohrung wurde weitere 85 Meter nördlich niedergebracht. Sie soll überprüfen, ob hier die Vererzung die gleiche Struktur hat wie im Bereich des zweiten Bohrlochs. Obwohl die Bohrung ihr finales Ziel noch nicht ganz erreicht hat, konnte in 100,32 Meter Tiefe ein 17 Zentimeter breiter Streifen durchschnitten werden, der sehr quarzreich ist und feinkörniges disseminiertes Gold enthält.

Fazit
Das mit bloßem Auge sichtbare Gold muss natürlich im Labor noch auf seine exakten Goldgehalte untersucht werden, doch es ist, wie CEO, Luke Reinehr, bestätigte, ermutigend, wenn man in einem so frühen Stadium der Erkundung bereits auf sichtbares Gold bzw. eine Struktur trifft, die die Verlängerung einer bekannten Vererzung darstellen könnte.

Für Kalamazoo Resources gibt es selbstverständlich noch viel zu tun und man ist noch in dem Stadium, in dem eine Antwort drei neue Fragen nach sich ziehen wird. Aber die ersten Ergebnisse sind ermutigend und rechtfertigen das im November angekündigte 10.000 Bohrmeter umfassende Explorationsprogramm. Auf die Ergebnisse der zukünftigen Bohrungen darf deshalb gespannt gewartet werden.

Link zur englischen Pressemitteilung
https://kzr.com.au/wp-content/uploads/austocks/kzr/2019_12_19_KZR_b903ff609963b1f14f21dd243375e779.pdf


Bohrkern 191219


Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Kalamazoo Resources Ltd. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Graphene schließt Lieferabkommen mit Steel B

Mit Steel Blue, einem westaustralischen Hersteller hochwertiger Sicherheitsschuhe, hat First Graphene ein neues Lieferabkommen geschlossen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von z

Group Ten Metals erbohrt sehr mächtige Vererzungen

Erst vor Kurzem hatte Group Ten Metals (TSX-V PGE / WKN A2AN4B) bereits spektakuläre Ergebnisse vom Zielgebiet Iron Mountain vorgelegt, das Teil des gigantischen, polymetallis

Classic Minerals erhöht Ressourcen auf Lady Ada

Ein umfangreiches Update seiner verschiedenen Bohraktivitäten hat Classic Minerals in dieser Woche vorgelegt. Auf dem Lady Ada genannten Prospektionsgebiet hat sich Ressource

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung