Rohstoffe

  • De Grey Mining erfreute seine Aktionäre heute mit der Mitteilung, dass die gesamte Mineralressource auf beachtliche 2,2 Millionen Unzen Gold gesteigert werden konnte. In die Berechnung sind alle bis zum 31. Dezember 2019 durchgeführten Bohrungen eingeflossen. Sie ergeben eine Erzmenge von 37,44 Millionen Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 1,8 g/t Gold.

  • Während die weltweite COVID-Krise auf die Rohstoffbranche übergegangen ist, wendete sich auch Sonoro Metals mit zwei Artikeln an die Öffentlichkeit. Wegen noch andauernden Reisebeschränkungen von und nach China bleibt das Unternehmen jedoch nicht untätig, sondern führt Gespräche und Verhandlungen mit den maßgeblichen, möglichen strategischen Partnern in China online/telefonisch fort.

  • Vancouver, British Columbia, Kanada. 30. März 2020. Monument Mining Limited (Frankfurt: WKN A0MSJR; TSX-V: MMY) („Monument“ oder das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Verlängerung der Movement Control Order („MCO“, Bewegungskontrollanordnung) einhalten und die Betriebseinstellung in seiner Goldmine Selinsing im malaysischen Bundesstaat Pahang bis zur der Aufhebung des Bergbauverbots oder bis zum 14. April 2020, je nachdem was früher eintritt, fortsetzen wird.

  • Mit RC-Bohrungen stieß Classic im Norden der 3,5 Kilometer langen Kontaktzone auf viele oberflächennahe hochgradige Goldvererzungen. Der nachgewiesene Goldtrend nördlich des querverlaufenden Proterozoic Dyke erstreckt sich mittlerweile auf eine Streichlänge von 600 Metern.

  • Die von Harte Gold heute vorgelegten Zahlen zur Minenproduktion des Jahres 2019 und zu den Finanzergebnissen des Unternehmens sind ein Lichtblick, denn die Ergebnisse konnten auch im vierten Quartal 2019 deutlich verbessert werden. Allerdings ist das Tal der Tränen noch nicht vollkommen durchschritten. Licht am Ende des Tunnels ist sichtbar. Doch es gibt auch weiterhin noch viel zu tun.

  • Nach der jüngsten Kapitalerhöhung über 4,3 Mio. Dollar verfügt Nova über einen ziemlich guten Kassenbestand für die anstehenden Aufgaben.

  • Schon in den vergangenen Wochen wusste De Grey Mining seine Aktionäre durch eine Reihe von neuen Goldfunden auf der Hemi-Lagerstätte in der Region Pilbara zu begeistern. Da das Bohrprogramm trotz der Einschränkungen durch das Corona-Virus fortgesetzt wurde und die Lagerstätte nach wie vor offen ist, hatten sich neue Goldfunde quasi schon angedeutet.

  • In zwei Tranchen wurden Flow-Through Shares an bestehende und an neue Investoren ausgegeben. Um die jeweiligen Beteiligungen aufrecht zu erhalten, waren die größten Aktionäre Appian, CIBIC World Markets und BNP Paribas natürlich maßgeblich auch an dieser Kapitalerhöhung beteiligt. Der Zeichnungspreis war 0,16 CAD.

  • Amani Gold hat für seine Kebigada-Lägerstätte eine neue Ressourcenschätzung vorgelegt. Sie stellt eine wesentliche Verbesserung gegenüber den bislang publizierten Ergebnissen dar, denn auf Kebigada konnten bislang schon über vier Millionen Unzen Gold im Boden nachgewiesen werden.

  • Der australische Goldexplorer DGO Gold Limited ist der größte Einzelaktionär von De Grey Mining und baut mit diesen Transaktionen seine Beteiligung auf 16,35% aus.

  • Eine sogenannte Bewegungskontrollanordnung wurde nun von der malaysischen Regierung ausgegeben um damit vorbeugende Maßnahmen gegen eine mögliche Pandemie einzuleiten.

  • Das in Afrika tätige Lithium-Unternehmen Prospekt Resources gab heute bekannt, dass die mit der Uranium One Group geführten Gespräche gut vorankommen. Beide Parteien sind deshalb übereingekommen, die bestehende Absichtserklärung (Memorandum of Understanding), die eigentlich bis zum Monatsende ausgelaufen wäre, bis zum 30. April 2020 zu verlängern.

  • Erneut ist De Grey Mining in der Lage, ein höchst erfreuliches Resultat seiner Bohrungen auf der Hemi-Lagerstätte bekanntzugeben. Durchgeführt wurden die Arbeiten in der sogenannten Brolga-Zone. Hier dehnen die durchgeführten Rückspülbohrungen die bereits durch vorangegangene Bohrungen entdeckte Sulfidvererzung in Streichrichtung weiter aus.

  • Die Kursentwicklung von erfolgreichen Explorern ist immer wieder von starken Kurssprüngen gekennzeichnet. Sie treten insbesondere dann auf, wenn hervorragende Bohrergebnisse gemeldet werden. Zu beobachten war eine derartige Entwicklung heute Nacht, als während der Börsensitzung in Australien, der Kurs von De Grey Mining aus dem Stand heraus anstieg und sich gegenüber dem letzten Handelstag um 24,32 Prozent verbesserte.

  • Ende Februar gab Monument Mining bekannt, dass auf seinem Murchison Goldprojekt die für dieses Frühjahr geplanten Explorationsarbeiten begonnen haben. Das Murchison Goldprojekt befindet sich zu 100 Prozent in Besitz von Monument Mining und liegt in der australischen Provinz Western Australia.

  • Monument Mining‘s Geschäftsjahr weicht vom Kalenderjahr ab. Deshalb war das am 31. Dezember 2019 zu Ende gegangene Quartal bereits das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Trotz steigender Gesamtkosten und einer leicht unter dem Vorjahrsquartal liegenden Förderung konnten die Bruttoeinnahmen um etwa eine Million US-Dollar gesteigert werden.

  • Die Reihe der Erfolgsmeldungen reißt nicht ab. Wie Classic Minerals heute mitteilte, ist das Unternehmen bei seinen Bohrungen auf der Liegenschaft Kat Gap auf eine hochgradige Goldvererzung gestoßen. Sie ist in Streichrichtung 1,2 Kilometer südlich des aktuellen Bohrgebietes lokalisiert.

  • Februar 27, 2020 - Vancouver, B.C., Metallic Minerals Corp. (TSX-V: MMG; US OTC: MMNGF) (“Metallic Minerals” or the “Company”) is pleased to provide a summary of progress made over the past 12 months and an overview of planned exploration programs for 2020 at its flagship Keno Silver project, and McKay and Silver Hill project in the Yukon and La Plata silver-gold-copper project in Colorado.

  • Das Explorationsteam von Sonoro Metals hat eine umfassende technische Bewertung der 17 bislang identifizierten Zonen mit einer Goldvererzung auf dem Cerro Caliche Projekt im mexikanischen Bundesstaat Sonora abgeschlossen. Es war das Ziel dieser Bewertung, das Potential für eine wesentliche Erhöhung der aktuell nachgewiesenen 201.000 Unzen Goldäquivalent zu ermitteln, und auf dieser Basis festzulegen, an welchen Stellen die nächsten Bohrungen niedergebracht werden sollen.

  • Während andere Anleger derzeit mit Furcht und Zittern auf die Kurse ihrer Aktieninvestments schauen, können sich die Aktionäre von De Grey Mining über satte Kursgewinne freuen. Im Vorfeld einer neuen Pressemeldung war der Handel an der australischen Heimatbörse für kurze Zeit ausgesetzt worden. Als er wieder aufgenommen wurde, sprangen die Umsätze deutlich und der Kurs um 0,02 AUD oder 11,11 Prozent auf 0,20 Australische Dollar an.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung