Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Samstag 20 Juli 2019

Global Atomic erweitert Uranvererzung auf Projekt DASA in Streich- und Fallrichtung

 

Toronto, Ontario, Kanada, 15. August 2018, Global Atomic Corporation, kurz „Global Atomic“ oder „das Unternehmen (TSX-V: GLO; FSE: G12) gibt folgendes Explorations-Update für ihr Flaggschiff-Projekt DASA in der Republik Niger, Westafrika.



DASA Anvisierte Bohrbereiche 150818

 

DASA, anvisierte Bohrbereiche (Blick nach Osten)



Die wichtigsten Punkte:

• Bohrungen auf DASA in Streich- und Fallrichtung haben Global Atomics geologische Interpretation der Lagerstätte erfolgreich bestätigt und fünf ausgeprägte Gebiete mit neuer Vererzung identifiziert.

• Hochgradige Vererzung wurde in der Hauptzone Tegama Hill durchteuft, Bohrung ASDH 577 lieferte 3.353 ppm eU3O8 über 69,8m einschließlich 38.653 (3,9%) eU3O8 über 4,6m.

• In Southwest Extension Zone 1 wurde eine ausgezeichnete Vererzung in der Teloua-Formation nachgewiesen, Bohrung ASDH 558 lieferte 19.933 (2,0%) eU3O8 über 9,5m einschließlich 54.101 (5,4% eU3O8 über 3,3m. Bohrung ASDH 574 lieferte 1.737 ppm U3O8 über 85,9m einschließlich 5.597 ppm eU3O8 über 3,6m.

 

 

Stephen G. Roman, President und CEO, sagte: "Unser geologisches Modell hat sich als korrekt herausgestellt und neue hochgradige Zonen wurden identifiziert, die eine beachtliche Auswirkung auf die Größe der Lagerstätte DASA haben könnten. Unsere nächste Bohrphase wird sich auf diese Erweiterungen konzentrieren und eine neue Ressource wird nach Abschluss der Phase-2-Bohrungen berechnet. Zurzeit setzen wir die Entwicklung des Bereichs Flank Zone mit CSA Global fort. Eine PEA (Preliminary Economic Assessment, wirtschaftliche Erstbewertung) wird im September erwartet. Die Flank Zone wird das Ziel des anfänglichen Abbaus sein, um Orano Mining gemäß der im Jahre 2017 unterzeichneten Absichtserklärung Erzmaterial zu liefern.“



Die Tabelle in der originalen englischen Pressemitteilung fasst die jüngsten Bohrungen in den Erweiterungszonen Tegama Hill auf DASA zusammen - Bitte hier anklicken.

Bemerkung zur Tabelle *: Diese vorläufigen Ergebnisse basieren auf Gamma-Messung. Endgültige Ergebnisse werden bekannt gegeben, sobald die chemische Analyse bei ALS Global in Vancouver, Kanada, abgeschlossen ist. Terratic AG untersuchte die Bohrlöcher mittels einer Electromind DIL 1125 Gammaprobe und ein Geiger-Müller-Zählrohr UEP 1805 wurde bei hohen Gehalten eingesetzt.



Herr George A. Flach, P.Geo., VP Exploration sagte: "Die schichtförmige Art dieser Sandsteinlagerstätte zeigt viele Abschnitte mit Vererzung, die in der begleitenden Tabelle zu sehen ist. Die aufregenden Entdeckungen, die wir machten, umfassen hohe Gehalte in allen Einheiten innerhalb der aus dem Jura, der Trias und dem Karbon stammenden Sandsteinlagen."



Qualifizierte Person


George A. Flach, Vice President Exploration, P.Geo., ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person. Er hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung vorbereitet, die Zusammenstellung dieser Information beaufsichtigt und genehmigt.

 


Über Global Atomic


Global Atomic ist ein an der TSX Venture notiertes Unternehmen, das eine einzigartige Kombination von hochgradiger Uranentwicklung und Cashflow generierender Zinkkonzentratproduktion bietet.

Die Uransparte des Unternehmens umfasst sechs Explorationskonzessionen mit einer Fläche von ungefähr 750km2 in der Republik Niger ein. Auf jeder der Konzessionen wurde eine Uranvererzung identifiziert, wobei die signifikanteste Entdeckung die Lagerstätte DASA in der Konzession Adrar Emoles III ist. Diese Lagerstätte wurde von Geologen der Global Atomic im Jahr 2010 durch eine sogenannte „Grassroots-Geländeexploration“ entdeckt.

Global Atomics Buntmetallsparte besitzt eine 49%-Beteiligung an Befesa Silvermet Turkey, S.L. („BST“), das eine Wiederaufbereitungsanlage in Iskenderun, Türkei, betreibt, die Staub aus Elektrolichtbogenöfen (Electric Arc Furnace Dust, „EAFD“) zu hochgradigen Zinkoxidkonzentraten verarbeitet, die weltweit an Zinkhütten verkauft werden. Der Joint-Venture-Partner des Unternehmens, Befesa Zinc S.A.U. („Befesa“, notiert an der Börse Frankfurt unter „BFSA“) besitzt eine 51%-Beteiligung und ist der Betreiber von BST. Befesa ist ein Marktführer im EAFD-Recycling und besitzt einen ungefähr 50%-Anteil am europäischen EAFD-Markt durch Anlagen in ganz Europa sowie in Korea.

 


Besuchen Sie auch bitte die Webseite des Unternehmens, www.globalatomiccorp.com.



Für weitere Informationen:

Stephen G. Roman
Chairman, President & CEO
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


George A. Flach, P.Geo.
Vice President, Exploration
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: +1-416-368 3949
 

Kontakt im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel.  +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.