Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Samstag 15 Juni 2019

Global Atomic veröffentlicht weitere Analyseergebnisse aus DASA-Projekt

 

Toronto, Ontario, Kanada, 3. April 2019, Global Atomic Corporation, kurz „Global Atomic“ oder „das Unternehmen (TSX-V: GLO; FSE: G12) berichtet weitere Analyseergebnisse aus Bohrungen, die im Jahr 2018 auf dem DASA-Projekt niedergebracht wurden. Das DASA-Projekt liegt in Republik Niger, Westafrika. Zurzeit wird eine Aktualisierung der Mineralressource durchgeführt, die im zweiten Quartal 2019 veröffentlicht wird.

 

Die wichtigsten Punkte:

• Bohrung DADH389 lieferte 96,0 m mit 2.570 ppm (0,26 %) U3O8 von 492,0 m bis 589,0 m Tiefe in der Hauptzone Tegama Hill einschließlich 3,5 m mit 29,222 ppm (2,92 %) U3O8 von 546,5 m bis 550,0 m.

• Bohrung ASDH552 lieferte 37,5 m mit 7.131 ppm (0,71 %) U3O8 von 244,0 m bis 281,5 m in der Flank Zone.

• Bohrung ASDH563 lieferte 3,5 m mit 22,52 % U3O8 von 235,5 m bis 239,0 m in der Flank Zone.



Stephen G. Roman, President und CEO, sagte: „Die Bohrergebnisse aus DASA grenzen eine außergewöhnliche in Sandstein beherbergte Tier-1-Uranlagerstätte weiter ab. Die Kontinuität der Struktur, der hohen Gehalte und der Mächtigkeit macht sie für einen Großabbau mit niedrigen Betriebskosten geeignet. DASA ist die erste große Uranentdeckung im Niger, die über drei Gesteinshorizonte aus drei Erdzeitalter, Karbon, Trias und Jura, vererzt ist.“



Aktueller Stand der Bohrungen auf DASA:

Im Jahr 2018 brachte Global Atomic 59 Bohrungen nieder. Diese Bohrungen umfassten Kernbohrungen (Diamond Drilling, DD), Rotary-Meißelbohrungen (Rotary Destructive, RD) und Rotary-Meißelbohrungen mit Verlängerung durch Kernbohrungen (RD +DD). Die Bohrungen zielten auf die Vererzung in der Flank Zone und ebenfalls auf Ausläufer der Vererzung im Nordosten, Südwesten und in der Tiefe. Die Bohrungen hatten eine Gesamtlänge von 26.450 m.

Vier Bohrungen wurden bereits bekannt gegeben (siehe Pressemitteilung vom 23. Januar 2019). Die Ergebnisse von 10 der restlichen 34 Bohrungen werden in Tabelle 1 als „hervorgehobene Abschnitte“ aufgeführt. Eine Kernbohrung, ASDH126B, wird für metallurgische Testarbeiten verwendet. ASDH126B wurde vertikal durch die Flank Zone niedergebracht. Die Analyseergebnisse der Bohrung ASDH126B wurden im Mai 2018 berichtet: 204,1 m mit 8.063 ppm (0,81 %) e U3O8 von 58,5 m bis 262,6 m. Die Lagerstätte DASA bleibt im Streichen sowohl nach Nordosten als auch Südwesten offen.



Tabelle 1 in der orginalen englischen Pressemitteilung zeigt: Lagerstätte DASA - Hervorgehobene Abschnitte - Bitte hier anklicken.



Analyseergebnisse 030419


Abbildung 1: Lagerstätte DASA – Vererzte Zonen und konzeptionelle Untertagemine laut PEA.



Im Jahr 2018 wurden alle Bohrungen mit einer in die Bohrlöcher eingeführten radiometrischen Gammasonde untersucht und Proben aus 38 Bohrungen wurden zur chemischen Analyse nach Vancouver an ALS Global geschickt. Die oberste Nachweisgrenze des Labors von ALS Global liegt bei 17,62 % U3O8. Extrem hochgradige Proben, die ALS Globals oberste Nachweisgrenzen überschritten, wurden an das Labor von SGS Lakefield in Ontario geschickt. Die Gehalte dieser Proben werden in Prozent U3O8 angegeben und nicht in ppm (Parts per Million). Zwei extrem hochgradige Abschnitte wurden analysiert, siehe Tabelle 2 unten.



Tabelle 2 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Extrem hochgradige Ergebnisse.



CSA Global führt zurzeit eine Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung durch, die die jüngsten Ergebnisse einschließt. Anschließend wird ein neuer Minenplan für eine Machbarkeitsstudie fertiggestellt, die im vierten Quartal veröffentlicht wird. Die Machbarkeitsstudie basiert auf einem anfänglichen Abbaubetrieb mit Erzlieferungen an Orano Mining gemäß einer am 17. Juli 2018 unterzeichneten Absichtserklärung.

 

Qualifizierte Person

George A. Flach, Vice President Exploration, P.Geo., ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person. Er hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung vorbereitet, die Zusammenstellung dieser Information beaufsichtigt und genehmigt.

 

Über Global Atomic

Global Atomic Corporation ist ein an der TSX Venture notiertes Unternehmen, das eine einzigartige Kombination von hochgradiger Uranentwicklung und Cashflow generierender Produktion von Zinkkonzentrat bietet.

Die Uransparte des Unternehmens umfasst sechs Explorationskonzessionen mit einer Fläche von ungefähr 750 km2 in der Republik Niger ein. Auf jeder der Konzessionen wurde eine Uranvererzung identifiziert, wobei die signifikanteste Entdeckung die Lagerstätte DASA in der Konzession Adrar Emoles III ist. Diese Lagerstätte wurde von Geologen der Global Atomic im Jahr 2010 durch eine sogenannte „Grassroots-Geländeexploration“ entdeckt.

Global Atomics Buntmetallsparte besitzt eine 49 %-Beteiligung am Joint Venture Befesa Silvermet Turkey, S.L. („BST“), welches eine Wiederaufbereitungsanlage in Iskenderun, Türkei, betreibt, die den Staub aus Elektrolichtbogenöfen (Electric Arc Furnace Dust, „EAFD“) zu hochgradigen Zinkoxidkonzentraten verarbeitet, die weltweit an Zinkhütten verkauft werden. Der Joint-Venture-Partner des Unternehmens, Befesa Zinc S.A.U. („Befesa“, notiert an der Börse Frankfurt unter „BFSA“) besitzt eine 51 %-Beteiligung und ist der Betreiber von BST. Befesa ist ein Marktführer im EAFD-Recycling und besitzt einen ungefähr 50 %-Anteil am europäischen EAFD-Markt durch Anlagen in ganz Europa sowie in Korea.

BSTs Erweiterungsprojekt zur Modernisierung und Erweiterung ihrer Aufbereitungsanlage in der Türkei macht gute Fortschritte. Die Erweiterung zielt auf eine Verdopplung der jährlichen Zinkproduktion von 30 Millionen Pfund auf 60 Millionen Pfund und wird durch EAFD-Vorräte unterstützt, die zurzeit in der Türkei zur Aufbereitung zur Verfügung stehen. Die Fertigstellung der neuen Anlage ist bis September 2019 geplant.

 

Besuchen Sie auch bitte die Webseite des Unternehmens, www.globalatomiccorp.com.


Für weitere Informationen:

Stephen G. Roman
Chairman, President & CEO

Tel.: +1-416-368 3949
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Merlin Marr-Johnson
Executive Vice President

Tel.: +44-78- 03 712 280
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Kontakt im deutschsprachigen Raum:
 

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel.  +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de
 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

Nettogewinn erhöhte sich im zweiten Quartal auf 1,1 Mio. Dollar, das zurechenbare EBITDA stieg im zweiten Quartal um 152% auf 4,2 Mio. Dollar