Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mittwoch, November 21, 2018

AVZ Minerals Ltd erbohrt weitere mächtige hochgradige Lithiumabschnitte

 

Mt Hawthorn, Western Australia, 5. September 2018 - AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, FSE: 3A2) (AVZ oder das Unternehmen) gibt ein Update der Mineralressourcenbohrungen auf dem Lithiumprojekt Manono in der Demokratischen Republik Kongo. Das Unternehmen hat vor Kurzem neue Bohrergebnisse erhalten, was zu dieser Pressemitteilung führte, in der die Ergebnisse aus 7 Bohrungen berichtet werden. Diese neuen Bohrergebnisse wurden nicht in die erste JORC konforme Mineralressourcenschätzung aufgenommen, die Anfang August 2018 veröffentlicht wurde.

 


Die wichtigsten Punkte:


• Der mächtigste erbohrte Lithiumabschnitt hatte eine Länge von 336,81m. Der höchste angetroffene Li2O-Gehalt war 5,60% und der höchste berichtete Zinngehalt war 7.790 ppm.

• MO18DD035 durchteufte 286,75m* mit 1,74% Li2O und 822 ppm Sn ab 54,55m Bohrtiefe in Bohrsektion 7200mN (einschließlich 4,8m Kernverlust).

• MO18DD036 durchteufte 236,47m* mit 1,70% Li2O und 422 ppm Sn ab 154,00m Bohrtiefe in Bohrsektion 7400mN (einschließlich 2,65m brüchiges Gestein).

• MO18DD037durchteufte 325,17m* mit 1,33% Li2O und 596 ppm Sn ab 78,14m Bohrtiefe zwischen Bohrsektion 7400mN und 7500mN (einschließlich 3,72m brüchiges Gestein).

• MO18DD038 durchteufte 257,45m* mit 1,46% Li2O und 461 ppm Sn ab 137,55m Bohrtiefe in Bohrsektion 7300mN.

• MO18DD039 durchteufte 183,11m* mit 1,44% Li2O und 629 ppm Sn ab 154,95m Bohrtiefe in Bohrsektion 6800mN.

• MO18DD040 durchteufte 287,95m* mit 1,42% Li2O und 219 ppm Sn ab 183,82m Bohrtiefe in Bohrsektion 7300mN.

• MO18DD041 durchteufte 336,81* mit 1,31% Li2O und 551 ppm Sn ab 88,30m Bohrtiefe zwischen Bohrsektion 7400mN und 7500mN (einschließlich 2,76m brüchiges Gestein).

• MO18DD036wurde von 407,03m auf 532m vertieft und bestätigte das Vorkommen von mehr Pegmatit. Die Analysenergebnisse für die Tiefenerweiterung stehen noch aus.


Fußnote (*): Bohrlochlänge. Weitere Bohrungen sind notwendig, um die wahre Mächtigkeit des Pegmatits zu bestätigen.



AVZs Managing Director, Herr Nigel Ferguson, sagte: "Die Bohrungen auf Roche Dure werden wie geplant fortgesetzt. Einige dieser neuen Ergebnisse liegen innerhalb des Gebietes, das vor Kurzem für die erste Mineralressourcenschätzung sowie für die Step-out-Bohrungen im Streichen des Pegmatits und außerhalb des Mineralressourcenbereichs modelliert wurde. Die hier vermerkten Analysenergebnisse bestätigen weiterhin, die Lithium- und Zinnvererzung in der modellierten Zone und zeigen damit die homogene Art des Pegmatits. Ferner lieferten die neuen Ergebnisse aus nicht modellierten Bereichen ebenfalls eine Vererzung, was das Ausmaß der Vererzung Roche Dure vergrößert. Diese Ergebnisse werden in der nächsten Mineralressourcenberechnung berücksichtigt.“


 

Bohrfortschritt


Die hier berichteten neuen Bohrergebnisse stammen aus einer Kombination aus Infill-Bohrungen innerhalb des Gebietes, das als die erste Mineralressource berichtet wurde sowie aus neuen Bohrungen, die in Richtung des Randes dieses Gebietes niedergebracht wurden. Die jüngsten Analysenergebnisse aus den berichteten 7 neuen validierten Bohrkernen enthalten Daten aus den Bohrungen MO18DD035 bis MO18DD041 ausgenommen der vor Kurzem vertieften Bohrung MO18DD036, die das Vorkommen eines weiteren vererzten Pegmatits bestätigte, aber deren Analysenergebnisse noch ausstehen.

Alle diese neuen Bohrungen haben mächtige Abschnitte einer Vererzung durchteuft, wobei Abschnitte einzelner Pegmatitkörper bis zu 336,81m (Bohrlochlänge; die wahre Mächtigkeit ist noch unbekannt) mächtig sind, Bohrung MO18DD041. Bohrung MO18DD036 wurde vertieft, nachdem diese Bohrung einen anscheinend möglichen tieferen Teil des unteren Pegmatits Roche Dure auf angrenzenden Sektionen durchteufte. Die Analysenergebnisse dieser Bohrung werden nur bis zu einer Tiefe von 392,47m berichtet. Die Ergebnisse für den tieferen pegmatitischen Körper aus dieser Tiefenerweiterung stehen noch aus und werden später berichtet. Bohrung MO18DD041 in der Sektion nördlich der Bohrung MO18DD036 durchteufte insgesamt 336,81m Pegmatit, und bestätigt damit das Vorkommen dieses tieferen und mächtigeren Teils des Pegmatits in diesem Gebiet.

Die Gehalte der Pegmatitabschnitte in diesen neuen Infill-Bohrungen innerhalb des modellierten Gebiets zeigen immer noch eine starke Spodumenvererzung wie jene in Bohrung MO18DD035 in Sektion 7200mN, die 286,785m (Bohrlochlänge; wahre Mächtigkeit ist unbekannt) des Pegmatits mit einem robusten Gehalt von im Durchschnitt 1,74% Li2O durchteufte. (Abbildungen 2 bis 6 zeigen diese Abschnitte schematisch.

Die Bohrarbeiten werden vor Ort mit vier Bohrgeräten fortgesetzt und bis dato wurden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 20.880m niedergebracht. Es wird erwartet, dass weitere Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ungefähr 8.000m vor Jahresende niedergebracht werden einschließlich geotechnischer und metallurgischer Bohrungen und Bohrungen für die Durchführung weiterer Ressourcenberechnungen.

Weitere Analysenergebnisse werden bekannt gegeben, wenn sie zur Verfügung stehen.



Aktueller Stand der Scoping-Studie

Die Scoping-Studie macht gute Fortschritte und ist leicht verspätet. Der Grund dafür ist die Hinzunahme einer Erweiterung des ursprünglichen Arbeitsumfangs der Studie. Der Bericht wird so bald wie möglich abgeschlossen einschließlich eines Finanzmodells einer dritten Partei. Der Bericht wird ebenfalls über den Abbau, die Aufbereitung und die wirtschaftlichen Transportoptionen nach Norden, Süden und Osten von Manono und die damit verbundenen Kosten berichten.



Rücktritt von Co-Company Secretary

Das Unternehmen hat den Rücktritt von Herrn Mathew O’Hara als Joint Company Secretary erhalten und anerkannt. Herr O’Hara verfolgt seine Berufsziele und wir wünschen ihm alles Gute für seine Unternehmungen. Herr Leonard Math wird mit sofortiger Wirkung die volle Verantwortung für die Position des Company Secretary übernehmen.

 

Elektronische Kommunikationspräferenz

Das Unternehmen hat ein Schreiben zur elektronischen Kommunikationspräferenz veröffentlicht, um den Aktionären zu ermöglichen, die Unternehmensneuigkeiten einschließlich Jahresberichte und Versammlungsankündigungen per E-Mail zu erhalten. Durch Wahl dieser Option wird das Unternehmen ebenfalls in der Lage sein, die Druck- und Versandkosten zu reduzieren.

 


Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement)

Die Informationen in diesem Bericht, soweit sie sich auf die Untersuchungen der Mineralzusammensetzung beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Michael Cronwright, einer sachkundigen Person, die Mitglied der Geological Society of South Africa und Pr. Sci. Nat. (Geological Sciences) ist und beim South African Council for Natural Professions registriert ist. Herr Cronwright ist Vollzeit-Angestellter von The MSA Group Pty Ltd. Herr Cronwright verfügt über ausreichend Erfahrung, die relevant ist für den Typ der Vererzung und den Typ der Lagerstätte, die betrachtet wird, und für die unternommenen Aktivitäten, um als sachkundige Person gemäß „2012 Edition of the ‘Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“ zu gelten. Herr Cronwright stimmt der Wiedergabe der Inhalte in diesem Bericht in Form und Zusammenhang wie sie erscheinen zu.

 


Alle Abbildungen, Anlagen und Tabellen in dieser Meldung sind in der originalen englischen Pressemitteilung zu sehen - Bitte hier anklicken.



Abbildung 1 zeigt: Lage der Bohrungen MO18DD035 – MO18DD041.

Abbildung 2: Profilschnitt der MO18DD035 in Sektion 7200mN zeigt.

Abbildung 3: Profilschnitt der MO18DD036 in Sektion 7400mN zeigt.

Abbildung 4: Profilschnitt der MO18DD037 und MO18DD0041 zwischen Sektion 7400mN und 7500mN zeigt.

Abbildung 5: Profilschnitt der MO18DD038 und MO18DD0040 in Sektion 7300mN zeigt.

Abbildung 6: Profilschnitt der MO18DD039 in Sektion 6800mN zeigt.

Abbildung 7: Karte mit Lage des Lithiumprojekts Manono.

 

Tabelle 1 zeigt: Abschnitte aus Bohrungen MO18DD035, 036, 037, 038, 039, 040 und MO18DD041.



Appendix 1 enthält: Tabelle mit Informationen über Bohransatzpunkte der Bohrungen MO18DD035, 036, 037, 038, 039, 040 und 041.

Appendix 2: Tabelle mit Daten der Untersuchungen im Bohrloch für MO18DD035, 036, 037, 038, 039, 040 und 041.

Appendix 3: Analysenergebnisse MO18DD035, 036, 037, 038, 039, 040 und 041; Li2O (%) und Sn (ppm).

  

Weitere Informationen über AVZ finden Sie unter www.avzminerals.com.au oder Sie kontaktieren:



AVZ Minerals Ltd. 

 

Herr Leonard Math
Company Secretary

Tel.: +61-8-6117 9397
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Im deutschsprachigen Raum:
 

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.