Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mittwoch, November 21, 2018

 

West Perth, Western Australia, 5. November 2018 - De Grey Mining Limited (ASX: DEG, FSE: DGD) (DEG oder das Unternehmen) berichtet die Ergebnisse aus den restlichen 6 Bohrungen des vor Kurzem erfolgreich abgeschlossenen Kernbohrprogramms (insgesamt 15 Bohrungen), das auf hochgradige untertägige Erzgänge unterhalb der geplanten Tagebaugrube Withnell zielte. Allgemein werden die hochgradigen untertägigen Erzgänge als sehr aussichtsreich für Ressourcenerweiterungen betrachtet.




Wichtige Punkte:


 Zusätzliche hochgradige Goldabschnitte unterstützen das Untertagepotenzial von Withnell weiter. Neue Ergebnisse schließen ein:

Lode 1 (Erzgang):

4,65 m mit 7,1 g/t Au ab 164,15 m in NDD10 (Einschl. 2,85 m mit 10,39 g/t Au ab 165,45 m).

4,13 m mit 10,23 g/t Au ab 125,47 m in NDD121 (Einschl. 0,35 m mit 27,7 g/t Au ab 126,35 m und 0,5 m mit 51,2 g/t Au ab 128,5 m).

11,1 m mit 3,16 g/t Au ab 190 m in NDD123 (Einschl. 4,1 m mit 5,13 g/t Au ab 195,9 m).

Lode 2:

8,28 m mit 2,71 g/t Au ab 164,2 m in NDD123 (Einschl. 0,8 m mit 11,53 g/t Au ab 170,35 m).


 Ausgewählte frühere Bohrergebnisse aus Lode 1 schließen ein:

4,8 m mit 8,4 g/t Au 5,6 m mit 5,2 g/t Au
9,7 m mit 4,8 g/t Au 4,8 m mit 6,63 g/t Au
7,3 m mit 5,37 g/t Au 3,0 m mit 16,0 g/t Au
12,5 m mit 5,13 g/t Au 2,7 m mit 10,81 g/t Au
9,1 m mit 7,34 g/t Au 3,1 m mit 8,37 g/t Au
6,1 m mit 6,01 g/t Au 10,5 m mit 2,06 g/t Au


 Der Beginn der Step-out-Kernbohrungen zur weiteren Überprüfung des 400 m x 800 m großen Untertageexplorationsziels Withnell ist im Laufe des Novembers geplant.


Untertageexplorationsziel Withnell: 2,6 Mio. Tonnen – 3,5 Mio. Tonnen mit 4,0 g/t bis 6,5 g/t für 330.000 Unzen – 720.000 Unzen.

Warnhinweis für Explorationsziel – die potenzielle Menge und der Gehalt des Explorationsziels sind konzeptionell. Zur Bestimmung einer Mineralressource wurden nur unzureichende Explorationsarbeiten durchgeführt und es gibt keine Gewissheit, dass weitere Explorationsarbeiten zur Ermittlung von Mineralressourcen führen werden.



"Grade is King (Gehalt ist König) – und die untertägigen Erzgänge auf Withnell unmittelbar unter der geplanten Tagebaugrube sind ein wichtiger Bestandteil unserer kurzfristigen Strategie zur Ressourcenerweiterung. Das Ausmaß des Ziels und die signifikant höhergradige Vererzung besitzt das Potenzial, eine drastische Veränderung in die Gesamtwirtschaftlichkeit des Abbaus zu bringen,“ sagte Andy Beckwith (Technischer Direktor).



Alle Abbildungen, Tabellen und Bildtafeln in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung anschauen - Bitte hier anklicken.



Goldprojekt Pilbara, Port Hedland in Western Australia

 

Das Goldprojekt Pilbara (PGP), das ungefähr 60 km südlich von Port Hedland, Western Australia, liegt (Abbildung 1), besitzt ein ausgezeichnetes Potenzial, um signifikante zusätzliche Ressourcenunzen entlang seiner vererzten Scherzonen mit einer Streichlänge von über 200 km und zur Tiefe im gesamten über 1.500 km2 umfassendem Landpaket abzugrenzen. Bis dato wurden auf ungefähr 10 % der Scherzonen kurze detaillierte RC- und Kernbohrungen bis in eine Nominaltiefe von 100 bis 150 m niedergebracht. Im Oktober 2018 aktualisierte De Grey die gesamten Mineralressourcen auf 1,4 Mio. Unzen Gold (*), wobei alle die Lagerstätten offenbleiben.

Das PGP verfügt über eine große Pipeline attraktiver Explorationsziele und das Unternehmen verstärkt zurzeit aktiv die Explorationsaktivitäten im gesamten Liegenschaftspaket, um neue Ressourcen zu entdecken und die aktuelle Ressource von 1,4 Mio. Unzen zu erweitern. Die Pipeline der Zielgebiete umfasst über 40 identifizierte und bis dato nicht überprüfte Bodenanomalien zusammen mit sehr aussichtsreichen Scherzonen von regionaler Ausdehnung und die neu entdeckte Goldvererzung in Konglomeraten.

Das Untertagepotenzial der zwei größten Goldlagerstätten, Withnell und Wingina, wird hinsichtlich zusätzlicher Tonnage, Gehalte und Ressourcenunzen als hoch betrachtet. Die wirtschaftliche Auswirkung eines Entwicklungsszenarios, womit eine hochgradige Untertagemine der geplanten Tagebaustrategie hinzugefügt wird, ist hinsichtlich des Potenzials der höheren Erträge, der Lebensdauer der Mine und der jährlichen Goldproduktion beachtlich.

 

Bohrprogramm – Withnell unter Tage

Im Jahr 2017 definierte die Scoping-Studie für die Tagebaugrube auf Withnell das Potenzial, die bestehende zuvor bis in eine Tiefe von 45 m abgebaute Tagebaugrube bis zu einer neuen Tiefe von ungefähr 120 m zu erweitern. Die Bohrungen früherer Besitzer untersuchten teilweise die Zone unter den geplanten Grenzen der neuen Tagebaugrube und lieferten zahlreiche ermutigende hochgradige Abschnitte über eine Streichlänge von 800 m. Wie bereits in der Pressemitteilung „Hochgradige Erzgänge bestätigen Untertageziel Whithnell“ vom 1. Oktober 2018 besprochen wurde, ist vor Kurzem ein 15 Kernbohrungen umfassendes Bohrprogramm durchgeführt worden, das auf die untertägigen Lodes 1 u. 2 zielte. Die Ergebnisse sind jetzt vollständig und bestätigen die früheren Bohrergebnisse der dritten Partei und bieten eine starke Unterstützung für eine mögliche Vererzung unter der bestehenden Tagebaugrube. In dieser Pressemitteilung werden die endgültigen Analyseergebnisse der letzten sechs Bohrungen dieses Programms ausführlich berichtet.

Die Ergebnisse der letzten sechs Bohrungen grenzen die signifikante hochgradige Vererzung innerhalb der subvertikalen Erzgänge weiter ab, verbessern die geologische Information und bestätigen die Richtigkeit der historischen Bohrergebnisse. Tabelle 1 bietet eine Zusammenfassung der Abschnitte nach Erzgang >2 gm (Gramm (*) Meter im Bohrloch). Die vollständigen Informationen der Abschnitte und der Bohrungen sind in Tabelle 2 zu sehen.



Explorationsziel – Withnell unter Tage

Die wirtschaftliche Bedeutung der hochgradigen Vererzung, die Kontinuität in der Tiefe und im Streichen sowie die Gesamtressourcen müssen erst durch weitere Bohrungen vollständig abgegrenzt werden. Laut Ansicht sind die Mächtigkeit und der Gehalt des Erzgangs jenen in anderen laufenden australischen Untertagegoldminen ähnlich. Die Ressourcenerweiterungen und die geologische Kontinuität müssen mittels weiterer Step-out- und Infill-Bohrungen genauer bestimmt werden. Das vor Kurzem veröffentlichte Untertageexplorationsziel Withnell von 2,6 Mio. Tonnen – 3,5 Mio. Tonnen mit 4,0 g/t bis 6,5 g/t für 330.000 Unzen – 720.000 Unzen bietet jedoch eine Abschätzung des Potenzials zwischen 200 m und 600 m unter der aktuellen Ressource von 6,37 Mio. Tonnen mit 1,8 g/t für 377,300 Unzen.



Tabelle 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Neue Bohrabschnitte >20 g (*) m.


Fußnoten (*): Pressemitteilung „Zunahme der gesamten Goldressource auf 1,4 Mio. Unzen im Jahr 2018“, 3. Oktober 2018.



Nachfolgende Programme – zurzeit in Planung

Zurzeit werden nachfolgende Kernbohrprogramme geplant, um die Tiefenerstreckung des 800 m x 400 m großen Untertageexplorationsziels Withnell zu überprüfen. Das Ziel der Bohrungen wird die Durchführung von Step-out-Bohrungen in Abständen von 100 m bis 200 m sein, um die Grenzen der mit Erzgang 1 bis Erzgang 4 vergesellschafteten Goldvererzung zu definieren. Anschließende Infill-Bohrungen in Abständen von 50 m bis 80 m, die von weiteren positiven Ergebnissen abhängig sind, werden darauf zielen, die hochgradigen Erzfälle innerhalb der ausgedehnten Vererzung besser abzugrenzen.



Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: 1,4 Mio. Unzen Goldprojekt Pilbara– Withnell Trend hervorgehoben.

Abbildung 2 zeigt: Draufsicht Withnell zeigt geplanten Tagebaurückversatz und die vier bekannten untertägigen Erzgänge. Beachten Sie, dass das Bohrprogramm nur auf die Erzgänge 1 u. 2 innerhalb eines 400 m langen Bereichs zielte.

Abbildung 3 zeigt: Withnell-Erzgang 1 – Längsschnitt mit neuen Bohrabschnitten und früheren Bohrabschnitten.

Abbildung 4 zeigt: Withnell-Erzgang 2 - Längsschnitt mit neuen Bohrabschnitten und früheren Bohrabschnitten.

Abbildung 5 zeigt: Withnell Repräsentativer Profilschnitt 624330E.

Abbildung 6 zeigt: Withnell-Explorationsziel.

 

Bildtafel 1. Withnell NDD110 Erzgang 1.

Bildtafel 2 zeigt: Withnell NDD112 Erzgang 1.

Bildtafel 3 zeigt: Withnell NDD123 Erzgang 1.

 

Tabelle 2 zeigt: Withnell – Abschnitte der Kernbohrungen 2018 und Bohrlochinformationen.

 


Weitere Informationen über DEG finden Sie unter www.degreymining.com.au oder Sie kontaktieren:

 

De Grey Mining Ltd

Simon Lill (Executive Chairman) oder Andy Beckwith (Betriebsleiter)

Tel. +61-8-9381 4108
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Im deutschsprachigen Raum:


AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.axino.de 


Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.