Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Dienstag 21 Mai 2019

West Perth, Western Australia, 28. Februar 2019 - De Grey Mining Limited (ASX: DEG, FSE: DGD) (DEG oder das Unternehmen) berichtet über den neuesten Stand der laufenden Konglomerat-Explorationsaktivitäten und über die Kontinuität der positiven Ergebnisse der Großprobenversuchsentnahme auf Loudens Patch innerhalb des Goldprojekts Pilbara, das sich in der Nähe von Port Hedland in der Region Pilbara des australischen Bundesstaates Western Australia befindet.


Wichtige Punkte:

 Vorkommen von sichtbarem grobkörnigem Gold mittels Versuchsschürfgräben und Großprobenentnahmen erweitert.

 Mittels Gravitationsabscheidung gewonnene Goldkonzentrate enthalten im Durchschnitt 3 g/t innerhalb der Konglomerateinheit, wenn bis auf <1,2 mm zerkleinert und zeigen Potenzial für Gehaltszunahme nach Analyse der Feinfraktion.

 Bis dato dokumentierte Goldgehalte deuten an, dass die Goldvererzung im Konglomerat möglicherweise eine zusätzliche Quelle von hochgradigem Beschickungsmaterial für die geplante Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 2 Mio. Tonnen pro Jahr bieten könnte. De Grey bewertet zurzeit diese Anlage für die Aufbereitung der herkömmlichen in den Scherzonen auf PGP beherbergten Ressourcen, obwohl sie nicht Teil der zurzeit durchgeführten Studien sein werden.

 

In dem ersten Schürfgraben („LTR001“) wurde das Vorkommen von sichtbarem grobkörnigem Gold jetzt über eine Streichlänge von 20 m ausgedehnt sowie über die ersten 4 m im zweiten Schürfgraben („LTR002“).


Goldkrner Loudens Patch 1 280219 

Abbildung 1. Loudens Trench (Schürfgraben) Probe LB250-007 –
1,502 Gramm Au-Konzentrat aus 250kg-Probe.

 

Mittels des Schürfgrabens LTR001 wurde das Konglomerat über eine Streichlänge von 20 m freigelegt, wobei mithilfe der Großproben sichtbares grobkörniges Gold (Abbildung 1) im gesamten Schürfgraben nachgewiesen wurde, ausgenommen eines ungefähr einen Meter langen Abschnitts, in dem kein Konglomerat aufgeschlossen ist (Abbildung 3).

Die Arbeiten an Schürfgraben LTR002 und die Entnahme von Großproben aus diesem Schürfgraben wurden ebenfalls abgeschlossen. Mittels der Großprobenentnahme konnte ebenfalls sichtbares grobkörniges Gold nachgewiesen werden (Abbildungen 2 und 4). LTR002 liegt entlang der gleichen Bachstrecke ungefähr 60 m südlich von LTR001 und neben einem alten Versuchsschacht, wo De Grey im Umkreis des Schachts zuvor mehrere Goldnuggets im Gesteinsschutt entdeckt hatte.

• Mittels Gravitationsabscheidung gewonnene Goldkonzentrate enthalten im Durchschnitt:

3,34 g/t in LTR001 und
2,36 g/t in LTR002

• Die Konglomerate besitzen auf Loudens West Mächtigkeiten von im Durchschnitt 1-2 m.

• Die Ergebnisse bewerten nur das mittels Gravitationsabscheidung gewonnene grobkörnige Gold in der Probe nach Zerkleinerung auf -1,2 mm, wobei die Feinfraktion noch zu analysieren ist.

• Weitere Probenentnahmen sind zur Erweiterung von LTR002geplant, bevor die Arbeiten auf Loudens South beginnen.

Die in diesem zweiten Schürfgraben entnommenen Proben wurden in Proben aus einem oberen und unteren Konglomerathorizont aufgeteilt. Vier Proben wurden bis dato aus diesem Schürfgraben entnommen. Durch weitere Probenentnahmen, die laut Erwartungen im Laufe des ersten Quartals des Kalenderjahres 2019 wieder beginnen, wird dieser Schürfgraben erweitert werden. Die Ergebnisse bewerten nur das mittels Gravitationsabscheidung gewonnene grobkörnige Gold in der Probe nach Zerkleinerung auf >1,2 mm, wobei die Feinfraktion (<1,2 mm) noch zu analysieren ist.

 


Goldkrner Loudens Patch 2 280219

Abbildung 2. Loudens Trench LTR002 - Probe LB250-021 –
1,083 Gramm Au-Konzentrat aus 250kg-Probe.

 

Die Ergebnisse der Schürfgräben LTR001 und LTR002 sind in Tabelle 1 aufgeführt und die Konzentrate aus dem Konglomerat sind in Anhang 1 abgebildet.

Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Großprobenentnahme auf Loudens West, dass der Gehalt des grobkörnigen Goldkonzentrats im Durchschnitt bei rund 3 g/t liegt. Diese Ergebnisse berücksichtigen nicht den Goldgehalt der Feinfraktion, die noch zu analysieren ist.

Weitere Proben werden noch aus dem Schürfgraben LTR002 auf Loudens West entnommen. Danach wird man auf Loudens South (Abbildung 5) mit dem Ausheben von Schürfgräben beginnen.

 

Konglomeratehorizont Loudens Patch 1 280219

Abbildung 3. Loudens Patch – Schürfgraben LTR001 6 m-20 m Ergebnisse
der Großproben.


Konglomeratehorizont Loudens Patch 2 280219

Abbildung 4. Loudens – Schürfgraben LTR002 0 m-4 m Ergebnisse
der Großproben.


Konglomerate Landkarte Loudens Patch 280219

Abbildung 5. Loudens – Karte mit Zielgebieten.


Tabellen, Anhänge und weitere Abbildungen können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen - Bitte hier anklicken.

Tabelle 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Loudens – Ergebnisse der Proben aus Schürfgräben in Konglomeratabfolge.

 


ASX Quellenangaben

De Grey unterzeichnet Anteilsverkaufsabkommen für Indee Gold, 30. Januar 2018

De Grey unterzeichnet Anteilsverkaufsabkommen für Indee Gold, 12. Februar 2018

Update der Goldvorkommen in Konglomerat, weitverbreitetes Freigold und Nuggets, 19. März 2018

Jarrett Well – Bohrung durchteuft 11,6m pyritisches Konglomerat, 23. Juli 2018

68 m mächtige Konglomeratabfolge wurde auf Steel Well durchteuft, 10. August 2018

Beginn der Großprobenentnahme aus dem goldführenden Konglomerat, 2. Oktober 2018

Grobkörniges Gold in erster Großprobe auf Loudens Patch, 12. November 2018

Abwicklungsfrist für Erwerb der Indee Gold bis zum Juli 2019 verlängert, 21. Dezember 2018

 

Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement)

Die Informationen in diesem Bericht, soweit sie sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf und geben richtig wieder Informationen und stützende Dokumente, die von Herrn Michael Jackson zusammengestellt wurden. Er ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Geoscientists. Herr Jackson ist ein Berater der De Grey Mining Limited. Herr Jackson verfügt über ausreichend Erfahrung, die relevant ist für den Typ der Vererzung und den Typ der Lagerstätte, die betrachtet wird, und für die unternommenen Aktivitäten, um als sachkundige Person gemäß „2012 Edition of the Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“ zu gelten. Herr Jackson stimmt der Wiedergabe der Inhalte in diesem Bericht in Form und Zusammenhang, wie sie erscheinen, zu.

 

Optionsabkommen mit Indee Gold

De Grey hat ein verbindliches Abkommen zum vollständigen Erwerb des Goldprojekts Indee unterzeichnet. Der Abwicklungstag ist der 24. Juli 2019. Eine nicht-rückzahlbare Anzahlung in Höhe von 1,5 Mio. Dollar sowie eine Zahlung von 0,7 Mio. Dollar für die Verlängerung der Abwicklungsfrist wurden im Dezember 2018 geleistet. Die endgültige Abwicklung wird eine Zahlung von 9,7 Mio. Dollar in bar und 3,0 Mio. Dollar in Form von DEG-Aktien umfassen. (Siehe Pressemitteilung „Abwicklungsfrist für Erwerb der Indee Gold bis zum Juli 2019 verlängert, 21. Dezember 2018“).

 


Anhang 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Goldkonzentrat aus Konglomeratproben (*Anmerkung, Proben der Mallina-Sedimente werden nicht dargestellt).
 

 


Weitere Informationen über DEG finden Sie unter www.degreymining.com.au oder Sie kontaktieren:

 

De Grey Mining Ltd
Simon Lill (Executive Chairman) oder Andy Beckwith (Technischer Direktor und Betriebsleiter)

Tel. +61-8-9381 4108
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Im deutschsprachigen Raum:


AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.axino.de 


Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.