Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mittwoch, Februar 20, 2019

Harte Gold berichtet über Ergebnisse des dritten Quartals 2018

 

Toronto, Ontario, 15. November 2018, HARTE GOLD CORP. („Harte Gold“) (TSX: HRT / FSE: H4O) meldet die Ergebnisse des dritten Quartals („Q3“) mit Ende 30. September 2018.



Stephen G. Roman, President und CEO von Harte Gold, sagte: "Harte Gold ist erfreut, die signifikanten Erfolge auf dem Weg zur kommerziellen Produktion zu berichten. Die Produktionssteigerung der Mühle wird erfolgreich fortgesetzt und der Abbau in den Strossen hat jetzt begonnen. Wir sind weiterhin auf dem Weg, in diesem Quartal die kommerzielle Produktion bekannt zu geben.“



Die wichtigsten Punkte:

• Alle Genehmigungen für die kommerzielle Produktion wurden im September ausgestellt.

• Die Fertigstellung der Aufbereitungsanlage und der Anschluss an das Stromnetz erfolgte im September.

• Der erste Goldbarren wurde im Oktober gegossen.

• Die Inbetriebnahme der Aufbereitungsanlage wurde Anfang November abgeschlossen und die Produktionssteigerung der Anlage bis zur anvisierten Durchsatzmenge wird fortgesetzt.

• An der offiziellen Mineneröffnung am 24. Oktober nahmen der Premierminister der Provinz Ontario und der Minister für Energie, Entwicklung der nördlichen Landesteile teil.

• Der Abbau in den Strossen hat begonnen und die erste Produktionssprengung wurde Anfang November durchgeführt.

• Mit Wirkung zum 31. Oktober 2018 kaufte das Unternehmen die auf der Sugar Zone bestehende Royalty von 3,5 % auf 2,0 % zurück.

• Exploration in der Nähe der Mine:

o Die Infill-Bohrungen wurden jetzt abgeschlossen. Die Ergebnisse werden in eine aktualisierte NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung aufgenommen.
o Die Step-out-Bohrungen werden bis Mitte Dezember fortgesetzt. Sie waren sowohl in der Middle Zone als auch in der Wolf Zone mit der Ausdehnung der Vererzung in Streich- und Fallrichtung erfolgreich.
o IP-Ziele werden durch Bohrungen überprüft. Die Zielsetzung ist dabei die Erweiterung der Middle Zone im Streichen und die Überprüfung des Zusammenlaufens der Middle Zone und Wolf Zone in der Tiefe.
o Tiefbohrungen unter der Sugar Zone sind ebenfalls im Laufen und werden die Vererzung in Fallrichtung überprüfen.



Ausblick

• Die Anlagen für die Tailings-Verarbeitung und die Herstellung des Auffüllmaterials werden im vierten Quartal 2018 fertiggestellt.

• Die Bekanntgabe der kommerziellen Produktion ist im Dezember 2018 geplant.

• Die Minenplanung für 2019 und über die Lebensdauer der Mine ist im Laufen. Eine Prognose wird Anfang 2019 gegeben.

• Eine aktualisierte NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung wird nach Abschluss eines 90.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramms im Jahr 2018 für Anfang 2019 anvisiert.

• Die NI 43-101 konforme Machbarkeitsstudie wird im ersten Quartal 2019 anvisiert.



Inbetriebnahme der Aufbereitungsanlage

Die Inbetriebnahme der Aufbereitungsanlage begann im August nach Abschluss der Bauarbeiten. Seit dieser Zeit hat das Unternehmen die Durchsatzmenge erhöht, um die anfänglich anvisierte Durchsatzmenge von 575 Tonnen pro Tag zu erreichen.

Die erste Goldproduktion wurde Mitte Oktober bekannt gegeben. Die Goldbarren werden mittels eines Gravitationskreislaufs produziert. Ein hochgradiges Konzentrat wird mittels eines Flotationsgewinnungskreislaufs hergestellt, das außerhalb des Minengeländes weiterverarbeitet wird.



Untertageabbau

 

Die Erschließung der Erzlager ist im Gange und der Langloch-Strossenbau zwischen den Niveaus 140 und 155 ausgehend von der Sugar Zone South Ramp (Südrampe) hat begonnen. Die erste Produktionssprengung in einer Strosse war erfolgreich und die Ergebnisse erfüllen hinsichtlich der Gesteinsfragmentierung die Erwartungen.

Die untertägige Entwicklung an der Sugar Zone North Ramp (Nordrampe) und South Ramp wird fortgesetzt. Im September lag die durchschnittliche Vortriebsrate bei 8 m pro Tag und lag damit über der Planung. Die Installation der kritischen untertägigen Infrastruktur zur Unterstützung der Belüftung, der Stromversorgung und der Pumpen wurde fertiggestellt. Ferner wurde ein Ventilator zur Rückführung der Grubenluft erfolgreich installiert und der Anschluss des Großteils des Minengeländes an das Stromnetz wurde im Wesentlichen abgeschlossen. Redpath verstärkt ihre Mitarbeiter unter Tage, um die anvisierten Erschließungsraten in den Erzlagern zu erzielen. Harten Golds aktuelle Genehmigungen erlauben Untertageabbau- und Aufbereitungsraten von 550 bzw. 575 Tonnen pro Tag. Harte Gold wird im ersten Quartal 2019 einen Antrag auf Erhöhung beider Kategorien auf 800 Tonnen pro Tag einreichen.



Exploration

Die Infill-Bohrungen in der Sugar Zone und Middle Zone für 2018 wurden abgeschlossen. Es wurden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ungefähr 62.000 m niedergebracht. Der Fokus der Bohrungen lag auf der Hochstufung der geschlussfolgerten Mineralressource in die Kategorie angezeigt. Das Bohrprogramm war erfolgreich und man erwartet eine allgemeine Verbesserung der modellierten Gehalte der Ressourcen. Im Laufe des Jahres 2018 wurden die Analyseergebnisse veröffentlicht (siehe Pressemitteilungen vom 23. Juli 2018, 23. Mai 2018, 18. März 2018 und 8. Januar 2018). Die Analyseergebnisse werden in einer für Anfang 2019 anvisierten NI 43-101 konformen Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung berücksichtigt werden.

Die laufenden Step-out-Bohrungen werden bis Mitte Dezember fortgesetzt. Bis dato wurden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ungefähr 30.000 m niedergebracht. Sie zielen auf eine Erweiterung der bekannten Vererzung in der Sugar Zone, Middle Zone und Wolf Zone sowie auf die Entdeckung neuer potenzieller Vererzungszonen wie z. B. die Fox Zone.

Informationen aus dem Programm zur IP-Untersuchung in Bohrlöchern, das im August durchgeführt wurde, waren hilfreich bei der Identifizierung einer Anzahl von Bohrzielen einschließlich einer Aufladungs-Anomalie (Chargeability Anomaly). Auf dieser Anomalie wird zurzeit gebohrt, um das Zusammenlaufen der Middle Zone mit der Wolf Zone zu überprüfen, siehe Abbildung unten. Die geophysikalischen Untersuchungen in den Bohrlöchern waren in der Vergangenheit sehr erfolgreiche Hilfsmittel. Frühere Arbeiten führten zur Entdeckung der Sugar Zone in einer Tiefe von 1.000 m.

Das Unternehmen begann ebenfalls mit Tiefbohrungen in der Sugar Zone ungefähr 1.500 m unter der Oberfläche und 500 m unter der aktuellen Ausdehnung der geschlussfolgerten Mineralressourcen, siehe Abbildung unten. Das Ziel der Tiefbohrungen ist, die Kontinuität der Vererzung in Fallrichtung zu überprüfen und um möglicherweise eine weitere nachfolgende IP-Erkundung in den Bohrlöchern zur Entwicklung tief liegender Bohrziele durchzuführen.



Die Abbildung in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: In der Tiefe liegende Bohrziele - Bitte hier anklicken.



Über Harte Gold Corp.

Harte Gold ist Ontarios jüngster Goldproduzent mittels ihrer sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Mine Sugar Zone in White River, Ontario. Unter Verwendung eines Cut-off-Gehalts von 3,0 g/t Au umfasst die Mineralressourcenschätzung, datiert den 15. Februar 2018, eine angezeigte Mineralressource von 2.607.000 Tonnen Erz mit einem Gehalt von 8,52 g/t für 714.200 Unzen enthaltenem Gold und eine geschlussfolgerte Mineralressource von 3.590.000 Tonnen mit einem Gehalt von 6,59 g/t für 760.800 Unzen enthaltenes Gold. Das Unternehmen führt zurzeit ein 100.000 Bohrmeter umfassendes Bohrprogramm auf Zielen nahe der Mine und auf Explorationszielen durch, das in eine für das erste Quartal 2019 anvisierte aktualisierte NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung und Minenplan aufgenommen wird. Die Exploration auf der Liegenschaft Sugar Zone schließt 83.850 Hektar ein, die einen signifikanten Grünsteingürtel umfassen.



QA/QC-Statement

Das Unternehmen hat ein Programm zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (Quality Assurance and Control, „QA/QC“) implementiert, um zu gewährleisten, dass die Probennahme und die Analyse der Bergbau- und Explorationsarbeiten gemäß der Branchenstandards durchgeführt werden. Bohrkerne werden halbiert. Eine Kernhälfte wird an Actlabs Laboratories in Thunderbay, Ontario, geschickt, während die andere Hälfte für zukünftige Nachprüfungen im Kernlager des Unternehmens in White River, Ontario, verbleibt. Zertifizierte Referenzstandards und Leerproben werden dem Probenstrom in regelmäßigen Abständen zugegeben und als Teil des QA/QC-Programms kontrolliert. Die Goldanalyse erfolgt mittels der Brandprobe mit anschließender Atomabsorptionsanalyse, Gewichtsanalyse oder Pulp Metallics. Die Mineralressourcenschätzung wurde in Übereinstimmung mit den NI 43-101 Richtlinien angefertigt. Robert Kusins, P. Geo., Harte Golds Senior-Ressourcengeologe, ist die qualifizierte Person des Unternehmens. Er hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung vorbereitet, die Zusammenstellung überwacht oder genehmigt.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmens Webseiten unter  http://www.hartegold.com/  oder kontaktieren einer der folgenden Personen:



Stephen G. Roman
President and CEO

Tel. +1-416-368 0999
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Shawn Howarth
VP Corporate Development

Tel. +1-416-368 0999
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  

Im deutschsprachigen Raum: 


AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.