Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Sonntag 18 August 2019

Harte Gold gibt ein Betriebs- und Explorations-Update bekannt

 

Toronto, Ontario, 11. Dezember 2018, HARTE GOLD CORP. („Harte Gold“) (TSX: HRT / FSE: H4O) berichtet über den aktuellen Stand ihres kommerziellen Betriebs und der Explorationsaktivitäten.

 

Die wichtigsten Punkte:

• Der Mühlenkomplex Sugar Zone erzielt eine konstante Durchsatzleistung von 575 Tonnen pro Tag. In diesem Jahr wurden bis dato über 24.000 Tonnen Material in der Mühle aufbereitet. Das Unternehmen ist auf dem Weg, bis Ende des Jahres die kommerzielle Produktion bekannt zu geben.

• Ein Flotationskonzentrat mit höheren Gehalten als erwartet wird zur Verarbeitung zum Hüttenwerk Horne transportiert. Gold wird ebenfalls auf dem Minengelände mittels eines Gravitationskreislaufs gewonnen und in Form von Goldbarren abtransportiert.

• Die hochgradige Vererzung in der Middle Zone wurde bis in Oberflächennähe ausgedehnt. Die Bohrung WZ-18-207 lieferte 16,44 g/t über 2,52 m ab 100 m Tiefe.

• Die Vererzung der Middle Zone wurde 750 m unter der Oberfläche um 250 m im Streichen ausgedehnt und läuft in der Tiefe mit der Wolf Zone zusammen. Die Bohrung WZ-18-220 lieferte 6,80 g/t über 2,00 m, die Bohrung WZ-18-221 lieferte 7,39 g/t über 2,06 m und die Bohrung WZ-18-221W lieferte 5,14 g/t über 2,08 m.

• Die Infill-Bohrungen wurden jetzt abgeschlossen und eine mit NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung wird basierend auf den im Jahr 2018 niedergebrachten Bohrungen angefertigt. Basierend auf den bis dato erhaltenen Analyseergebnissen erwartet das Unternehmen eine signifikante Zunahme der Tonnage und des Gehaltes der angezeigten Mineralressourcen. Das Unternehmen visiert die Veröffentlichung einer aktualisierten Mineralressourcenschätzung im ersten Quartal 2019 an.

• Mit Appian Natural Resources Fund („Appian”) wurde eine Vereinbarung erzielt, die nachrangige Kreditfazilität in Höhe von 20 Mio. USD zu ähnlichen Bedingungen und Konditionen bis zum 9. Mai 2019 zu verlängern. Das Unternehmen wird weitere Einzelheiten der Verlängerung nach Abschluss des Abkommens bekannt geben, das der Genehmigung der Börse unterliegt.



Stephen G. Roman, President und CEO, sagte: "Wir sind mit Harte Golds Einsatzteam und Halyard Inc. sehr zufrieden, die diese Mühle in Betrieb genommen haben und sie ohne irgendwelche größeren Probleme betreiben. Meine Gluckwünsche.“ Herr Roman fügte hinzu: "Die Erweiterung der Middle Zone verstärkt die Ansicht des Unternehmens, dass die Sugar Zone, Middle Zone und Wolf Zone die Ausläufer eines viel größeren in der Tiefe liegenden Systems sind. Wir planen, im Jahr 2019 diese Theorie mittels zusätzlicher Explorationsarbeiten weiter zu testen, die durch geophysikalische Untersuchungen in den Bohrlöchern unterstützt werden.




Alle Abbildungen, Tabellen, Fotos und Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung anschauen – Bitte hier anklicken.



Betriebsupdate

Der Mühlenbetrieb wurde stabilisiert und das Unternehmen erzielt sein genehmigtes Durchsatzziel von 575 Tonnen pro Tag. Die Mühle wird zurzeit mit höhergradigem Material aus dem Untertageabbau sowie mit Material aus der übertägigen Halde beschickt. Bis Anfang 2019 erfolgt der Übergang zu Material nur aus dem Untertageabbau.

Die Minenplanung für 2019 und über die Lebensdauer der Mine ist im Gange und wird einen signifikanten Anteil der im Jahr 2018 niedergebrachten Bohrungen einbeziehen, die nicht in die wirtschaftliche Erstbewertung aufgenommen wurden. Das Unternehmen wird nach Abschluss dieser Arbeiten weitere Richtlinien veröffentlichen, was für den Beginn des Jahres 2019 anvisiert wird.

 

Explorationsupdate

 

Abbildung in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Längsschnitt – Ressourcenübersicht.

 

Erweiterung der Middle Zone im Streichen

Die Erweiterung der Middle Zone wurde erstmals durch geophysikalische Untersuchungen in den Bohrlöchern identifiziert, die von Blaine Webster und Abitibi Geophysics durchgeführt wurden. Die erhaltenen Informationen führten zu Step-out-Bohrungen nördlich der Middle Zone 750 m unter der Oberfläche. In folgender Tabelle sind die ersten Ergebnisse aufgeführt:


Tabelle in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Erweiterung der Middle Zone.

Die Bohrkernlängen in obigen Tabellen entsprechen ungefähr 80 % der wahren Mächtigkeit, die Analyseergebnisse sind nicht gedeckelt. Proben mit über 10 g/t Gold wurden nach dem Sieben mit Metallsieben mittels Brandprobe analysiert.

 

Die Alterationserscheinungen sind der Alteration der Middle Zone ähnlich mit ähnlichen erwarteten Gehalten und Mächtigkeiten. Das Unternehmen bringt zurzeit in dem Gebiet zusätzliche Bohrungen nieder, um die geschlussfolgerten Mineralressourcen zu erweitern, die in die nächste NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung aufgenommen werden.

 

Infill-Bohrungen in der Sugar Zone und Middle Zone

Die Infill-Bohrungen in der Sugar Zone und Middle Zone sind jetzt abgeschlossen und die Ergebnisse werden in die aktualisierte Mineralressourcenschätzung und die zukünftige Minenplanung aufgenommen. Die Bohrungen in der Middle Zone waren erfolgreich und haben die Vererzung in Richtung zur Oberfläche ausgedehnt. Die Bohrung SZ-18-207 durchteufte eine hochgradige Vererzung an der Nordflanke der Middle Zone in einem Gebiet, das bisher nicht in der Ressource oder im Minenplan eingeschlossen war. Diese Ergebnisse geben der kurzfristigen Planung und Priorisierung der Zielgebiete in den ersten Jahren des Abbaus eine zusätzliche Flexibilität.


Weitere Tabelle zeigt: Infill-Bohrungen – Middle Zone

Weitere Tabelle zeigt: Infill-Bohrungen – Sugar Zone
Die Bohrkernlängen in obigen Tabellen entsprechen ungefähr 80 % der wahren Mächtigkeit, die Analyseergebnisse sind nicht gedeckelt. Proben mit über 10 g/t Gold wurden nach dem Sieben mit Metallsieben mittels Brandprobe analysiert.

 

Bohrungen in der Wolf Zone

In der Wolf Zone haben die Bohrungen im Jahr 2018 die Vererzung um ungefähr 300 m im Streichen und um 700 m in Fallrichtung erfolgreich erweitert. Die Wolf Zone ist bisher in keine Ressourcenschätzung eingeschlossen worden. Das Unternehmen erwartet, alle Bohrungen in der Wolf Zone in Form von geschlussfolgerten Ressourcen in das nächste Ressourcenupdate aufzunehmen.


Weitere Tabelle zeigt: Bohrungen in der Wolf Zone.

Die Bohrkernlängen in obigen Tabellen entsprechen ungefähr 80 % der wahren Mächtigkeit, die Analyseergebnisse sind nicht gedeckelt. Proben mit über 10 g/t Gold wurden nach dem Sieben mit Metallsieben mittels Brandprobe analysiert.

Liegenschaftsweite Exploration

In der Eagle Zone und Highway Zone wurden die oberflächennahen Bohrungen abgeschlossen. Bis dato wurde keine signifikante Vererzung angetroffen. Diese Gebiete werden jedoch im Jahr 2019 mittel geophysikalischer Verfahren und möglicherweise Bohrungen erneut überprüft werden.

 

QA/QC-Statement

Das Unternehmen hat ein Programm zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (Quality Assurance and Control, „QA/QC“) implementiert, um zu gewährleisten, dass die Probennahme und die Analyse der Bergbau- und Explorationsarbeiten gemäß der Branchenstandards durchgeführt werden. Bohrkerne werden halbiert. Eine Kernhälfte wird an Actlabs Laboratories in Thunderbay, Ontario, geschickt, während die andere Hälfte für zukünftige Nachprüfungen im Kernlager des Unternehmens in White River, Ontario, verbleibt. Zertifizierte Referenzstandards und Leerproben werden dem Probenstrom in regelmäßigen Abständen zugegeben und als Teil des QA/QC-Programms kontrolliert. Die Goldanalyse erfolgt mittels der Brandprobe mit anschließender Atomabsorptionsanalyse, Gewichtsanalyse oder Pulp Metallics. Die Mineralressourcenschätzung wurde in Übereinstimmung mit den NI 43-101 Richtlinien angefertigt. Robert Kusins, P. Geo., Harte Golds Senior-Ressourcengeologe, ist die qualifizierte Person des Unternehmens. Er hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung vorbereitet, die Zusammenstellung überwacht oder genehmigt.

 

Über Appian Natural Resources Fund („Appian”)

Appian ist ein Kapitalbeteiligungsfonds im Metall und Bergbausektor, der sowohl für private als auch börsennotierte Bergbaugesellschaften Kapital bereitstellt. Die Beratungsfirma des Appian Natural Resources Fund, Appian Capital Advisory LLP, ist eine führende Investmentberatungsfirma in der Metall- und Bergbaubranche mit globaler Erfahrung in Südamerika, Nordamerika und Afrika sowie mit einer Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Unternehmen, ihre Entwicklungsziele zu erreichen.

Das Darlehensabkommen mit Appian ist gemäß Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions („MI 61-101“, Schutz der Minderheitsaktionäre) eine Transaktion zwischen nahestehenden Unternehmen. Das Unternehmen ist unter Berufung auf Sektionen 5.5(a) bzw. 5.7(a) des MI 61-101 von den Voraussetzungen zum Erhalt einer formellen Bewertung oder Genehmigung der Minderheitsaktionäre in Verbindung mit dem Emissionsangebot befreit, da der faire Marktwert der Transaktion 25 % der gemäß MI 61-101 berechneten Marktkapitalisierung des Unternehmens nicht überstiegt.

 

Über Harte Gold Corp.

Harte Gold ist Ontarios jüngster Goldproduzent mittels ihrer sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Mine Sugar Zone in White River, Ontario. Unter Verwendung eines Cut-off-Gehalts von 3,0 g/t Au umfasst die Mineralressourcenschätzung, datiert den 15. Februar 2018, eine angezeigte Mineralressource von 2.607.000 Tonnen Erz mit einem Gehalt von 8,52 g/t für 714.200 Unzen enthaltenem Gold und eine geschlussfolgerte Mineralressource von 3.590.000 Tonnen mit einem Gehalt von 6,59 g/t für 760.800 Unzen enthaltenes Gold. Das Unternehmen hat ein 100.000 Bohrmeter umfassendes Bohrprogramm auf Zielen nahe der Mine und auf Explorationszielen abgeschlossen, dessen Ergebnisse in eine für das erste Quartal 2019 anvisierte aktualisierte NI 43-101 konforme Mineralressourcenschätzung und in einen Minenplan aufgenommen werden. Die Exploration auf der Liegenschaft Sugar Zone umfasst 83.850 Hektar, die einen signifikanten Grünsteingürtel abdecken.

 

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmens Webseiten unter  http://www.hartegold.com/  oder kontaktieren einer der folgenden Personen:



Stephen G. Roman
President and CEO

Tel. +1-416-368 0999
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Shawn Howarth
VP Corporate Development

Tel. +1-416-368 0999
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  

Im deutschsprachigen Raum: 


AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.