Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mittwoch, November 21, 2018

First Graphene schließt sich der University of Manchester als Gründungspartner des weltweit führenden Graphene Engineering & Innovation Centre (GEIC) in Manchester/UK an.

Im Interview ließ Warwick Grigor Investoren und die Öffentlichkeit wissen, warum dieser Schritt so wichtig für FGR ist. GEIC ist eine £60 Mio. Einrichtung für fortgeschrittene Wertstofftechnik,und weithin als "Heimat des Graphens" bekannt.

First Graphene nutzt diese Mitgliedschaft, um die Entwicklung und Kommerzialisierung von industriellen Produkten mit Graphen zu beschleunigen, und um Wirtschaftsbeziehungen in Europa zu knüpfen.

Gleichzeitig profitiert FGR, als Haupt-Graphen-Lieferant für die GEIC.

Damit ist ein wichtiges Tor zur Europäischen Industrie geöffnet, die als deutlich größer gilt, als die Australische.

Investoren können weiter auf anhaltend guten Newsflow hinsichtlich technologischer Fortschritte mit diesem Wunderwerkstoff hoffen. Auch konkrete Abnahmeverträge von Graphen sind nun in Reichweite.

Kommentar schreiben