Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mittwoch, Oktober 17, 2018

Metallic Minerals Corp. erwirbt Claims im Goldbezirk Klondike und schließt erstes Royalty-Abkommen für alluviale Goldproduktion ab

 

Vancouver, British Columbia, Kanada, 11. September 2017, METALLIC MINERALS CORP., kurz „Metallic Minerals“ oder „das Unternehmen“  (TSX: MMG / Frankfurt: 9MM1) gibt bekannt, dass das Unternehmen ein Optionsabkommen zum Erwerb einer 100-%-Beteiligung an den 36,4 km2 umfassenden Abbaurechten (die „Liegenschaft“) entlang des Australian Creek, einem Nebenfluss des Indian River, im Goldbezirk Klondike in der Nähe von Dawsdon City, Yukon, abgeschlossen hat. Parallel zu dieser Akquisition hat Metallic ein „Production Royalty Agreement“ (Abkommen über eine Produktionsabgabe) mit einem erfahrenen Alluvial-Bergbaubetreiber hinsichtlich eines 2,8km2 großen Teils der Liegenschaft (Lower Australia Creek) abgeschlossen. Gemäß dieses Abkommens werden die Betreiber gegen eine Royalty-Zahlung an Metallic in Höhe von 12% der gesamten Goldproduktion Exklusivrechte zum Abbau auf der Liegenschaft Lower Australia Creek haben. Die Liegenschaft ist über Straßen zu erreichen und für eine alluviale Goldproduktion genehmigt. Bergbaugerätschaften werden zum Abbaugelände transportiert, um im September mit den Testarbeiten zu beginnen, die bis zum Ende der Geländesaison im Norden laufen werden.

Australia Creek ist Teil des historischen Goldbezirks Klondike, in dem seit seiner Entdeckung im Jahre 1898 über 20 Millionen Unzen Gold produziert wurden. Australia Creek und seine Terrassen werden jetzt vom Yukon Geological Survey als die östliche Fortsetzung des sehr produktiven Einzugsgebiets Indian River anerkannt, was das größte Abbaugebiet für Seifengold im Yukon ist. Der Abbau am Indian River begann Ende der 1970er-Jahre und es wurden ungefähr 250.000 Unzen Gold gewonnen oder über 40% der gesamten Seifengoldproduktion im Yukon bis 2015. Durch die Erweiterung der großen Tagebaubetriebe hat sich die Produktion am Indian River seit 2010 verdoppelt und war im Jahr 2015 (*) für 46% der gesamten Seifengoldproduktion im Yukon verantwortlich.

Trotz der ausgedehnten Bergbauaktivitäten in der Nähe wurde Australia Creek selbst in der Vergangenheit nie abgebaut aufgrund seiner Bedeutung als Wasserquelle und Stromquelle für den umfangreichen Goldabbau mittels Schwimmbagger, die in diesem Gebiet von der Yukon Consolidated Gold Company (YCGC) betrieben wurden. YCGC war in der Region Klondike zwischen den 1920er- und 1960er-Jahren tätig. Die Staudämme am Australia Creek wurden entfernt und nur die historischen Ausleitungskanäle blieben zurück. YCGC führte an der Mündung des Australia Creek begrenzte Explorations-Seilschlagbohrungen durch, aber keine weiteren Erkundungsarbeiten flussaufwärts. Im Mündungsbereich wird zurzeit aktiv abgebaut und Schneckenbohrungen am Lower Australia Creek lieferten Gehalte in den Schottern, die jenen aus anderen Bereichen des Indian River ähnlich sind. Erste Testgruben in den Jahren 2015 bis 2017 bestätigten das Vorkommen von Seifengold.

(*) Yukon Geological Survey („YGS“) Yukon Placer Mining Industry Report 2010-2014

Anfang September gaben Premierminister Justin Trudeau und Sandy Silver, Premierminister des Yukon Territory, eine Finanzierung durch die Bundes- und Territorialregierung von insgesamt 360 Millionen Dollar bekannt, die für die Verbesserung der bestehenden Straßenverbindungen in dem Territory als Teil eines sichtbaren Engagements zur Erleichterung der Ressourcenentwicklung bestimmt ist. Ein Teil dieser Initiative ist der Ausbau der bestehenden durch den Goldbezirk Klondike führenden öffentlichen Straßen. Der Goldbezirk beginnt in der Nähe von Dawson City und zieht sich entlang Hunker Creek und Sulphur Creek, bevor er Australia Creek erreicht und sich nach Süden in der Dawson Range im Zentralteil des Yukon Territory fortsetzt.

Greg Johnson, CEO und Chairman von Metallic Minerals, sagte: „Wir sind sehr zufrieden, dass wir die sehr aussichtsreiche Liegenschaft Australia Creek im produktiven Goldbezirk Klondike erworben und unser erstes Royalty-Abkommen auf den unteren 2,8km2 dieses Landpakets abgeschlossen haben. Wir unterstützen ebenfalls das Engagement der Bundes- und Territorialregierungen zur Verbesserung der Infrastruktur für die Ressourcenentwicklung in der Region, was die Entwicklungsarbeiten auf Australia Creek begünstigen wird. Obwohl der Kernfokus von Metallic weiterhin auf der Exploration des Silberbezirks Keno liegt, sehen wir eine Gelegenheit zum Aufbau eines Portfolios an Produktionsabgaben auf unseren Projekten in der Region Klondike. Wir beginnen mit diesem in Lower Australia Creek und werden mit der Zeit die Anzahl der Produktionsabgaben mit weiteren erfahrenen Alluvial-Bergbaubetreibern auf dem restlichen großen Landpaket erhöhen. Wir erwarten den Beginn der Testarbeiten im September. Sie werden sich bis zum Ende der Explorationssaison 2017 fortsetzen. Laut Erwartungen werden die Alluvial-Bergbaubetreiber bezüglich der vollen Produktion auf den Claims im Lower Australia Creek Anfang 2018 eine Entscheidung treffen.“

Konditionen des Optionsabkommens auf der Liegenschaft Australia Creek sind:

• Nach Genehmigung des Abkommens durch die Aufsichtsbehörden wird Metallic den Claim-Besitzern 50.000 Dollar zahlen nach Unterzeichnung einer teilweisen Rückerstattung der angefallenen Aufwendungen.

• Im Dezember 2017 werden weitere 25.000 Dollar den Claim-Besitzern für Konsultationen und Aufsichtsarbeiten im Jahr 2017 gezahlt und 250.000 Aktien werden basierend auf einem Bohrprogramm, geophysikalischer Arbeiten und Testgruben ausgegeben vorausgesetzt mindestens 75.000 Dollar wurden von Metallic oder ihren Produktionsabgaben zahlenden Parteien auf der Liegenschaft ausgegeben.

• Im Dezember 2018 werden basierend auf den nachfolgenden Explorationsarbeiten und dem Testabbauprogramm zur Goldproduktion und vorausgesetzt mindestens 75.000 Dollar wurden von Metallic oder ihren Produktionsabgaben zahlenden Parteien auf der Liegenschaft ausgegeben weitere 50.000 Dollar gezahlt und 250.000 Aktien ausgegeben.

• Im Dezember 2019 erfolgt basierend auf dem fortgesetzten Abbau auf der Liegenschaft Australia Creek mit Goldproduktionsabgabenzahlungen oder einem neuen Abbauabkommen mit einem anderen Alluvial-Bergbaubetreiber auf weiteren Claims eine letzte Zahlung von 50.000 Dollar und Ausgabe von 400.000 Aktien.

Laut Optionsabkommen auf der Liegenschaft Australia Creek werden die Claim-Besitzer von Metallic eine Royalty in Höhe von 4% aus der gesamten alluvialen Goldproduktion erhalten. Metallic kann jeweils 2% dieser Royalty für 250.000 Dollar in bar, Gold oder Metallic-Aktien zu einem Mindestpreis von 0,35 CAD pro Aktie erwerben. Einer der Partner in diesem Optionsabkommen ist eine einem Director von Metallic nahestehende Partei. Das Optionsabkommen unterliegt der Genehmigung der Aufsichtsbehörden.

 

Neuester Stand der Projekte Keno Silver und McKay Hill

Metallic Minerals führt in dieser Saison auf ihrem Flaggschiff-Silberprojekt Keno ein zweiphasiges Explorationsprogramm durch, das im Mai mit gezielten geophysikalischen und geochemischen Erkundungen, stratigrafischen Kartierungen und Anlage von Schürfgräben zur weiteren Verfeinerung der identifizierten vorrangigen Ziele begann. Im August begannen die Kernbohrungen auf dem Projekt und sie konzentrieren sich auf die Überprüfung der Ausläufer der früher identifizierten Vererzung in Fall- und Streichrichtung entlang der bekannten vererzten Trends einschließlich einiger der ehemaligen produzierenden Minen auf der Liegenschaft. Die ersten Proben der Bohrungen und der laufenden übertägigen Arbeiten auf dem Silberprojekt Keno wurden zur Analyse geschickt. Die Ergebnisse stehen noch aus. Zusätzlich zu den Arbeiten im Silberbezirk Keno Hill, führt Metallic ebenfalls ein übertägiges Probennahme- und Schürfgrabenprogramm auf dem Silber-Gold-Projekt McKay Hill durch, das 50km nordwestlich von Keno Hill liegt. Das Unternehmen erwartet, Updates und Ergebnisse aus diesen Programmen in den kommenden Wochen bekannt zu geben.

 

Über Metallic Minerals Corp.

Metallic Minerals Corp. ist ein Explorationsunternehmen in der Wachstumsphase mit Fokus auf Erwerb und Entwicklung von hochgradigen Silber- und Goldlagerstätten im Yukon in wenig explorierten Regionen, die nachweislich erstklassige Assets hervorbringen. Unser Ziel ist es, durch eine disziplinierte, systematische Exploration Wert zu schaffen, wobei das Investitionsrisiko gering, und die Wahrscheinlichkeit für langfristigen Erfolg hochgehalten werden sollte. Unser Hauptprojekt Keno liegt im historischen Silberbezirk Keno Hill im Yukon (Kanada), einer Region, die in den vergangenen 100 Jahren über 200 Millionen Unzen hochgradiges Silber hervorgebracht hat und zurzeit eine der höchst gradigen Silberressourcen der Welt beherbergt. Das Projekt MacKay des Unternehmens nordöstlich von Keno Hill ist ein ehemaliger hochgradiger Silber-Gold-Produzent. Metallic Minerals stellt ebenfalls ein Portfolio an Gold-Royalties im historischen Goldbezirk Klondike zusammen. Metallic Minerals wird geführt von einem Team mit einem Track Record aus erfolgreicher Entdeckung und Exploration, einschließlich großer Entwicklungsprojekte, Genehmigungsverfahren und Projektfinanzierung.

 

Qualifizierte Person

Scott Petsel, P.Geo, Vice President Exploration und ein Angestellter der Metallic Minerals Corp. ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person. Herr Petsel hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung geprüft und die Veröffentlichung genehmigt. Herr Petsel hat die Ergebnisse des Probennahmeprogramms geprüft und bestätigt, dass alle im Rahmen des Bohrprogramms verwendeten Verfahren, Protokolle und Methoden den Branchenstandards entsprechen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Metallic Minerals Corp.
Suite 904 - 409 Granville Street
Vancouver, BC V6C 1T2
Kanada
www.metallic-minerals.com

 

Chris Ackerman
Senior Manager - Corporate Communications & IR
Phone: +1-604-629 7800
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Im deutschsprachigen Raum:

 

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

Auto onPageLoad Popup