Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Sonntag, Januar 20, 2019

Group Ten Metals Inc.

Kurse und Charts

Unternehmensnachrichten

Unternehmensdaten

PGE Logo neu bearbeitet
WKN: A2AN4B
ISIN: CA3994522009
Symbol Frankfurt: 5D32
Strasse:
904 – 409 Granville

Stadt:
Vancouver, BC, V6C 1T2

Land:
Canada

Homepage:
Kontaktperson:
Michael Rowley

Telefon:
+1 (604) 681 1568

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ausstehende Aktien:
51.000.000

Optionen:
6.000.000

Warrants:
23.000.000

Branche:
Bergbau (Exploration Platin-Gruppen-Elemente)

Börsenplätze:
TSX-V: PGE; FSE

Unternehmensbeschreibung

Explorer für Platinmetalle, Kupfer, Gold & Nickel in Nordamerika

Geologie, Geochemie und die Geophysik deuten darauf hin, dass die kanadische Group Ten Metals im Stillwater Komplex in Montana (USA) am Beginn einer gewaltigen Kupfer-Nickel-Kobalt-Entdeckung stehen könnte. Spätestens seit September 2018, als David Broughton, der Chefgeologe von Ivanhoe, zum Team rund um CEO Michael Rowley und Chairman Greg Johnson hinzugestoßen ist, gewinnt eine aufregende Hypothese immer mehr Gewicht: Stillwater-West könnte das nordamerikanische Äquivalent zum enorm ertragreichen Bushveld-Platreef Komplex in Südafrika sein. Der Platreef Komplex beherbergt gleich eine ganze Serie von Weltklasseminen, darunter die Platreef Mine von Ivanhoe selbst, an deren Entdeckung Broughton maßgeblich beteiligt war. Im Stillwater Komplex selbst ist derzeit nur die Stillwater Platin-Palladium Mine aktiv, die von der südafrikanischen Sibanye-Stillwater betrieben wird. Im Jahre 2017 kaufte der Konzern die Stillwater Mine für 2,2 Milliarden USD. Stillwater gilt mit Vorräten von mehr als 80 Mio. Unzen Platin/Palladium als größte Mine der hochgradigen Metalle der Platingruppe außerhalb Südafrikas und Russlands. Group Ten hat sich direkt angrenzend eine mehr als 20 Kilometer lange und bis zu vier Kilometer breite Explorationslizenz gesichert.

Investment Case

Der Stillwater Komplex gilt neben dem Bushveld Komplex und dem Great Dyke im südlichen Afrika als eine der besten Regionen der Welt für PGE-Nickel-Kupfer-Mineralisierung. Stillwater und Bushveld weisen geologisch viele Ähnlichkeiten auf, insbesondere geschichtete Intrusionen, die im Falle von Bushveld den Namen „Bushvelds-Platreef-Sukzession“ trägt.

Man kann die komplexen Zusammenhänge zwischen Stillwater und Bushfeld kaum besser erklären, als David Broughton es anlässlich seiner Ernennung zum Senior Technical Advisor getan hat. Er machte Group Ten Metals folgendes Kompliment: "Group Ten hat ein bemerkenswertes Landpaket zusammengetragen, das den größten unteren Teil des Stillwater-Komplexes abdeckt, also das Vorkommen unterhalb des von Sibanye-Stillwater sich im Abbau befindliche hochgradige JM-Reef. Das Stillwater-West-Projekt von Group Ten umfasst historisch bekannte, aber wenig erforschte massive und disseminierte Sulfide sowie Chromit-assoziierte Mineralisierungen, die als das geologische Äquivalent zur Bushveld-Platreef-Sukzession interpretiert werden können. In dieser Formation liegen Ivanhoe's Platreef PGE-Ni-Cu-Entdeckung, sowie die vier Mogalakwena-Minen von Anglo American. Die Übertragung des Platreef-Konzepts auf den Stillwater-Distrikt ist eine aufregende Entwicklung und ich freue mich darauf, mit dem technischen Team der Group Ten zusammenzuarbeiten.

Es ist schon erstaunlich, was für ein umfangreiches Gebiet Group Ten Metals hier zusammenführen konnte. Es ist das erste Unternehmen überhaupt, das konsequent Parallelen zwischen Stillwater und Bushfeld für die Exploration nutzt. Dabei lassen sich grob gesagt zwei unterschiedliche Typen von Lagestätten unterscheiden. Auf der einen Seite stehen die reinen Platin- Palladiumminen, auf der anderen Seite polymetallische Minen, bei denen neben Platin auch noch Kupfer, Nickel und Kobalt gewonnen wird. In dieser Systematik ähnelt das von Sibanye-Stillwater im amerikanischen Bundesstaat Montana betriebene JM-Reef den hochproduktiven Lagerstätten der Merensky- und UG2-Reefs. Diese Liegenschaften befinden sich im gigantischen südafrikanischen Bushveld-Komplex.

Die Geologie des unteren Teils des Stillwater-Komplexes ähnelt dagegen eher den Sulfid-PGE-Nickel-Kupfer-Minen Platreef, Waterberg und Mogalakwena, die im nördlichen Teil des unteren Bushveld-Komplexes vorkommen. Diese letztgenannten Projekte weisen viel größere Erzkörper auf als JM-Reef oder Merensky und eignen sich unter anderem deshalb besser für den mechanisierten Abbau. Dabei sind schon JM-Reef und Merensky Weltklasse Lagerstätten!

Sollte es gelingen, die vermutete Analogie zwischen Bushveld und Stillwater-West weiter zu untermauern, könnte Group Ten eine große Zukunft bevorstehen. CEO Michael Rowley hat kürzlich in einem Interview in New York öffentlich davon gesprochen, dass Group Ten schon im Jahre 2019 eine erste Ressource anstrebt. Das wäre ein gewaltiger Fortschritt in sehr kurzer Zeit und es blieben immer noch 54 Quadratkilometer Konzessionsgebiet für die weitere Exploration offen. Aktuell fügt Group Ten Metals historische Bohrergebnisse, alte Bohrkerne aus einem bestehenden Archiv und eigene Bodenuntersuchungen, einschließlich erster Erkundungsbohrungen, zu einem neuen Gesamtbild zusammen.


Kurz vor Jaresende erfreute man sich über die Entdeckung einer grundlegend neuen Art von Platin- und Palladiummineralisierung innerhalb des Stillwater-Gebietes. Aufgrund der komplexen Gesteins- und Strukturmischungen wird diese Zone als Zone Hybrid bezeichnet. Sie befindet sich innerhalb des Zielgebiets Chrome Mountain und zeichnet sich durch mächtige Intervalle von 10 bis 150 Metern mit äußerst anomalen Platingruppenelementwerten aus, die mit Chromit und Grundmetallsulfid in Zusammenhang stehen. Die vorgefundenen Mineralisierungen sind weiterhin in alle Richtungen offen, was die bisher kaum erkundete Beschaffenheit des ultramafischen Teils des Stillwater Complex unterstreicht. Außer der neuen Zone Hybrid hat Group Ten entlang der Streichlänge von etwa 25 Kilometern des Konzessionsgebiet 13 weitere mehrere Kilometer lange Zielgebiete identifiziert. Diese jeweils drei bis acht Kilometer langen Entdeckungen wurden anhand von umfassenden elektromagnetischen Leitern mit mächtigen damit übereinstimmenden geochemischen Bodenanomalien definiert.


Es ist bemerkenswert, wie weit Group Ten Metals mit wenig Geld in kurzer Zeit gekommen ist. Der Explorer hat sich das aussichtsreiche Stillwater-West-Projekt erst im Jahre 2017 gesichert. Ein Kauf war nicht nötig, stattdessen konnte Group Ten das Gebiet sehr günstig auf dem Wege des Claim-Stakings gewinnen. Nach und nach konnte ein Gebietsstreifen über eine Streichlänge von 20 Kilometern mit 539 aneinandergrenzenden Claims und 54 Quadratkilometern Fläche erworben werden. Zu den Verdiensten des Unternehmens zählt, dass es die umfangreichen historischen Daten aus einer mehr als 40-jährigen Explorationsgeschichte gewissenhaft zusammengetragen und digital aufbereitet hat. Mit Übernahme dieser politisch risikoarmen und potenzialreichen Konzessionsgebiete während einer Tiefpreisphase für den Metallsektor generierte das Unternehmen für seine Aktionäre eine Wertschöpfung, die während anderer Preisphasen vermutlich nicht möglich gewesen wäre. Erst allmählich wird das gesamte Potential des Projekts sichtbar. 


Im November 2018 schloß der sehr gut diversifizierte Explorer eine Privatplatzierung über 1,2 Millionen Dollar ab. Großes Interesse an dieser Zeichnung bekundeten neben dem Management, das zusammen mit weiteren Multiplikatoren, immerhin 40% der Aktien halten, auch alte und viele neue Aktionäre.

Group Ten Metals ist mit einer Marktkapitalisierung von aktuell 8 Millionen Dollar noch ein Junior unter den Explorern am Kapitalmarkt, aber eben ein “Zwerg“, aus dem ein “Riese“ hervorgehen könnte. Um Synergien zu nützen und Kosten zu teilen gründete Group Ten zunächst mit dem ebenfalls im Yukon erfolgreichen Silberexplorer Metallic Minerals die Metallic Group of Companies. Im Oktober 2018 stieß Kupferexplorer Granite Creek Copper zur Gruppe. Diese Vereinigung ist eine Kooperation führender Edelmetall- und Nichtedelmetall-Explorationsunternehmen mit einem Portfolio an sehr aussichtsreichen Assets in Nordamerika, was den Investoren einen Hebel auf Metallpreise und den Zugang zu neuen Entdeckungen bietet. Metallic Group bewertet und erwirbt Assets, die den eigenen Schlüsselkriterien hinsichtlich Rohstoffe, Rechtsprechung, Infrastruktur und Explorationspotenzial entsprechen. Metallic Group hat ein sehr erfahrenes Management und technische Teams mit Fachwissen über das gesamte Spektrum der Projektentwicklung. Es reicht von der anfänglichen Entdeckung über die Bestimmung von Ressourcen bis zur Machbarkeitsphase einschließlich Projektfinanzierung. Das Team hinter Metallic Groups ist hoch professionell. Viele Mitglieder des Managements hatten Führungspositionen bei einigen der führenden großen und mittleren Produzenten, Entwicklern und Explorern inne. Stationen bei Barrick Gold, NovaGold, NovaCopper, Wellgreen Platinum und Northern Freegold bestätigen eine Erfolgsbilanz in den Bereichen Exploration, Entwicklung, Genehmigungsverfahren, Kapitalmärkte, M&A sowie Unternehmensfinanzierung. Hauptsitz der Metallic Group ist in Vancouver, British Columbia, Kanada, und die Mitgliedsunternehmen sind börsennotiert an der Toronto Venture Exchange, US OTC und der Börse in Frankfurt.

Management

Greg Johnson – Executive Chairman
▪ 30 years experience in exploration, development and financing of
large-scale mining projects
▪ Broad capital markets experience, raising over $650 million in project
financing
▪ Co-founder of NovaGold, former President & CEO of Wellgreen
Platinum and South American Silver
▪ Exploration Manager Placer Dome (now Barrick Gold)
▪ Co-credited with discovery or expansion and advancement of major
precious and base metal deposits
Michael Rowley – President & CEO, Director
▪ Over 25 years executive experience in the exploration, mineral
processing, and mine environmental industries
▪ Director of Bravada Gold, Granite Creek Copper, and Sierra Mountain
Minerals
Gregor Hamilton – Director
▪ Over 20 years of mining sector experience in investment banking,
corporate finance, geology
▪ Capital markets expertise and global finance contacts for mining,
M&A and corporate strategy
▪ Successful entrepreneur in mining, technology and agribusiness in
Canada and South America
Bill Harris – Director
▪ President and CEO of Midnight Mining
▪ Founder, former Executive of Northern Freegold
▪ Lifelong Yukoner, prospector, mining entrepreneur
Mathew Lee, CA, CPA – Chief Financial Officer
▪ 10+ years experience in both public & private company operations
across various sectors, including mineral resources & finance
▪ Chartered Accountant with a B. Comm. Degree from UBC; member
of the Chartered Professional Accountants of British Columbia
Dr. Craig Bow, Ph.D. – Chief Geologist
▪ 40+ years experience in global exploration, mine geology, & project
management, including exploration of the J-M Reef & advancement
of the initial Stillwater Pd-Pt mine to production
▪ Recognized expert on global PGE-Ni-Cu systems, part of the team
responsible for multi-million ounce Arctic Platinum partnership
(Gold Fields/Outokumpu), former Exploration Mgr for Gold Fields, sr.
technical positions for Cyprus Amax, Newcrest & AngloGold Ashanti
David Broughton, Ph.D. – Senior Technical Advisor
▪ Over 30 years’ in mineral exploration, including the discovery of two
major mineral deposits with Ivanhoe Mines, including the Flatreef
PGE-Ni-Cu deposit in the Bushveld region
▪ Co-awarded AME BC’s 2016 Colin Spence Award for Excellence in
Global Mineral Exploration (Flatreef) and PDAC’s 2015 Thayer
Lindsley Award for International Mineral Discovery (Kamoa)
▪ Formerly held senior exploration roles with Phelps Dodge, Freeport,
and Cyprus Amax
Mike Ostenson, P.Geo. – Project Geologist
▪ 20 years experience in the Stillwater district including former VP
Exploration for Premium Exploration, Senior Technical roles for
Beartooth Platinum, Stillwater Mining Co. and AngloGold
Justin Modroo, P.Geo. – Project Geophysicist
▪ 20 years industry experience, including work in the Stillwater
Complex with Premium Exploration and Beartooth Platinum
Michael Johnson, P.Geo. – Exploration Manager, Stillwater West
▪ 40+ years of professional geological and executive experience,
including 18 years in senior management positions with global public
mining companies, including work in the Stillwater

Bildergalerie